Donnerstag, 25. September 2014

Spaghetti mit Zucchini, Räuchertofu und Bärlauch-Pesto

Hier ein schnelles Pasta-Gericht, das ich schon vor ein paar Tagen zubereitet habe.

Im Garten sind auch meine Zucchini, die dieses Jahr ja auf Hochbeeten wachsen, so weit und ich werde kreativ darin, sie auf verschiedene Arten und Weisen zu verarbeiten.

Spaghetti mit Zucchini, Räuchertofu und Bärlauch-Pesto

Eine Idee ist, daraus lange dünne Schlangen zu machen, diese Zucchini-Spaghetti zu nennen und sie mit einer Pasta-Sauce zu servieren. Da ich Power brauchte, habe ich normale Pasta aus Harzweizengrieß dazu gekocht, mir schmeckt das besser.

Zubereitung Zucchini-Spaghetti

Diesmal habe ich aus Räuchertofu (den kenne ich nur aus deutschen Bioläden, in China habe ich bewusst noch keinen wahr genommen) und Bärlauch-Pesto eine Sauce gemacht, die so lecker war, dass ich das Rezept aufgeschrieben habe und hier teile.

Ich könnte mich reinlegen!


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Spaghetti mit Zucchini, Räuchertofu und Bärlauch-Pesto
Kategorien: Teigware, Spaghetti, Zucchini, Tofu, Vegan
Menge: 2 bis 3 Personen

Zutaten

150-200GrammSpaghetti aus Hartweizen
2-3Ltr.Salzwasser
2Grüne Zucchini
Olivenöl
175Räuchertofu
2Knoblauchzehen
1Rote Zwiebel
1Frühlingszwiebel
2Teel.Bärlauch-Pesto (oder Bärlauch-Paste)
1-2Teel.Helles Mandelmus, Cashewmus o.ä.
100-150mlHeißes Wasser; ca.
Schwarzer Pfeffer, evtl. Salz
Chili
2Essl.Frischer Oregano; gehackt

Quelle

inspiriert von Attila Hildmanns Zucchini Carbonara in
Vegan for fit, aber doch ziemlich anders
Erfasst *RK* 18.09.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Wasser zum Kochen bringen und salzen.

Räuchertofu in kleine Würfelchen schneiden. Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen, Tofu darin ca. 3-5 Minuten anbrutzeln, dabei immer mal rühren bzw. vom Boden lösen. Knoblauch, Zwiebel und Frühlingszwiebel hacken oder in Würfel schneiden und zum Tofu geben. Einige Minuten zusammen brutzeln lassen. Immer mal rühren.

Pesto, Mandelmus und heißes Wasser in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen verrühren, bis keine Klumpen mehr drin sind. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Diese Sauce zu der Räuchertofu- Zwiebel-Mischung in die Pfanne geben. Hitze zurückschalten und alles kurz zusammen köcheln lassen. Oregano darüber streuen.

Spaghetti 5 Minuten sprudelnd im Salzwasser kochen. Währenddessen die Zucchini mit Hilfe eines entsprechenden Schneidegeräts hobeln, so dass Zucchini-Spaghetti entstehen. Diese zu den Teigwaren- Spaghetti ins kochende Salzwasser geben und zusammen kochen, bis die Nudeln gar sind (nochmal ca. 3-4 Minuten). Abgießen, dabei ein wenig des Kochwassers zurück lassen.

Spaghetti, Zucchinispaghetti und Rest des Kochwassers in die Pfanne zu der Tofu-Zwiebel-Pesto-Mischung geben und alles gut untereinanderheben. Servieren.
=====

Kommentare:

  1. Yummi, das klingt sehr lecker. Ich koche gerne mit Tofu und freue mich über jedes neue Rezept ;)

    Liebe Grüße
    Lisa von Blogschokolade & Butterpost

    AntwortenLöschen
  2. @Lisa: Das schmeckte wirklich extremst lecker, ich konnte gar nicht genug davon bekommen. War anders als die typischen Tofu-Gerichte, die ich sonst so koche.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin