Dienstag, 3. Dezember 2013

Gastbeitrag von Johanna: Kokos-Ananas Dominosteine

Hier kommt er, der nächste Beitrag meiner Gäste!

Auch mit Johanna, die das Blog My tasty little beauties betreibt, hatte ich einen total netten Kontakt. Die Aktion macht richtig Spaß, ich lerne neue Menschen und neue Blogs kennen und schaue übern Tellerrand. :-)

Aus dem verschneiten Bayern hatte Johanna mir geschrieben und gefragt, ob sie mich mit etwas Süßem überraschen darf. Aber klar! Wenn ich mich auf ihrem Blog umschaue, gibt es da ja dermaßen viel leckere süße kleine Schönheiten (okay, auf Englisch klingt das besser), mhmmhmm! Die machen Lust auf mehr. Und Johanna meint, sie kann besser backen als kochen. Geht mir ja genauso...

Kokos-Ananas Dominosteine von Johanna

Kuchen geht immer! ist der Untertitel, den Johanna für ihr Blog gewählt hat - und damit hat sie natürlich recht. Wenn ich auch noch so satt bin, etwas Süßes oder Kuchen geht immer und ein schönes Stück Kuchen oder Torte rettet einen oft, wenn's drunter und drüber geht.

Johanna hat mich mit Dominosteinen überrascht. Ich weiß jetzt nicht, woher sie wusste, dass ich schon seit Ewigkeiten welche selber backen möchte und das irgendwie bis jetzt noch nie geschafft habe... ;-)

Kokos-Ananas Dominosteine von Johanna

Mit Kokos und Ananas sind sie sogar noch mehr nach meinem Geschmack als die normalen. Quasi mit leicht asiatischem Touch, so wie ich das mag. Die Überraschung ist Dir gelungen, vielen Dank, Johanna!

Und jetzt übergebe ich an meinen Gast Johanna! :-)

Hallo ihr Lieben!

Ich bin Johanna von My tasty little beauties. Dort backe ich leckere kleine (und große) Schönheiten. Als bekennender Chocoholic verwende ich natürlich gerne Schokolade, aber ich liebe auch pinke und bunte Dinge. (Ich bin eben ein ewiger Kindskopf! ;-))

Ich freue mich auch über jede Gelegenheit, etwas Außergewöhnliches (wie Motivtorten) zu backen, oder neue Dinge auszuprobieren.

Kokos-Ananas Dominosteine von Johanna

Natürlich habe ich euch auch etwas Leckeres mitgebracht: Kokos-Ananas Dominosteine!


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kokos-Ananas Dominosteine
Kategorien: Backen, Plätzchen, Ananas, Marzipan, Advent
Menge: 1 Rezept

Zutaten
H HONIGTEIG
200GrammHonig
100GrammZucker
50GrammButter
500GrammMehl
1Pack.Backpulver
1Teel.Zimt
1Ei
Fett für das Blech
H ANANAS-SCHICHT
750mlAnanassaft
1Pack.Gelfix Extra
400GrammZucker
H MARZIPANSCHICHT
600GrammMarzipanrohmasse
100GrammKokosflocken
H ZUM ÜBERZIEHEN
300GrammZartbitterkuvertüre

Quelle

Rezept von Johanna
http://mytastylittlebeauties.blogspot.com/
Erfasst *RK* 01.12.2013 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Ofen auf 180° vorheizen. Ein Blech einfetten.

Honig mit Zucker und Butter schmelzen lassen. Mehl, Backpulver, Zimt und das Ei mit der Honigmasse verkneten. Auf dem Blech 1 cm dick ausrollen. Ca. 15 Min. backen.

Ananassaft in einen Kochtopf geben. Zucker mit Gelfix Extra mischen, dann mit dem Ananassaft verrühren. Alles unter Rühren bei starker Hitze zum Kochen bringen und unter ständigem Rühren mind. 3 Min. sprudelnd kochen. Das Gelee über den Teigboden gießen und mehrere Stunden fest werden lassen.

Das Marzipan mit den Kokosflocken verkneten und ausrollen. Die Marzipanplatte vorsichtig auf die Geleeschicht legen und den Teig in Würfel schneiden.

Die Kuvertüre schmelzen und die Würfel damit überziehen.
=====

Viel Spaß beim Nachbacken und bis bald!

Wer noch mehr Süßes sehen möchte, geht am besten schnell zu Johanna und schaut sich auf My tasty little beauties genauer um!

Mehr über die Aktion Übern Tellerrand mit Links zu weiteren Gastbeiträgen auf anderen Blogs findet Ihr hier.

Übern Tellerrand

Kommentare:

  1. Dominosteine wollte ich auch immer schon einmal machen, danke für's über den Rand schauen, das Rezept ist eingepackt! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Dominosteine selbermachen, das geht ja ganz einfach!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin