Sonntag, 1. Dezember 2013

Gastbeitrag von Irina: Käse-Nuss-Makronen

Nach zwei süßen Gastbeiträgen wartet auf uns zum ersten Adventssonntag etwas herzhaftes.

Für mich nach über einer Woche in China ist das schon aus dem Grund perfekt, weil Käse drin ist. Der ist hier schwer zu kriegen, und wenn, dann sehr teuer und in geringer Auswahl und Qualität. So langsam vermisse ich den Geschmack und daher sind Irinas Käse-Nuss-Makronen das perfekte virtuelle 1. Adventsgastgeschenk für mich. Danke! :-)

Zubereitung Käse-Nuss-Makronen von Irina

Mein Gast heute ist Irina, die seit 2 Jahren das Blog lecker macht laune betreibt. Das lustige daran ist, dass wir fast Nachbarn sind. Irina schreibt nämlich aus Bayreuth, das ist bei mir (wenn ich daheim bin) um die Ecke. Vielleicht schaffen wir es ja mal auf einen gemeinsamen Kaffee.

Auf lecker macht laune teilt Irina Rezepte, Tipps und Tricks rund um die Küche und fordert sich selbst dabei heraus, immer wieder neues zu kochen und zu backen.

Zubereitung Käse-Nuss-Makronen von IrinaWie ich auch, hat sie erst mit Kochen angefangen, als sie in die erste eigene Wohnung zog - und seitdem ist sie auch vom Kochbuchvirus (ganz gefährlich, ich weiß wovon ich spreche ;-)) und dem Küchenhelfervirus infiziert und schreibt neben Rezepten auch über diese Themen.

Eine schöne Mischung findet sich auf ihrem Blog, auch viel Vegetarisches, was ich ja gerne mag und alles mit Pfiff. Gut gefallen mir auch Irinas Schritt-für-Schritt-Fotos - so sieht man gleich auf einen Blick, worauf es ankommt. So auch hier bei der Zubereitung der Käse-Nuss-Makronen. Danke dafür, Irina!

Zubereitung Käse-Nuss-Makronen von Irina

Bei Irina gibt's zurzeit übrigens einen Pralinenwettbewerb (hier klicken!) mit süßen Preisen, die sich gut auf dem Weihnachtstisch machen. Bis zum 8.12. habt Ihr noch Zeit, einen Beitrag einzureichen. Schön auch, dass sogar Archivbeiträge von Bloggern erlaubt sind; da suche ich nachher gleich mal, ob ich was passendes finde. :-)

So, Irina, jetzt bist Du dran: 

Liebe Leser hier auf Barbaras Spielwiese,

wie Ihr ja wisst, hat sich Barbara von uns Gastbloggern am liebsten etwas Weihnachtliches gewünscht. Und was ist weihnachtlicher als Plätzchen? ;) Aber ganz ehrlich: müssen sie immer süß sein? Ich finde nicht :) deshalb bringe ich heute Käse-Nuss-Makronen mit.

Übrigens war ich überrascht als ich bei näherer Betrachtung sah, dass Barbaras Blog ja bereits seit 2007 existiert. Wahnsinn, Barbara. Glückwunsch dazu! :)

Zubereitung Käse-Nuss-Makronen von IrinaMeinen Blog "lecker macht laune" gibt es seit Dezember 2011. Außer süßen und deftigen Rezepten zeige ich dort Motivtorten, stelle Küchenhelfer vor und rezensiere Koch- und Backbücher. Und auch das ein oder andere GiveAway sowie Wettbewerbe (wie auch jetzt gerade) finden bei mir Platz. :)

Käse-Nuss-Makronen von Irina

So, jetzt aber genug, hier geht es zu dem einfachen, aber leckeren Rezept:

Irina


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Käse-Nuss-Makronen
Kategorien: Backen, Pikant, Käse
Menge: 1 Rezept

Zutaten

50GrammGemahlene Haselnüsse (meine waren gehackt, ging
-- auch, war nur nicht so fein ;) )
100GrammGouda, gerieben
3Eiweiß
Salz und Pfeffer
Muskat
Edelsüßes Paprikapulver

Quelle

Rezept von Irina
http://www.leckermachtlaune.de/
Erfasst *RK* 01.12.2013 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Eiweiß steif schlagen. Haselnüsse und Gouda unterrühren und die Masse würzen.

Häufchen mit etwas Abstand auf dem Backblech verteilen, noch leicht mit edelsüßem Paprikapulver bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad Umluft ca. 15 Minuten backen.
=====

Mehr über die Aktion Übern Tellerrand mit Links zu weiteren Gastbeiträgen auf anderen Blogs findet Ihr hier.

Übern Tellerrand

Kommentare:

  1. Liebe Barbara,
    schön dass ich zu Gast sein durfte und auch vielen Dank für die liebe Vorstellung :)
    Melde Dich einfach mal wenn Du wieder im Lande bist. In Bayreuth gibt es ja genug Cafés ;)
    Schönen Adventssonntag,
    Irina

    AntwortenLöschen
  2. Super! Das Rezept habe ich mir gleich abgespeichert. Ich hab's nämlich nicht so mit süß, da ist die Kombination mit Käse sehr vielversprechend.
    LG Ulrike.

    AntwortenLöschen
  3. Makronen? In salzig? Und mit Käse? Ich bin schon in der Küche :-)

    AntwortenLöschen
  4. Juhu, nicht süße Weihnachtskekse, perfekt für mich! Schon gespeichert zum nachkochen!

    AntwortenLöschen
  5. @Irina: Vielen Dank für Dein Mitbringsel. Es scheint nicht nur bei mir, sondern auch bei anderen gut anzukommen.
    Ich melde mich. :-)

    @Ulrike: Die Kombination finde ich auch total spannend. So manchmal kann man Süßes ja kaum mehr sehen...

    @Susanne: ;-)

    @Die Kärntnerin: Finde ich auch, echt perfekt!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin