Freitag, 27. August 2010

Käse-Kräuter-Waffeln

Waffeln sind ja immer ein Klassiker und nicht nur bei Kindern beliebt. Ein Rezept für süße Waffeln habe ich Anfang des Jahres bereits veröffentlicht.

Hier kommt ein Rezept für herzhafte Waffeln, die geriebenen Parmesan und frische Kräuter enthalten. Das Originalrezept für sog. Käsewaffeln stammt aus der Bedienungsanleitung des Waffeleisens, die Kräuter habe ich dazu erfunden - sie passten auch wirklich gut und peppten die Waffeln nochmal auf. :-)

Käse-Kräuter-Waffeln

Waffeln sind ja eine leicht trockene Angelegenheit. Zu süßen Waffeln passen Kompott, Apfelmus, o.ä. Zu diesen Waffeln sollte man auch etwas fruchtig-gemüsig-frisches servieren, z.B. einen Dip, etwas Gemüse, einen Tomatensalat oder etwas in der Art.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Käse-Kräuter-Waffeln
Kategorien:Backen, Waffel, Pikant, Käse
Menge:6 Waffeln

Zutaten

50GrammButter (Zimmertemperatur)
4Eier; getrennt
1/4Teel.Salz
250GrammMehl
1/4Teel.Backpulver
25GrammParmesan; frisch gerieben
2Teel.Frische Kräuter (z.B. Salbei und Rosmarin)
1/4Ltr.Wasser

Quelle

Bedienungsanleitung Krups Waffeleisen, etwas abgewandelt
Erfasst *RK* 19.08.2010 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Mehl und Backpulver miteinander vermischen. Eier trennen. Käse reiben, Kräuter hacken.
Die Butter mit dem Rührgerät schaumig rühren. Nach und nach Eigelbe, Salz, Mehl, Käse und das Wasser hinzugeben.

Eiweiß zu Eischnee schlagen. Eischnee und die gehackten Kräuter unter den Waffelteig heben.
Thermostat auf Position 6. Backzeit: ca. 4 Min. bis 4 Min. 30 Sek. je Waffel.

Die Waffeln eignen sich als Vorspeise oder Beilage. Ich finde, sie brauchen etwas frisches als Begleitung, z.B. Salat, Suppe, Gemüse.
=====

Kommentare:

  1. Das wäre auch wieder ein Rezept um den Kräuter-Garten abzubauen und schmeckt sicher sehr gut. Frische Kräuter mögen wir immer.

    AntwortenLöschen
  2. Ich backe auch manchmal pikante Waffeln. Besonders als kleinen Snack zum Wein finde ich sowas ganz toll.

    AntwortenLöschen
  3. herzhafte waffeln habe ich noch nie probiert, hört sich aber sehr lecker an.

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich lecker an. Ich habe bisher immer nur die süßen Waffeln kennen gelernt. Werden ebstimmt mal ausprobiert!

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir gibt es die immer nur süß. Schöne Idee die Waffeln mit Käse und Kräutern zuzubereiten.

    AntwortenLöschen
  6. @ Freundin des guten Geschmacks: Meiner mochte es auch. :-)

    @ Täglich Freude am Kochen: Die Kräuter passten irgendwie gut rein, fand ich. Ohne frische Kräuter könnte ich glaube ich nicht leben... :-)

    @ Franz: Gute Idee, als Snack zu Wein! Das merke ich mir. Alleine sind sie nämlich zu trocken.

    @ nyla: Normalerweise mache ich auch eher süße, und auch das selten. Waren aber lecker.

    @ Jessica: Genau, die sind mal was anderes. :-)

    @ Tobias: Eben, immer nur süß ist ja auch langweilig! ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Mal was herzhaftes ist gute Alternative, grüsse...

    AntwortenLöschen
  8. Herzhafte Waffeln wollte ich schon lange mal probieren, dein Rezept kommt da wie gerufen. Frische Kräuter sind immer gut und mit einem leckeren Dip + Salat geben sie sicherlich ein tolles Abendessen ab.

    Liebe Grüße,

    Lilly aus der Mini-Küche

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin