Mittwoch, 12. Juni 2013

Glasnudeln mit Gemüse und Blüten

Einer unserer Fliederbüsche blüht noch ein wenig, die anderen sind inzwischen verblüht.

Vor ein paar Tagen hatte ich mit eine paar frischen Fliederblüten ein normales asiatisch inspiriertes schnelles Abendessen aufgepeppt. Man kann stattdessen natürlich auch andere frische Blüten verwenden. So bekommt man immer wieder ein anderes Geschmackserlebnis und etwas Farbe auf den Teller.

Glasnudeln mit Gemüse und Blüten auf meinem Teller

Ich mag ja schnell geschnibbeltes Gemüse zu Nudeln oder Reis sehr gerne und variiere damit mit allem, was ich gerade in die Finger kriege. Diesmal hatte ich breite Glasnudeln, die man kurz kocht und dann verwenden kann. Man kann sie mehr oder weniger anbraten. Ich mag es meist, wenn nicht allzu viele Röststoffe dran sind.

Zubereitungsschritte Glasnudeln mit Gemüse und Blüten

Abgeschmeckt habe ich mit dem, was mir in der Speisekammer gerade so in die Finger kam. Sojasauce ist Standard, ich hatte noch Appetit auf einen Hauch Hoisin-Sauce, die etwas Süße reinbringt, und einen Touch Fischsauce.

Hier ist das Rezept:

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Glasnudeln mit Gemüse und Blüten
Kategorien:Teigware, Nudel, Gemüse
Menge:1 Rezept für 2 Personen

Zutaten

3Nester breite Glasnudeln
Knoblauch
Ingwer
1-2Peperoni oder Chilschoten; nach Geschmack
1-2Frühlingszwiebeln
3Weiße Spargel
1Zucchini
1Karotte
Öl zum Braten; am besten Erdnussöl
2Essl.Sojasauce
1SchussFischsauce
1Teel.Hoisinsauce
EinigeBlüten, z.B. Flieder

Quelle

Erfasst *RK* 11.06.2013 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Glasnudeln nach Packungsanweisung zubereiten; in meinem Fall für 3 Minuten in kochendem Wasser köcheln lassen, mit kaltem Wasser abschrecken und mit einer Küchenschere mehrmals durchschneiden. Etwas Öl darüber träufeln, umrühren und bereit stellen.

Knoblauch, Ingwer schälen und in Scheiben oder Würfel schneiden, Chilis und Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Spargel schälen und in Scheiben schneiden. Zucchini und Karotte waschen und in feine Scheiben schneiden.

Erdnussöl im Wok oder einer tiefen Pfanne erhitzen, Knoblauch, Ingwer und Chili dazu geben und kurz unter Rühren anbraten, dann sofort das andere Gemüse dazu geben und alles gemeinsam brutzeln lassen, dabei immer wieder umrühren und schwenken.

Wenn das Gemüse noch bissfest, aber schon etwas weich ist, die Nudeln dazu geben und unterheben. Die Saucen zufügen, unterheben, abschmecken. Am Schluss mit frischen Blüten bestreuen und servieren.
=====

Draußen am späten Abend mit Flieder fotografiert sah das dann so aus:

Glasnudeln mit Gemüse und Blüten

Tipp: Bei Desirée gibt es Fliederblüten-Sirup und Fliederblüten-Eis. Das merke ich mir mal für nächstes Jahr. :-)

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.deUnd weil mein Abendessen so schnell ging, darf es beim monatlichen Dauer-Event Cucina Rapida mitmachen.

Kommentare:

magentratzerl hat gesagt…

Genau meine Richtung; ich liebe so etwas: Frisches Gemüse, knackig gegart und noch ein bißchen was dazu. Leider mache ich es zu selten, das meine kindlichen Mitesser Gemüse für hoch gefährlich halten :-(

sammelhamster hat gesagt…

Mist, zu spät, der Flieder ist durch. Aber ich habe Holunderblüten :-)

Bonjour Alsace hat gesagt…

Das wäre jetzt genau das Richtige für mich heute Abend - ich halte Dir mal meinen Teller hin.

...Frau Kampi... hat gesagt…

Genau mein Ding...
Ich sollte auch viel mehr mit Blüten kochen. Habe aber keinen Garten und die nächste Wiese ist weit. Aber das alles schmeckt auch ohne die Blüten schon super. Ich liebe die leichte asiatische Küche

Anna Purna hat gesagt…

Glasnudeln und Gemüse. Super, genau dass was ich mir jetzt machen werde. Flieder hab ich zufällig auch noch da. Tolle Idee.

Liebe Grüße
Anna

Claudia M. Overmann hat gesagt…

Hallo Barbara, das ist mal wieder nach meinem Geschmack. So ein Gänseblümchen kommt auch gut, LG CMO.

Barbara hat gesagt…

@magentratzerl: Gefährliches Gemüse! ;-)

Ja, schade, das ist dann wiederum ein Vorteil, wenn man keine Kinder hat und allein daheim ist, da kann man essen, worauf man Appetit hat...

@sammelhamster: Die Holunderblüten fangen bei uns jetzt auch an! :-)

@Bonjour Alsace: Gerne, ich tu auf! ;-)

@Frau Kampi: Freut mich! Die Blüten würde ich auch eher auf Wiesen und nicht neben der Straße ernten. Aber es geht ja auch ohne.

@Anna Purna: Freut mich, dass es Dir gefällt! :-)

@Claudia: Stimmt, das ist eine gute Idee! Gänseblümchen passen bestimmt sehr gut dazu. Und die gibt's ja zum Glück den ganzen Sommer lang.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin