Dienstag, 18. März 2014

Amarant-Linsen mit Broccoli-Karotten

Gerade nieselt es, aber heute Mittag war's auf der Spielwiese schön frühlingshaft.

Daher gibt's hier endlich mal wieder ein Foto von meinem heutigen Mittagessen draußen im Garten. :-)

Amarant-Linsen und gewokte Broccoli-Karotten

Mimi hatte kein wirkliches Interesse, hat aber kurz geschnuppert und ist dann ihrer Wege gezogen. Mir hingegen hat's geschmeckt.

Gestern hatte ich frischen Broccoli und Karotten gekauft, die passen gut zusammen. Und da ich schon wieder einige Tage aus Asien zurück bin, durfte es auch etwas chinesisch angehauchtes sein, mit Ingwer, Knoblauch und Sojasauce.

Amarant-Linsen und gewokte Broccoli-Karotten

Dazu wollte ich erst Hirse machen. Beim Blick aufs Regal in der Speisekammer fiel mein Blick jedoch auf ein angebrochenes Päckchen mit Amarant. Den habe ich einfach geköchelt und nach einiger Zeit rote Linsen dazu gegeben, so wie ich es mit Hirse auch oft (siehe hier und hier) mache.

Amarant-Linsen

Unspektakulär, aber lecker.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Amarant-Linsen und gewokte Broccoli-Karotten
Kategorien: Getreide, Amaranth, Hülse, Gemüse
Menge: 2 Personen

Zutaten
H AMARANTH-LINSEN
125GrammAmarant
300-400mlGemüsebrühe
1-2HandvollRote Linsen
H BROCCOLI-KAROTTEN-GEMÜSE
1Broccoli
3groß.Karotten
50mlWasser; ca.
2-3Essl.Öl; am besten Erdnussöl
2-3Knoblauchzehen
1Walnussgroßes Stück Ingwer
Chili nach Geschmack (ich hatte getrockneten)
2Essl.Reiswein; wer mag
2-3Essl.Sojasauce
1Teel.Speisestärke
50mlWasser

Quelle

spontan improvisiert
Erfasst *RK* 18.03.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Amarant in ein feinmaschiges Sieb geben und unter Wasser abspülen. Mit der Brühe in einen Topf geben, Deckel drauf und bei leichter Hitze ca. 15-20 Minuten leicht köcheln bzw. quellen lassen. Ab und zu umrühren. Linsen ebenfalls unter fließendem Wasser abspülen und zum Amaranth geben. Unterrühren und beides zusammen nochmal ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen. Evtl. noch etwas mehr Wasser dazugeben, falls die Flüssigkeit komplett verdampft sein sollte.

Währenddessen das Gemüse zubereiten. Dafür Gemüse waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Wasser im Wok oder einer großen Pfanne erhitzen, Gemüsestücke dazugeben, Deckel drauf und ein paar Minuten garen lassen. Deckel abheben und das Wasser verdunsten lassen.

Knoblauch und Ingwer in Scheiben schneiden. Öl in den Wok geben, Knoblauch, Ingwer und Chili zufügen und alles verrühren. Alles schwenken und garen, so dass es seinen Biss behält. Mit Reiswein und Sojasauce ablöschen. Speisestärke in Wasser verrühren (das geht gut in einem kleinen Schüsselchen) und unter das Gemüse rühren, so dass die Flüssigkeit saußenmäßig andickt.
=====

Ich war ja wieder einige Wochen außer Landes und finde es immer interessant zu sehen, welche Fortschritte die Natur hier macht und was ich alles verpasse. Das Blog ist auch ein wenig mein persönliches Garten-Tagebuch.

Amarant-Linsen und gewokte Broccoli-Karotten

Bei uns in Oberfranken ist alles etwas später, so sieht man noch verblühte Schneeglöckchen und ein paar der Krokusse blühen noch.

Kommentare:

  1. Auch wenn es der Katze nicht geschmeckt hat: ich hätte mitgegessen :-)

    AntwortenLöschen
  2. @sammelhamster: Das glaube ich! Das war so ein Essen, das uns beiden schmeckt, aber weniger den Männern oder Katzen um uns herum, denke ich... :-)

    AntwortenLöschen
  3. Du hast eine Katze? Oder ist es die Nachbarskatze?

    Danke, dass die Wiese wieder mit auf dem Foto sein darf. Noch dazu mit Krokus!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Barbara,

    mmmh, das sieht sehr köstlich aus!
    Amarant mag ich ebenfalls sehr gern.
    Im Moment mache ich viel mit Quinoa und Couscous, die genau wie der Amarant leicht zuzubereiten sind.
    Es schmeckt lecker & ist zugleich sehr gesund!

    Einen lieben Gruß
    sendet Dir
    Anfrieda

    AntwortenLöschen
  5. Ach endlich, die Wiese ist wieder da. Gott sei Dank . Und die Linsen drauf sehen auch nicht schlecht aus. Die Woche ist in Blogland ja auch Linsen overdrive angesagt... Jetzt warte ich nur noch auf Dein Ploetziaden Brot

    AntwortenLöschen
  6. @Turbohausfrau: Ja. Wir haben zwei Katzen. Die sind auch schon öfter auf dem Blog. :-)

    Auch der Nachbarskater ist auf dem Blog, der treibt sich auch oft im Garten herum und spielt mit unseren Katzen.

    Die Wiese habe ich selbst für fast 4 Wochen verpasst, weil ich im Ausland war. Inzwischen sind die Krokusse ziemlich verblüht.

    @Anfrieda: Couscous und Quinoa mag ich auch, das bringt immer wieder Abwechslung auf den Teller. Den Gesundheitsaspekt finde ich wichtig, aber mir schmeckt's auch. :-)

    @Foodzeit Blogger: Hihi, ich war ja in China und Taiwan und habe dort wenig Wiesen gehabt. ;-)

    Für den Linsen-Event habe ich es zeitlich nicht mehr geschafft, da kam ich zu spät wieder. Und Brot backen ist nicht so meins; mal seh'n... ;-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin