Dienstag, 31. Januar 2012

Blumenkohlsuppe

Eigentlich wollte ich nicht mitmachen... - beim Event weiß, das Uwe diesen Januar ausrichtet. Die Idee, ein Cookbook of Colors zu erstellen und sich dabei jeweils auf eine Farbe zu konzentrieren, gefällt mir nicht sonderlich - wer mich kennt, weiß, dass ich es jahreszeitlich orientiert, wild und bunt mag! :-)

Und dann noch weiß... Vor knapp zwei Jahren tat ich mich schon schwer, als Jan dasselbe Thema gewählt hatte und ich schließlich himbeer-rot unter Sahne versteckt habe. :-)

Aber wie das Leben so spielt... Wir hatten noch Blumenkohl, der weg muss, weil ich ab morgen bis Samstag Abend unterwegs bin und er sich sicher nicht mehr bis Sonntag hält. Der ist ja weiß. Beim Einkaufen hatte ich im Sinn, dass ich ein indisches Curry machen wollte, dann kam was dazwischen und heute war mir mehr nach Suppe. Trotzdem hatte ich indisch-asiatisch im Hinterkopf, weil ich Blumenkohl so ganz gerne mag.

Schließlich wurde es eine Blumenkohl-Kokos-Cremesuppe, die vor allem weiß ist. Das dann noch auf weißen Tellern im Schnee. Also, Uwe, ich denke, das passt! :-)

Mit dem oberen Foto habe ich übrigens getürkt - damit mir die Deko nicht auf dem Weg nach draußen runtersinkt, habe ich die Suppe erst verdünnt, nachdem ich wieder aus dem Kalten zurück war. Sie brauchte recht viel Flüssigkeit bei der großen Menge. Übrigens war meine (nicht-Foto-)Portion dann so heiß, dass ich mir den Mund verbrannt habe. ;-)

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Cremige Blumenkohlsuppe mit asiatischem Touch
Kategorien:Suppe, Creme, Blumenkohl, Kokos, Indien
Menge:6 bis 8 Personen

Zutaten

HSUPPE
EtwasButterschmalz, Ghee oder Öl
1/2StangeLauch; das Weiße
1TasseSelleriewürfel
1-2Knoblauchzehen
1Blumenkohl
400GrammKokosmilch (1 Dose)
Wasser oder Brühe (z.B. Hühnerbrühe oder
-- Gemüsebrühe)
1/2Teel.Grüne Currypaste; wer mag
Salz, weißer Pfeffer, Muskat, Piment,
-- Kreuzkümmel, Kümmel, Garam Masala, Chili
HEINLAGE BZW. DEKORATION
EtwasVom Blumenkohl
1-2Knoblauchzehen
EinigeScheiben Weißbrot
EtwasOlivenöl

Quelle

spontan improvisiert
Erfasst *RK* 31.01.2012 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Fett in einem Topf erhitzen. Lauch, Knoblauch und Sellerie in Würfel oder Stücke schneiden und in den Topf geben. Etwas anbraten lassen. Währenddessen den Blumenkohl säubern, ein paar schöne Röschenscheiben schneiden und beiseite legen (für die Einlage), den Rest in Stücke schneiden und ebenfalls in den Topf geben. Etwas anbrutzeln lassen, dann mit Wasser ablöschen und einige Minuten köcheln lassen.

Die Gewürze mörsern und zusammen mit der Kokosmilch und der Currypaste zu dem Gemüse geben. Nach Bedarf etwas Wasser dazu geben und alles zusammen köcheln, bis die Gemüsestücke weich sind.

Brot in Würfel schneiden, Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und darin bei milder Hitze erst die Blumenkohlstücke, dann die Brotscheiben und schließlich die Knoblauchscheiben zusammen anrösten.

Die Gemüse mit Hilfe eines Pürierstabs pürieren und abschmecken. Evtl. noch etwas Flüssigkeit dazu geben, falls die Suppe zu dünn sein sollte. Es handelt sich um eine dickere cremige Suppe, aber jeder, wie er mag.

Suppe in Teller oder Suppentassen verteilen, mit Croûtons, Blumenkohlröschenscheiben und angeröstetem Knoblauch verzieren und sofort servieren.

=====


Und mit der Menge, die noch übrig ist, muss der Mitesser nicht hungern, so lange ich weg bin. ;-)

Mein Beitrag:
HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

Kommentare:

Vanessa hat gesagt…

Oh das klingt lecker! Schneeee ich will auch Schnee!!! Wir hatten dieses jahr noch gar keinen :(
Lg Vanessa

Täglich Freude am Kochen hat gesagt…

Ich auch Schnee! Blumenkohlsuppe ist eine der wenigen Suppen die ich schon von Kind auf nie mochte, leider:(

Barbara hat gesagt…

@ Vanessa: Soll ich Dir Schnee abgeben? Bei uns ist's aber auch wenig.

@ Magdalena: Ich mag die europäischen Varianten auch nicht, aber so asiatisch abgeschmeckt mit Kreuzkümmel, Chili, Kokos usw. finde ich die Suppe lecker.

Sybille hat gesagt…

Jetzt ist es doch schön, dass Du mitmachst. Blumenkohlsuppe find ich immer lecker!!

Sarah-Maria hat gesagt…

Das klingt nach einer tollen Kombination. Blumenkohl sollte ich viel, viel öfter essen... ;)

356 Tage hat gesagt…

Das weiße Essen ist hübsch, und dass die Spielwiese auch weiß ist finde ich besonders gelungen.

torwen hat gesagt…

Sehr schöner Beitrag zum Thema "Weiß"; und vor allem mal eine Abwechslung zur herkömmlichen deutschen Blumenkohlsuppe. Werd ich auf jeden Fall ausprobieren! Ich mag asiatischen touch :)

Und dann bin ich ja schon mal gespannt was zum Thema "Blau" auf den Tisch (oder besser auf die Wiese) kommt :)

Barbara hat gesagt…

@ Sybille: Ja, es hat sich so ergeben mit dem weiß. Aber bei hellblau weiß ich ja nicht... ;-)

@ Sarah-Maria: Stimmt, bei mir gibt's oft Broccoli und ganz selten Blumenkohl. Meist indisch, als Curry. Ich glaube, das ist noch gar nicht auf dem Blog.

@ 356 Tage: Der Schnee ist ja von der Nacht von Freitag auf Samstag bzw. vom Samstag und schon etwas dreckig. Da passte dann die Suppe mit der Einlage gut dazu.

@ torwen: Ich wollte ja schon weiß auslassen, aber blau??!! ;-)

Asiatisch passt super zu dem Blumenkohl, finde ich.

Sybille hat gesagt…

" Hellblau " fand ich super. Musst mal schauen. "Blau" wird schwer!!
LG

pimpimella hat gesagt…

Blumenkohlsuppe mag ich auch richtig gerne...Schnee mag ich nicht, aber zu Uwes Januar Thema passt er natürlich ganz gut :-)

Barbara hat gesagt…

@ Sybille: Stimmt, beides wird lustig. :-)

@ pimpimella: Am Schnee kommen wir gerade nicht so richtig dran vorbei... Zum Glück war er gnädig und hat Schnee im Winter genommen. ;-)

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin