Mittwoch, 23. März 2011

Lasagne mit Auberginen und Mangold

Hier wie versprochen die zweite Lasagne, die wir am Sonntag zubereitet haben. Sie enthielt auch Mangold und statt der Pilze eine Schicht, die aus angebratenen Auberginen und Tomaten (aus der Dose, die sind aromatischer als die, die man derzeit kriegt - ist ja keine Saison...) bestand.

Auch sehr lecker, die Version schmeckt ganz anders als die andere Version mit den Pilzen.

Mir war die Pilz-Mangold-Lasagne etwas lieber - aber das ist Geschmacksache.

Farblich interessanter weil bunter ist auf jeden Fall diese Version.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Lasagne mit Auberginen und Mangold
Kategorien:Teigware, Lasagne, Aubergine, Mangold
Menge:1 Auflaufform für ca. 4 Personen

Zutaten

HKÄSE-SAUCE
20GrammButter
1geh. ELMehl
1/4Ltr.Milch
1/4Ltr.Wasser
100-200GrammSahne-Schmelzkäse oder anderer Käse
Muskat
Weißer Pfeffer
HMANGOLD-SCHICHT
1groß.Mangold
2-3Knoblauchzehen
1Schalotte
EtwasOlivenöl
Pfeffer, Muskat, Chili
HAUBERGINEN-TOMATEN-SCHICHT
1Knoblauchzehe
EtwasOlivenöl
Salz, Pfeffer
1Aubergine
1SchussRotwein oder Sherry
1DoseTomaten in Stücken
EtwasPassierte Tomaten
Kräuter der Provence o.ä.; wer mag
HAUSSERDEM
Grüne und naturfarbene Lasagneplatten (ohne
-- Vorkochen)
Fett für die Form
2-3HandvollKäse, frisch gerieben (z.B. Emmentaler)
Ein paarButterflöckchen

Quelle

eigenes Rezept
Erfasst *RK* 22.03.2011 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Für die Käsesauce Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen, Mehl darüber streuen und beides während es erhitzt mit einem Löffel oder Schneebesen verrühren. Die Masse bindet und gewinnt Farbe, sie sollte aber hell bleiben und nicht allzu braun werden. Sobald sie anfängt, dunkler zu werden, mit Milch aufgießen und weiter mit dem Schneebesen rühren. Wasser dazu geben und weiter rühren - es bildet sich eine dickliche Sauce. Den Schmelzkäse oder alternativ anderen Käse hineingeben und schmelzen lassen. Mit Muskat und weißem Pfeffer abschmecken. Beiseite stellen.

Für die Gemüseschichten Knoblauch und Schalotte schälen und hacken. Mangold waschen, klein schneiden. Auberginen säubern und in kleine Würfel schneiden.

Zwei Pfannen erzhitzen und jeweils etwas Öl hineingeben. In einer Pfanne Schalotten- und Knoblauchwürfel anbraten, nach einiger Zeit das Weiße vom Mangold, später dann das Grüne hinzugeben und garen lassen. In der anderen Pfanne die Auberginenwürfel anbraten, bis sie schön durch sind. Die Knoblauchstücke dazugeben und beides zusammen schmurgeln lassen. Mit Wein oder Sherry ablöschen und die Tomatenstücke dazu geben. Beide Gemüsegerichte mit den Gewürzen abschmecken.

Den Backofen vorheizen auf 200°C Ober-/Unterhitze, Gas Stufe 3 oder 180°C Umluft.

Die Auflaufform mit etwas Butter oder Olivenöl einreiben. Etwas Käsesauce hineingeben, dann mit einer Schicht Lasagneplatten belegen. Je nach Geschmack die Füllungen schichten, z.B. erst eine Schichte Auberginen-Tomaten-Masse, diese mit etwas Käse bedeckt, dann eine Schicht Teigplatten, dann eine Schicht Mangold mit Käsesauce, dann wieder Teigplatten, dann wieder Auberginen-Tomaten mit geriebenem Käse - wie man mag. Am Schluss eine Schicht Teigplatten verlegen und diese mit dem Rest der Käsesauce bedecken. Den Rest des geriebenen Käses und ein paar Butterflöckchen darauf verteilen. Die Auflaufform in den Backofen schieben und ca. 30 Minuten backen. Falls die obere Schicht zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken.

Die Lasagne schmeckt frisch aus dem Ofen, später wieder aufgewärmt oder auch tiefgekühlt, aufgetaut und mit Alufolie bedeckt im Ofen aufgebacken.

=====


So, und damit auch die Katzenbilder ausgeglichen sind: Hier ein Foto von Montag Mittag - die Frühlingssonne kam hervor und Mimi wälzt sich im Garten. :-)

Langsam verlieren die Katzen ihr Winterfell - ich hoffe daher, dass es bald wärmer wird. Wir haben immer noch Nachtfrost.

Kommentare:

  1. Beide sehen äußerst lecker aus, aber ich denke, ich bin auch eher für die Pilzvariante.

    Tja, und was den Frühling anbelangt: ich durfte heute morgen auch noch mal Scheiben kratzen, aber jetzt ist es wieder ein herrlicher Frühlingstag hier im Norden.

    AntwortenLöschen
  2. Sieht auch sehr lecker aus und Mimi hat Recht die Sonne zu geniessen. Hier ist sie übrigens seit dem Ricotta-Erdbeer-Becher wieder verschwunden. Habe wohl zu fest angegeben. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Sieht sehr lecker aus. Grüsse...

    AntwortenLöschen
  4. Auch hier gilt: lecker.
    Aber die Mimi stiehlt der Lasagne die Schau :-)
    Meiner verliert im Moment auch ganz schön Fell...heute abend wird wieder gesaugt.

    AntwortenLöschen
  5. Ach ich liebe, liebe, liebe Auberginen!! Eine schöne Lasagne, leider fehlt mir der Mangold, sonst wüsste ich, was es heute Abend nach der Tangostunde zu essen gibt.

    Laut Aussage meiner Mama macht es sich meine Katze mittlerweile in dem Blumenkübeln gemütlich :)

    AntwortenLöschen
  6. Sich da zu entscheiden ist echt schwierig ... kein Wunder hast du zwei gemacht :)
    Und deine Mimi ist sooo lieb!

    AntwortenLöschen
  7. @ Eva: Dabei mag ich Auberginen eigentlich sehr gerne. War auch okay, aber die andere war besser.

    @ Zorra: Hier war die Sonne auch weg zwischenzeitlich - ich hatte sie nach Schweden mitgenommen. Und dann von Dir geklaut...;-)

    @ nesrin: Danke! :-)

    @ sammelhamster: :-)

    Wenn meine den Staubsauger sehen, rennen sie weg. Keine Chance. Aber wir haben einen ganz feinen Kamm, extra für Katzen.

    @ Mini-Küche: Blumenkübel! ;-)

    Statt Mangold geht auch alles mögliche andere, z.B. Spinat oder Du lässt diese grüne Schicht einfach weg.

    @ torwen: :-)

    Mimi sieht total lieb aus, stimmt's?! Dabei hat sie's faustdick hinter den Ohren...

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt fehlt eigentlich nur noch eine dritte Variante mit den schönen kleinen Blümchen ;D

    AntwortenLöschen
  9. Bei uns sind die Schneeglöckchen schon verblüht. Von Lasagne könnte ich mich ernähren. Gleichn welche!

    AntwortenLöschen
  10. Ich kann nirgendwo Mangold im Laden finden. Mache ich irgendetwas falsch? Hat jemand einen Tipp für mich, wo ich Mangold kaufen kann? Danke :)

    AntwortenLöschen
  11. @ kulinaria katastrophalia: :-)

    @ Täglich Freude am Kochen: Wir hatten jetzt auch ein paar sonnige Tage. Ich glaube, die Schneeglöckchen habe ich am Montag (da hatte ich fotografiert) noch in ihrer schönsten Blüte erwischt.

    Mit Lasagne geht's mir genauso. :-)

    @ Lisa: Probier's mal in einem Bioladen oder auf dem Markt. Als Ersatz geht sonst auch Spinat.

    AntwortenLöschen
  12. Mimi ist so süß!! Auch die Lasagne schaut super aus! Danke für deinen Kommentar auf meinem Blog, hab mir leider mit der Schokoladen-Aktion zu lange Zeit gelassen, heut als ich meinen Post veröffentlichen wollte war die Aktion leider schon vorbei. Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  13. @ fitundglücklich: Die meisten Katzen sind süß. :-)
    Tut mir leid, dass die Aktion schon vorbei war.

    AntwortenLöschen
  14. Hmmm, leeecker!
    Meine liebste Lasagne geht fast genauso, nur dass ich statt des Mandolds Spinat nehme und gerne noch etwas Feta darunter mische!

    AntwortenLöschen
  15. Wenn ich mir die Zutatenliste anschaue, dürfte das eine leckere Angelegenheit werden. Wenn im Garten der Mangold soweit ist (und vielleicht auch die Auberginen), probiere ich das mal aus.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin