Dienstag, 30. Oktober 2007

Rührei mit Muscheln

Heute gab's zum Mittagessen nur einen kleinen Imbiss mit selbstgebackenem Baguette. Wir hatten vom Sommerurlaub noch ein paar mitgebrachte Dosen mit Muscheln, davon öffnete ich eine und war sehr erstaunt darüber, wie klein die Muscheln waren. Das Foto auf der Verpackung sah irgendwie anders aus... Na ja, vielleicht hätte mich der Hinweis "60-80 piezas" stutzig machen sollen... ;-)

Aus der Dose löffeln war also nichts, deshalb kam ich auf die Idee, ein schnelles Rührei daraus zu fabrizieren: Knoblauch-Olivenöl, geraspelte Karotten mit den Muscheln anbrutzeln, dann 2 Eier, Salz, Pfeffer, Chili, Muskat, 1 Schuss Milch dazu - fertig und richtig lecker!

Kommentare:

  1. Bei dieser Art von Imbiss geht die Sommersonne auf! :-)

    AntwortenLöschen
  2. ja, die sind super lecker diese kleinen Muscheln.....

    Gute Idee mit dem Rührei, wird hemmungslos nachgemacht!!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich wäre ja an der Quelle, leider mag ich keine Muscheln. :-(

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin