Freitag, 4. November 2011

Feigen mit Ziegenkäsecreme

Normalerweise mag ich Feigen am liebsten pur: In die Hand nehmen, reinbeißen, möglichst so, dass es runter läuft und eine kleine Sauerei gibt. ;-)

Und am liebsten irgendwo in Italien oder in der Provence, mit Sonne, an einem schönen Herbsttag. - Tja, alternativ geht Feigen essen auch daheim und etwas hübscher als kleine Vorspeise.

Dazu habe ich aus Ziegenfrischkäse eine Creme gerührt und diese auf Feigenstücke gespritzt. Die Kombination passt und schmeckt sehr gut.

Schnell gemacht, unkompliziert, auch gut vorzubereiten. Kann ich empfehlen!

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Feigen mit Ziegenkäsecreme
Kategorien:Vorspeise, Kalt, Feige, Fingerfood
Menge:2 bis 3 Personen

Zutaten

2-3Rote Feigen
150GrammZiegenfrischkäse
1Essl.Sahne
Pfeffer, Chili, Paprikapulver
Rosmarin, Oregano und/oder Lavendel

Quelle

Erfasst *RK* 19.10.2011 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Feigen waschen und halbieren oder vierteln. Auf Teller drapieren.

Aus Ziegenkäse, Sahne und den Gewürzen eine Creme rühren. In einen Spritzbeutel füllen. Die Ziegenkäsecreme halbwegs dekorativ auf die Feigen spritzen.

Mit den Kräutern dekorieren.

=====

Kommentare:

  1. Mmmh, fein!
    Jetzt noch alles auf leicht geröstete Ciabattascheiben setzen und wir fühlen uns wie letzte Woche in der Osteria trio ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Leider hab ich noch nie eine Feige gefunden, die so saftig gewesen wäre, dass alles runterrinnt, wenn man reinbeißt. Das heißt, ich sollte dringend wieder mal nach Italien und dort einen Versuch starten!

    AntwortenLöschen
  3. @ sammelhamster: Geröstete Ciabattascheiben klingen natürlich super als Auflagefläche. Das merke ich mir.

    Wie gesagt, schade, dass ich nicht dabei sein konnte...

    @ Turbohausfrau: Genau, in Italien gibt's die! :-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin