Mittwoch, 26. März 2014

Rezepte mit Bärlauch

Eine Freundin fragte mich, ob ich eine Liste mit erprobten Bärlauch-Rezepten für sie hätte. Wenn ich eh dabei bin, stelle ich die Zusammenstellung gleich mit Vorschau-Fotos auf den Blog.

Einfach auf das Foto oder auf den Link im Text klicken, so kommt man direkt zum Rezept:

Hier meine aktuellste Kreation und der Beweis, dass man auch Klassiker mit frischem Bärlauch aufpeppen kann: Bärlauch-Frikadellen zu Bärlauch-Kartoffelsalat.


Basis für einige der Bärlauch-Gerichte ist eine einfache Bärlauchpaste. Dafür püriere ich einfach Bärlauch in einem Blitzhacker, bei mir ist das eine alte Moulinette. Der Pürierstab hat sich nicht so gut geeignet. 


Eines meiner Lieblingsrezepte: Richtig fluffig, super im Geschmack und in 15 Minuten fertig sind die Bärlauch-Gnocchi. Basis ist Ricotta, den man auch selber machen kann. Hier das Rezept (klicken!)


Ein Klassiker, der nicht fehlen darf: Bärlauch-Pesto ist einfach zu machen, vielseitig einzusetzen und hält sich gut. Olivenöl, Pinienkerne, Parmesan und natürlich Bärlauch. Dazu gibt's ein Rezept für Pasta mit Bärlauch-Pesto. 


Schnell zusammengerührt war der Bärlauch-Dip, den ich zu Grünkern-Puffern gemacht hatte. Ich kann ihn mir auch gut als Bärlauch-Brotaufstrich oder zu Kartoffeln o.ä. vorstellen. 


Zu rotem Zartweizen und roter Bete mit Gorgonzola passte (nicht nur farblich!) das Erbsen-Lauch-Gemüse richtig gut. Pfiff und Farbe bekam es durch Bärlauch. 


Schön aromatisch und auf der Zunge zergehend war die Bärlauch-Weinschaumsauce, die ich zu gegrilltem grünen Spargel und Zartweizen serviert hatte.


Super als frühlingshafte Beilage eignen sich Bärlauch-Knöpfle oder Bärlauch-Spätzle


Noch mal Pasta und Klassiker: Spaghetti alla carbonara kann man auch mit Bärlauch aufpeppen. Empfehlenswert!


Weniger ein Rezept als eine leckere Idee: Spiegelei mit Bärlauch, einfach drüber geschnitten und mit ein paar Geheimzutaten verfeinert gibt ein schnelles Essen.  


Bärlauch ist nicht grün genug und Spinat ist auch noch im Haus? - Kombinieren! Die Pasta mit Spinat-Bärlauch-Sauce sind dadurch nicht zu scharf aber trotzdem würzig. Lecker. 


Auch wunderbar im Geschmack und sehr gut geeignet, um Bärlauch haltbar zu machen: Bärlauchbutter. Ein Klassiker, der sich auch beim Grillen oder als Füllung gut macht. Einen Tipp zum Einfrieren gibt's im Beitrag


Ich verwende Bärlauch manchmal statt dieser chinesischen grünen Knoblauchfrühlingssprossen, die ich hier nicht bekomme: Hirse mit Gemüse, asiatisch angehaucht.


Ob man Bärlauch auch zum Einwickeln verwenden kann, habe ich hier ausprobiert: Steinbeisser im Bärlauchblatt mit Hirse und Fenchel. Es hat geklappt.



Update: Die Zeit vergeht - ich ergänze diese Liste nach und nach mit neuen Rezepten.

Schnell gemacht und mit frischen Zucchini, die auch zu Spaghetti wurden. Bärlauch-Pesto und Räuchertofu geben Pfiff, das Ganze ist vegan: Spaghetti mit Zucchini, Räuchertofu und Bärlauch-Pesto.


In einem selbstgemachten frischen Frühlingskräuterquark darf Bärlauch natürlich auch nicht fehlen. 


Selbstgemachte Ravioli sind immer genial lecker, und mit einer Füllung aus Bärlauch und Spargel-Füllung einfach perfekt. Dazu passen confierte Tomaten. Herrlich! Zum Rezept mit Schritt-für-Schritt-Fotos geht's hier.


Immer nur normales Pinienkern-Bärlauchpesto ist langweilig, und da ich gerade keine Pinienkerne hatte, habe ich ausprobiert, wie Pesto mit Cashewnüssen und Kürbiskernen schmeckt. Richtig gut!  


Spargel und Bärlauch sind ein super Paar. Toll, dass sie sich zeitlich überschneiden, so kann man prima damit spielen: Gegrillter weißer Spargel mit Salami und Bärlauch-Pesto.


Ich koche oft schnelle gesunde Gerichte, dieses hier war zusätzlich vegan. Pfiff zu dieser gebratenen Hirse mit Paprika brachte eine raffinierte Gewürzmischung und Bärlauch-Pesto. 


Weiße Bohnen aus der Dose hat man ja meist im Haus. Mit Bärlauchpaste und ein wenig Pfiff entsteht darauf ein schneller veganer und leckerer Aufstrich: Bärlauch-Bohnen-Püree.


Kommentare:

  1. Hmmm, tolle Sammlung sich sehr lecker anhörender Rezepte!
    Die Gnocchi hab ich mir gleich mal abgespeichert! Die Kartoffeln aus der letztjährigen Ernte müssen dringend verarbeitet werden. =)

    Viele Grüße,
    Sarah =)

    AntwortenLöschen
  2. Erstaunlich, was Frau so in der Zeit des Bloggens so alles fabriziert hat, oder. Ich habe ja schon letzes Jahr meine Bärlauchrezepte gebündelt, Frakadelle war auch dabei ;-)

    AntwortenLöschen
  3. @SarahMorena: Probier' mal Kartoffel-Gnocchi mit Bärlauch, das würde mich auch interessieren. Diese hier sind mit Ricotta. Mit Kartoffeln hatte ich bisher kein so großes Glück.

    @Ulrike: Wow, da findet sich ja eine Menge bei Dir. Im Laufe der Zeit kommt echt einiges zusamen.

    AntwortenLöschen
  4. Ohh,stimmt, da kommen gar keine Kartoffeln rein. =D
    Ricotta hätte ich grad im Kühlschrank, andererseits eins wenig experimentieren mit Kartoffeln wär auch was. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Wow, tolle Sammlung, ich liebe Rezepte mit Bärlauch und habe selbst in letzter Zeit einiges damit gemacht.

    LG,
    Cookies

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin