Mittwoch, 7. September 2011

Römersalat mit Apfel und Gorgonzola

Römersalat esse ich gerne, weil der so schön knackig ist, fester und kräftiger als die meisten anderen Salatsorten und irgendwie mehr Aroma hat. Inzwischen ist er hier im Sommer ganz gut erhältlich. Er heißt je nach Region auch Romanasalat oder Lattich. Weitere Informationen und ein Foto finden sich hier.

Ein Klassiker ist der amerikanische Caesar's Salad, den es bei mir immer wieder mal gibt. Ich mag die Kombination aus cremig-würziger Salatsauce, den Parmesanstäben und dem Salat. Das Rezept habe ich vor drei Jahren schon verbloggt, es findet sich hier.

Diesmal war mir nach etwas anderem - irgendwie hatte ich Appetit auf Gorgonzola. Ein aromatischer Apfel lag auch noch herum und passte perfekt dazu!

Ein einfaches, aber leckeres Mittagessen, vor allem wenn es mal angenehm sommerlich warm ist.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Römersalat mit Apfel und Gorgonzola
Kategorien:Salat, Kalt, Römersalat, Apfel
Menge:2 bis 3 Personen als sommerliches Hauptgericht

Zutaten

2Mini-Romanasalatköpfe (Römersalat)
1Apfel
100GrammGorgonzola; ca.
HDRESSING
1Schalotte
2Essl.Apfelessig; ca.
1Teel.Meerrettich
1Teel.Senf
Salz, Pfeffer, Chili
4-6Essl.Öl; ca.

Quelle

nach dem Blick in den Kühlschrank spontan an einem
Sommertag erfunden
Erfasst *RK* 29.08.2011 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Römersalat putzen und in Streifen schneiden. Apfel in Scheiben, dann in Stücke schneiden. Gorgonzola würfeln. Alles zusammen in eine geräumige Salatschüssel geben.

Schalotte schälen und fein würfeln. Mit Essig, Meerrettich, Senf und den Gewürzen in eine kleine Rührschüssel geben und alles gut verrühren. (Evtl. einen Schneebesen dazu verwenden.) Das Öl dazu geben und alles weiter verrühren, so dass sich eine leichte Bindung ergibt.

Die Salatsauce über den Salat geben, unterheben und servieren. Wer mag, isst etwas frisches Brot dazu.

=====

Kommentare:

  1. Hallöschen ;o)

    da haste ja ein feines Salätschen gezaubert, dazu noch frisches Baguette und die Welt ist nicht mehr so ganz verregnet ;o)

    Lg Kerstin

    Ps. Hab dein Prob mit der Aktualisierung gelesen, komisch ... Technik die begeistert ... macht ja nichts ... ist ja keine Pflicht ... soll doch Spaß machen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Barbara,

    Salat, Apfel und Gorgonzola ... das klingt nach einer Kombination für mich. Und es könnte auch gut sein, dass alle diese Zutaten mal zufällig noch bei mir herumliegen (Äpfel fast immer). Spätestens dann denke ich an deinen Salat!

    Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. @ Kerstin: Das scheint an diesem Google-Tool zu liegen - aber egal, ich krieg' das hin. ;-)

    Salat mit frischem Baguette, evtl. mit Butter bestrichen - superlecker, ja. :-)

    @ Sarah: Klassisch ist ja eigentlich Birne und Gorgonzola, aber so passte das auch gut. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Gorgonzola pur mag ich ja gar nicht, aber so mit Salat und vor allem Obst ess ich den Käse sehr gerne. Du erinnerst mich da an was: muss dringend mal des Risottorezept mit Gorgonzola vorstellen - da kommt nämlich auch Apfel rein! Liebe Grüße, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Risotto mit Gorgonzola und Apfel stelle ich mir ja toll vor - bin gespannt auf Dein Rezept! :-)

      Löschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin