Samstag, 19. Juni 2010

Nachgemacht: Erdbeer-Gurken-Salat

In Hamburg trafen sich ein paar Foodblogger und andere Kochbegeisterte. Nach dem Kochen und Essen schwärmten alle von einem Erdbeer-Gurken-Salat, der seitdem fleißig nachgekocht wird.

Den Blog Nokedli von Orsi, der auf ungarisch und deutsch geführt wird, kannte ich bislang noch nicht. Von ihr stammt das Rezept, bzw. sie fand es - mit Petersilie statt Basilikum - auf einem anderen Blog. Das grüne dort wiederum sieht für mich nach Bärlauch aus.

Auch hier war es warm, es gab die ersten Erdbeeren zu kaufen und ich habe den Salat letzten Samstag ausprobiert.

Da ich weder Basilikum noch Petersilie hatte, habe ich alles mögliche an grünen Kräutern genommen, was ich gerade so fand. Und weil mich eine Limette so nett anlächelte, habe ich davon etwas in die Salatsauce.

Was soll ich sagen?! Super Kombination, die Farbe ist schön frisch und ausgewogen und der Geschmack ganz große Klasse.





















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Erfrischender Erdbeer-Gurken-Salat
Kategorien:Salat, Kalt, Erdbeere, Gurke, Sommer
Menge:2 bis 3 Portionen

Zutaten

2HandvollFrische, geschmackvolle Erdbeeren
1/2Gurke
Frische Kräuter, z.B. Petersilie, Basilikum,
-- Oregano, Bärlauch, Melisse
HDRESSING
1/2Limette; den Saft
EtwasAgavendicksaft
2Teel.Crema Balsamica
1Essl.Neutral schmeckendes Olivenöl
Französisches haselnussöl
EtwasWeißer Pfeffer

Quelle

nach erdbeer-gurkensalat mit basilikum von Orsi, s.u.
Erfasst *RK* 13.06.2010 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Erdbeeren und Gurke (gleiche Menge ungefähr) in mundgerechte Stücke schneiden. Kräuter waschen, trocken schütteln und hacken. In Portionsschüsselchen verteilen.

Die Zutaten für das Dressing gut vermischen und über den Salat geben. Mindestens eine Stunde ziehen lassen.

Quelle: http://nokedlis.wordpress.com/2010/05/31/epresuborkasaltabazsalikommal-erdbeer-gurkensalat-mit-basilikum/

=====


Damit ich ihn bis zum nächsten Frühsommer nicht vergesse, kommt er auf den Blog. :-)

Danke fürs Rezept, Orsi!

Kommentare:

sammelhamster hat gesagt…

Oh ja, der hat mir auch super geschmeckt.
Und das schöne ist echt die Variation mit den verschiedenen Kräutern!

Täglich Freude am Kochen hat gesagt…

Ich kann es mir schwer vorstellen, deshalb muss man sowas auch ausprobieren;)

Ute-S hat gesagt…

Die Kombination klingt sehr gewagt. Aber da ich schon mal einen Salat mit Gurke, Mango und Forelle gemacht habe, der uns sehr gut geschmeckt hat, glaube ich Dir, dass die Kombination passt. Wird bei nächster Gelegenheit nachgemacht!

Heidi hat gesagt…

Ich bin immer etwas skeptisch bei diesen neuen Kombinationen.. Erdbeeren mit Chili sind mir suspekt und Gurken mit Erdbeeren .... ich weiss nicht??? hast eine Kostprobe für mich?

Alex hat gesagt…

Ich habe mir auch schwer vorgenommen, dieses Rezept auszuprobieren. Habe nur kein Nussöl zu Hause. Dieses Rezept schreit nach Sommer, er muss jetzt nur noch wiederkommen!
Schönes WE

Arthurs Tochter hat gesagt…

tolle Kombi! Und Du hast ja nicht nur ´ne Wiese, sondern auch ein Erdbeerbeet, wie schön!

steufel hat gesagt…

Wow, die Kombi klingt spannend und da Gurken und Erdbeeren im Haus sind...:-) LG Stefanie

Sivie hat gesagt…

Als eine der Hamburg-Kocht-Teilnehmerinnen kann ich nur bestätigen: Der schmeckt! Und neidisch bin ich auf deine Walderdbeeren. Meine blühen gerade erst.

linda hat gesagt…

Über den Salat habe ich zwischenzeitlich ja die reinsten Lobeshymnen gehört. Nächste Woche wird der probiert. Solche Walderdbeeren wachsen bei mir auch wild.

My Kitchen in the Rockies hat gesagt…

Steht auch auf meiner Nachkochliste. Sieht total koestlich aus.

Barbara hat gesagt…

@ sammelhamster: Kräuter sind sowieso immer super! :-)

@ Täglich Freude am Kochen: Mir ging's genauso, ich musste das echt probieren, weil ich es mir so schlecht vorstellen konnte. Hat sich aber gelohnt.

@ Ute-S: Gurke, Mango, Forelle - wow, das klingt auch interessant!

@ Heidi: Mir geht's ähnlich, immer ein neuer Hype, oft nur viel Tamtam und nichts dahinter. Aber diese Kombination hier war schön, Gurke hat ja was von Melone, daran hatte es mich etwas erinnert.

@ Alex: Ich hatte auch kein Nussöl... Aber Du hast recht, wir brauchen wieder Sommer. :-)

@ Arthurs Tochter: Zurzeit haben wir nur diese kleinen Walderdbeeren, die sind aber auch sehr gut - habe eben eine Handvoll gefuttert. :-)

@ steufel: Eine neue Besucherin: Willkommen, Stefanie! :-)
Ja, die Kombi war spannend. Hast Du's auch ausprobiert?

@ Sivie: Es beruhigt mich, dass die Walderdbeeren bei Euch noch später sind - ich komme war gestern im Großraum Stuttgart, dort sind schon Himbeeren und die ersten Kirschen reif...

@ Linda: Viel Spaß beim Probieren! :-)

@ My Kitchen in the Rockies: Erdbeeren müsste es in den Rockies ja auch geben. So landet der Salat irgendwann von Ungarn über deutsche Blogs in den USA. :-)

Rico hat gesagt…

Sobald der Sommer uns wieder mal besucht, werde ich es auf jedem Fall probieren. Ich finde es hört sich frech und lecker an!
Toll!

Anne hat gesagt…

Liebe Barbara,

ich freue mich wirklich ganz doll. Es gibt noch jemand im Küchenbloggerland, der sich meldet auf Kommentare. Danke schön. Ehrlich gesagt finde ich es schon ein wenig eigenartig, als ob jeder vor sich hin kocht, es veröffentlicht und auf Reaktionen nix gibt. Schade. Umsomehr freue ich mich über dein Feedback. Ich gucke gerne bei dir vorbei.

GGLG Anne

tobias kocht! hat gesagt…

Ich habe Erdbeeren schon mit allem Möglichen gegessen, aber mit Gurke. Interessant!

Barbara hat gesagt…

@ Anne: Wahrscheinlich kommt es immer darauf an, wieviel Zeit und Lust gerade jemand hat zu kommentieren und zu reagieren - manche schreiben mehr, bei anderen bekommt man nie Antworten - wie im richtigen Leben. :-)

@ Tobias: Darauf wärst Du ohne die Blogs auch nicht gekommen, oder?! :-)

Barbara hat gesagt…

@ Rico: Sorry, jetzt hatte ich Dich ganz übersehen. Bei Dir ist auch kein Sommer, oder? Ich habe mir eben einen Tee gekocht. :-)

Anne hat gesagt…

Daaaaaanke!!!!!!!!!!!!!!

GGLG Anne

Suse hat gesagt…

Erdbeeren mit Avocado habe ich schon als Salat verarbeitet, Gurke noch nicht. Ich würde Basilikum dazu bevorzugen.

Mestolo hat gesagt…

Der Salat war mir auch schon aufgefallen, werden wir auch mal testen

Barbara hat gesagt…

@ Anne: Gerne. :-)

@ Suse: Ich bin auch ein richtiger Avocado-Fan - das muss ich mal probieren!!!
Basilikum hatte ich keinen... Sonst wäre das auch meine erste Wahl gewesen.

@ Mestolo: Man vergisst sowas dann leicht - aber wenn ihn immer mal jemand nachmacht und bloggt, irgendwann kommt man dann dazu, ihn zu testen. :-)

Saskia hat gesagt…

Ui, das klingt richtig gut! Da ich alle Zutaten zu Hause habe, werde ich das sicher noch ausprobieren.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin