Donnerstag, 11. September 2014

Kohlrabiblätter-Orangen-Smoothie

Da die Kohlrabi in meinem Hochbeet gerade so gut gedeihen, habe ich genügend Kohlrabigrün, um daraus Smoothies zu machen.

Das Blattgrün der Kohlrabi eignet sich super zum Essen, entweder roh als Salat, auch als Bestandteil von Pesto, frittiert, angebraten oder eben einfach vermixt. Blattgrün von Kohlrabi, rote Bete, Radieschen u.ä. enthält viel Vitamin C und Eisen - zu schade zum Wegwerfen!

Kohlrabiblatt-Orange-Matcha-Mandel-Smoothie

An diesem Shake gefällt mir die grüne Farbe besonders! Ich habe dafür einfach eine Orange geschält, damit ich eine süßlich fruchtige Komponente habe. Dazu gab's Kohlrabigrün, eine Stange Sellerie, etwas Mandelmus (stattdessen kann ich mir auch Haferflocken, Braunhirse o.ä. vorstellen) und ein wenig Matcha.

Zubereitung grüner Smoothie

Das Ganze hat auch schön geschäumt, so dass es im Glas wirklich appetitlich aussah und sehr gut schmeckte. Hier das Rezept:

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kohlrabiblatt-Orange-Matcha-Mandel-Smoothie
Kategorien: Getränke, Smoothie, Frühstück
Menge: 2 Gläser

Zutaten

2-3Kohlrabiblätter; teils mit Stiel
1StangeSellerie
1GrammSaftorange
1-2Teel.Weißes Mandelmus
1/2Teel.Matcha (Grünteepulver)
Wasser (oder Wasser mit Eiswürfeln gemischt)

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 06.09.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Orange schälen und achteln oder in für den Mixer passende Stücke schneiden. Selleriestange waschen und mit in grobe Stücke schneiden; die Blätter kann man mit verwenden. Kohlrabiblätter und Stiele in grobe Stücke reißen oder schneiden.

Alle Zutaten zusammen in den Mixer geben und kräftig durchmixen, so dass alles klein geshreddert wird. Es bildet sich etwas Schaum. Im Vitamix verwende ich dafür das Smoothie-Programm.

In Gläser verteilen und servieren.
=====

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin