Donnerstag, 7. März 2013

Pilz-Cognac-Sauce zu Putenschnitzel und Nudeln

Jetzt gibt's endlich mal wieder sonnige Spielwiesenfotos! :-)

Nach dem eher trüben Februar (ein paar Rezepte und Fotos schlummern noch auf der Festplatte) werden wir zurzeit von blauem Himmel und Sonnenstrahlen verwöhnt.

Der Testesser hatte Appetit auf Geflügel und meinte, ich solle doch meine leckere Cognac-Sauce dazu machen.

Putenschnitzel mit Pilz-Cognac-Sauce und Tagliatelle
Hm, leckere Cognac-Sauce? Dunkel erinnerte ich mich, dass ich Angebrutzeltes gerne mal mit Cognac ablösche. Also habe ich improvisiert: Wir hatten noch Pilze, außerdem gaben eine Schalotte und eine Frühlingszwiebel sowie grüner Pfeffer Pfiff und Crème fraîche Cremigkeit. Eigentlich ganz einfach.

Zubereitung Putenschnitzel mit Pilz-Cognac-Sauce und Tagliatelle

Es hat dann auch sehr gut geschmeckt. - Und damit ich beim nächsten Mal nicht in den dunklen Gängen meines Gedächtnisses graben muss, um mein Rezept für die leckere Cognac-Cremesauce zu finden, schreibe ich es hier auf.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Putenschnitzel mit Pilz-Cognac-Sauce und Tagliatelle
Kategorien:Geflügel, Pute, Nudel, Pilz
Menge:2 Personen

Zutaten

2Handvoll Braune Champignons
1Zweig Rosmarin
1  Schalotte
1  Frühlingszwiebel
 Etwas Olivenöl und Butterschmalz
2  Putenschnitzel
1Teel. Mehl
2-5Essl. Cognac
1-2Teel. Grüner Pfeffer; wer mag
100Gramm Crème fraîche
   Salz, Pfeffer
250Gramm Tagliatelle
   Salzwasser

Quelle

 improvisiert
 Erfasst *RK* 06.03.2013 von
 Barbara Furthmüller

Zubereitung

Pilze in Scheiben schneiden, mit Rosmarin und etwas Olivenöl in eine beschichtete Pfanne geben und anbraten. Schalotte und das Weiße der Frühlingszwiebel in Würfel bzw. Scheiben schneiden und dazu geben, weiterbraten.

Wasser zum Kochen bringen, Salz hinzufügen und die Nudeln nach Packungsanweisung ca. 8-9 Minuten al dente kochen.

Währenddessen den Inhalt der Pfanne beiseite schieben, Butterschmalz und etwas Olivenöl zufügen. Die Putenschnitzel salzen und mit einem Hauch Mehl bestäuben. In die Pfanne geben und anbraten. Wenden. Pfeffern. Mit Cognac ablöschen und die Crème fraîche unterrühren. Kurz alles zusammen schmurgeln lassen.

Die Nudeln abgießen und unterheben. Das Grüne der Frühlingszwiebel scheibeln und darüber geben.

=====


Nachtrag: Weil das Rezept echt schnell ging und so lecker war, reiche ich es beim Event Cucina Rapida ein.

Kommentare:

  1. In etwa so mache ich meine Cognac-Sauce auch. Bei mir kommt noch etwas Tomatenmark rein.

    AntwortenLöschen
  2. So wie ich sehe, ist es bei Dir schon so heiß, dass Du im Garten bereits kochen kannst und der Schnee flieht Deiner Pfanne. :-) Ich bin sicher, dass es Dir gut geschmeckt hat. Bei der vielen Frischluft. Die Pilze sehen ja auch 1 A aus.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. @ Zorra: Tomatenmark ist auch eine gute Idee, das merke ich mir!

    @ Anna Purna: Haha, sooo heiß ist es dann doch noch nicht. ;-)

    Wir haben dann doch drin gegessen.

    AntwortenLöschen
  4. meinst Du nicht, dass Du ein bisschen sparsam mit dem Cognac umgehst? ;-)

    AntwortenLöschen
  5. @ Ti saluto Ticino: Das stimmte auch gar nicht, danke fürs Nachfragen. Ich messe solche Mengen natürlich nicht ab, sondern kippe die Flasche... Es war etwas mehr, denke ich. Ich hab's im Rezept mal angepasst. :*)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Barbara
    wieder ein Volltreffer Rezept!! Ohne Sosse schmeckt oftmals das Schnitzel nicht so gut:)
    Wollte Dir schon einmal schreiben, dass ich ebenfalls eine Braun Küchenmaschine habe, die schon seit vielen Jahren im Einsatz ist. Eine Vorgängerin von Deiner Maschine, ich habe noch eine Plastikrührschüssel, ansonsten konnte ich keine grossen Unterschiede auf dem Foto feststellen.
    LG Gisela (guild-rez)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin