Freitag, 28. September 2012

Sommerliche Küchenfensterausblicke

Inzwischen ist es schon richtig herbstlich, die ersten Blätter verfärben sich und fallen von Bäumen und Sträuchern, abends wird es früher dunkel, und ab und zu überziehen frühherbstliche Nebelschwaden die Natur.

Höchste Zeit also, die sommerlichen Küchenfensterausblicke zusammen zu fassen und zu veröffentlichen! :-)

Blick aus dem Küchenfenster: Sommer - bis 08.09.2012

Danke, dass Ihr so zahlreich mitgemacht habt und meine und Eure Neugierde mit interessanten Geschichten und Fotos beflügelt habt.

Hier ist die Zusammenfassung, chronologisch geordnet. Klickt beim Nachlesen bitte auf die einzelnen Beiträge und die Fotos, die größer viel mehr her geben als hier. Es lohnt sich! 

Die erste war wieder Martina von Martinas Kochküche, die uns den Ausblick aus ihrer Sommerküche zeigt. Martinas Göttergatte hat die Gitter entfernt, so dass sie einen ungehinderten Blick auf die Terrasse hat: Sommerlicher Ausblick aus dem Küchenfenster


Ohne viele Worte präsentiert uns Irène von Irène`s Leckereien ihren Ausblick. Aufgenommen sind die drei Fotos vor 11 Uhr, danach ist im Sommer nämlich der Rolladen unten: Sommerlicher Blick aus dem Küchenfenster


An der Palme zu erkennen, hat Petra von Chili und Ciabatta nicht im Bayerischen Wald, sondern aus der Küche des Ferienhauses im Tessin fotografiert. An die Besteigung des Gipfels im Hintergrund erinnert sie sich bei jedem Sommerlichen Blick aus dem Küchenfenster


Wie bei den meisten geht auch bei Magentratzerl der Blick auf die Straße mit Carport und Mülltonnenhäuschen. Sonnenhut und Nachbars Katze im Sommer machen das Ganze idyllisch. Sie sieht vom Fenster aus, wer zu Besuch kommt: Blick aus dem Küchenfenster


Auch Foodbloggerin Gourmandise fand die Idee gut und hatte morgens noch vor dem Weg zur Arbeit Fotos aufgenommen und verbloggt. Bei dem vielen Grün und Ausblicken auf Spielplatz usw. ahnt man wirklich nicht, dass sie mitten in der Stadt wohnt: Blick aus unserem Küchenfenster


Eine grüne Oase in der kanadischen Stadt Toronto zeigt uns Guild-Rez. Am Tisch werden bei passendem Wetter Mahlzeiten eingenommen und, klar, das ist in Kanada wie hier, die Katze genießt und schläft: View from our kitchen window


Einen weiteren Blick aus dem Ausland gönnt uns Ariane, die in ihrem Blog Tra dolce ed amaro aus Rom berichtet. Bei 35-40°C bleiben die Fensterläden trotz Dachterrasse und Brunnen eigentlich zu, nur für Blog-Fotos und für mich werden sie geöffnet, aber Nur ganz kurz...


Neues von der Insel liefert uns regelmäßig das Island Girl. In England gibt es auch die unterschiedlichsten Ausblicke, diesen hier finde ich persönlich sehr hübsch, auch mit Blick auf Nachbarfenster, und schon etwas herbstlich-kühl:  Blick aus dem Sommerküchenfenster


Das Haus von bushcooks kitchen steht auf dem Grundstück einer ehemaligen Gärtnerei, drum herum sind Schrebergärten. Kein Wunder, dass alles so grün ist und Desirée die Tischdeko direkt vor der Türe im Garten pflückt: Sommerlicher Blick aus dem Küchenfenster


Jahr für Jahr denselben Ausblick gibt es bei Robert von lamiacucina. Er formuliert das so schön: "wie das eben bei sesshaften Menschen der Fall ist." Im Sommer wirkt der Ausblick anders, finde ich. Dazu gibt' Kalte Tomatensuppe mit Zucchiniblüten im Grappateig


Bei Sandra from-snuggs-kitchen hat es nicht nur ein, sondern gleich drei Küchenfenster. Von parkenden PKWs, die vom Hauskater fleißig markiert werden, bis zu Straße, Naturschutzgebiet, Eichhörnchen und blökenden Schafen findet sich alles: Sommerlicher Blick aus den Küchenfenstern


Auch Pe vom Blog Obers trifft Sahne war gerne dabei und hat trotz 14 Grad Kälte, grauem Himmel und Kälte ihren Ausblick fotografiert. Praktisch, das Küchenfenster ist gleichzeitig eine Tür, durch die man in den Garten kommt. Hoffentlich wurde der Spätsommer dann doch noch besser? Blick aus dem Fenster


Der Edekaner, der den Blog Chef, der Metzger hat gesagt betreibt, lebt mitten in Köln und ist daher froh, dass er etwas Grünes zu sehen bekommt. Ich finde, für eine Großstadt ist das ganz schön grün, und auch die Hecke darf ruhig noch ein wenig wachsen. ;-) Blick aus dem Küchenfenster


Tom, der Gastrophil aus Stuttgart bloggt, macht für mich eine Ausnahme, hat den Plunder vor dem Fenster weggeräumt und das Fenster geöffnet - auf einen normalen Küchenfensterausblick, wie ich finde. Meist bleibt dieser hinter Milchglas verborgen: Sommerlicher (Ghetto)-Blick aus dem Küchenfenster


Meine Namensvetterin Barbara von Barafras Kochlöffel blickt durch zwei Fenster nach vorne in die Grundstückseinfahrt und zur Straße, was auch Vorteile hat: Nette Nachbarn oder netter Besuch werden frühzeitig erkannt. Und das ist ganz klar eine Peepshow auch für Minderjährige ;-)))


Richtig grün ist es, wenn man bei Schelli kocht ...aufs wesentliche reduziert aus dem Küchenfenster Nord blickt. Kräutervielfalt bei Gefälle und wenig Zeit führten dazu, dass er sich Pflanzringe zugelegt hat, was sich bewährte. Sogar eine Zitrone wächst in diesem Garten! Der Blick aus meinem Küchenfenster


Andy von lieber lecker ...als gar nichts essen! hat die neue Küche noch nicht eingeweiht, dafür aber noch schnell ein Bild aus dem Küchenfenster geschossen, Blickrichtung Nord-Nordwest. Bald geht es hoffentlich auch mit dem Kochen wieder los, bis dahin genießen wir diesen Blick aus dem Küchenfenster


Richtig stolz bin ich, dass Magdi, die das Blog Täglich Freude am Kochen betreibt, das erste Mal bei mir an einem Blog-Event teilnimmt! Sie sieht viele Häuser, die Kräuterbank zum Schnellabpflücken und den Vigiljoch. Maiskolben vom Grill und mein Küchenfenster-Ausblick


Auch Ulrike gefiel die Idee. In Mainfranken sieht sie diesen Ausblick, auf dem nächsten Foto im Hintergrund Weinberge und auf einem dritten Foto sogar noch einen winterlichen Ausblick. Das Blog von Ulrike mit Namen UT70619 lohnt einen längeren Besuch: Blick aus dem Küchenfenster


Auch Feinschmeckerle ist gerne dabei, und diesmal sogar in der Urlaubsverison. Eine gut ausgestattete Foodblogger-Urlaubsküche und ein Ausblick auf Marschlandschaft, blauen Himmel und Meer - entspannender kann Urlaub kaum sein! Blick aus dem Küchenfenster: Deichversion


Bei Rike von Genial Lecker hat sich seit dem letzten Küchenfensterausblick einiges verändert. Schuld war ein Unwetter, das dafür sorgte, dass der beliebte Schattenbaum im Garten erst den Spielplatz sperrte und dann verschwinden musste: Gewitter, ein Blitz, der Sturm und die Folgen


Hella vom Blog Kalimera HellaS hat statt Fenster die Balkontür geöffnet und erfreut sich nicht nur am Ausblick samt schöner Sonnenuntergänge, sondern auch am Balkon und dem gefährlichen Gasgrill, der im Sommer Garant für Grillvergnügen ist: Sommerlicher Blick aus dem Küchenfenster


Einen Blick vom Küchenfenster aus auf die überdachte und die unüberdachte Terrasse bietet uns Micha, die in Frankreich wohnt und uns in ihrem Blog grain de sel - salzkorn nicht nur Gartenküche und Küchenfensterausblicke präsentiert, sondern u.a. auch Popperbrot mit Emmer


Shermin, die in Berlin Shermins magischen Kessel betreibt, gönnt uns einen Blick auf die kleine Terrasse des Schattengartens, der meiner Meinung nach doch recht grün ist - das liegt wohl am vielen Regen dieses Jahr... Sommerlicher Ausblick aus dem Küchenfenster


Die Wilde Henne vom Blog Wildes Poulet hat sich reingestresst und schnell Ende August noch fotografiert. Da war's auch schon gar nicht mehr sommerlich und regnete. Im Hintergrund ein Maisfeld, das hoffentlich bald abgeerntet ist: Aus dem Fenster geschaut für Barbara


Tine, die Dies und Das - Alltag – Garten – Kochen betreibt, war in Südtirol und hat den schönen Ausblick aus der Ferienwohnung in Kaltern fotografiert. Eine schöne Zeit, die - wie Urlaub meist - leider schnell vorbei ging. Aber mit diesen Fotos bleibt die Erinnerung: Sommerlicher Blick aus dem Küchenfenster


Orange Apelsina vom Apelsina Kochblog schummelt ein wenig, um dieses Foto zu machen (das andere folgt, also weiterklicken!). Mitten in Berlin so eine freie Sicht und so viel Licht ist wirklich schön. Und viel Himmel, und grün: Aussicht aus meinem Küchenfenster


Auch Kate von Kate, Küche und mehr... war im Urlaub und zeigt uns die Ostsee am Südstrand der Insel Fehmarn. Es sind nur ein paar Schritte bis zum Strand und Kate träumt davon, diesen Ausblick jeden Tag zum Frühstück zu haben! Blick aus meinem Sommer-Küchenfenster


Nachdem sich der Basilikum verabschiedet hat, ist es recht leer auf Tinas Fensterbrett. Bei dem herrlichen Spätsommerwetter bleibt trotz Fensterputz bei Lunch for One genügend Zeit, nicht nur auf den leeren Bauplatz gegenüber, sondern auch den Nachbarskatzen zuzuschauen: Blick aus meinem Fenster: Sommer


Dorrie Spaces and Spices - Bangkok - Boston - Berlin ist seit einer knappen Woche wieder zuhause und hat in Thailand bei subtropischem Klima ja immer Sommerwetter. So steht auch direkt vor der Küchentür der Tisch, an dem geschnibbelt wird. Mein Blick aus dem Küchenfenster


Und mit diesem Ausblick ging's los. Bei uns war es ein paar Tage sommerlich und ich hatte die Zeit genutzt. Sonnen, draußen essen und die Wäsche trocknet auch: Sommerlicher Blick aus dem Küchenfenster


Danke Euch allen!

Schön, dass Ihr Eure sommerlichen oder frühherbstlichen Küchenfensterausblicke geteilt habt. Es waren interessante Ein- und Ausblicke darunter, wobei ich ja das Gefühl habe, dass viele sich nicht beteiligt haben, weil sie nicht wollten, dass man auf Garagen, Mülltonnen, Nachbarshäusermauern, Straßen, o.ä. sieht, was ja doch hierzulande eher der Normalfall ist.

Blick aus dem Küchenfenster: Sommer - bis 08.09.2012

Ich hoffe, ich habe keine/n vergessen (falls doch, bitte melden!) und es sind nicht allzu viele Fehler drin.

Hier der Übersicht halber die Links zu den bisherigen Küchenfenster-Events:

Kommentare:

  1. Was für eine schöne Zusammenafassung, Du hast Dir ja wahnsinnig Mühe gegeben!

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee der Küchenfenster-Ausblicke finde ich prima, das Ergebnis ist spannend und phänomenal.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara,
    vielen Dank für die "schönen Ausblicke", es ist doch immer wieder interessant.
    LG Tine

    AntwortenLöschen
  4. @ Wilde Henne: Freut mich, dass Dir die Zusammenstellung gefällt! Es ist wirklich ein ziemlicher Zeitaufwand, aber ich finde es schön, was alles zusammen kam und freue mich, dass die Idee gut ankam.

    @ Lemon: Freut mich, ich find's auch toll, was man alles zu sehen bekommt! :-)

    @ Tine: Gerne! Ich find's auch jedes Mal interessant, weil es auch so unterschiedlich ist. Manche waren jedes Mal dabei, da sieht man dann wirklich vier Jahreszeiten. Andere bloggen aus dem Urlaub, sind umgezogen, o.ä. - interessant!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin