Sonntag, 29. Juni 2014

Kleine Hugo-Torte

So lange noch ein paar Holunderblüten zu finden sind, gibt es von mir schnell noch das Rezept für ein Törtchen, das ich vor ein paar Wochen bereits kreiert hatte.

Bis ich dann meine Mitschriften entziffert hatte und anhand der vielen Fotos und meinem Gedächtnis zusammen geschrieben hatte, wie ich verfahren bin, dauert es halt immer ein wenig... Ursprünglich hatte ich zu Sus' Holunderblütenevent damit angefangen, das hatte mir zeitlich aber nicht mehr gereicht.

Kleine Hugo-Torte

Hintergedanke bei der Tortenkreation war warmes sonniges Wetter, die vielen blühenden Holunderblüten und der Drink Hugo, den es ja seit einigen Jahren überall gibt. Ich mag ihn in meiner Version ganz gerne, meide ihn aber in Straßencafés, weil er mir da meist zu süß und zu wenig holundrig ist. Da trinke ich dann lieber einen Kaffee...

Zubereitung Hugo-Torte

Im Prinzip habe ich einen normalen Biskuit hergestellt (zum Grundrezept hier klicken), den ich mit Minze- und Holunderblütenblättchen sowie etwas Zitronenzeste verfeinert habe.

Zubereitung Hugo-Torte

Den habe ich dann halbiert, so dass ich eine Schicht Creme zum Füllen habe.

Die Creme habe ich wild improvisiert mit Eiern, Gelatine und Sahne. Zwischendurch habe ich sie immer wieder kühl gestellt. Hinein kam noch etwas Minze, aber das war vielleicht zu viel des Guten, ich denke, ohne geht es auch diese grünen Punkte in der Creme. :-)

Zubereitung Hugo-Torte

Dekoriert habe ich mit den typischen Hugo-Zutaten.

Hier noch ein Foto vom Anschnitt:

Hugo-Torte

Mir hat das kleine Törtchen gut geschmeckt. Es hielt sich auch gut ein oder zwei Tage im Kühlschrank.

Hier das Rezept für meine Mini Hugotorte:


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kleine Hugo-Torte
Kategorien: Backen, Minikuchen, Biskuit, Holunder
Menge: 1 Torte mit 18 cm Durchmesser*

Zutaten
H MINZ-HOLUNDER-BISKUIT
2Eier
1Essl.Kaltes Wasser
80GrammZucker
40GrammMehl
40GrammSpeisestärke
1/2Teel.Backpulver
1Essl.Zitronen- oder Limettenschale
1Essl.Minze; gehackt
1Holunderblütendolde; die Blüten
H HUGO-CREME-FÜLLUNG
3BlätterGelatine
2Eier
1geh. ELZucker
25mlLimettensaft
1PriseSalz
1-2Essl.Lemon Curd; wer mag
50GrammSahne
75mlProsecco
25mlHolunderblütenlikör oder -sirup
EtwasMinze
H DEKORATION
Limettenscheiben
Holunderblütendolden
EinigeBlätter Minze oder Zitronenmelisse

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 30.05.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Den Boden einer 18 cm Springform mit Papier auslegen. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze, Umluft 160°C oder Gas Stufe 2 vorheizen.

Mehl mit Speisestärke, Backpulver, Zitronenzeste, Minze und Holunderblüten vermischen und bereit stellen.

Eier trennen. Eiweiß und Wasser zu sehr steifem Schnee schlagen. Den Zucker unter ständigem Weiterschlagen langsam einrieseln lassen und weiterrühren, bis es nicht mehr knirscht. Eigelb auf niedrigster Stufe oder mit dem Schneebesen vorsichtig unterziehen, bis vom Eigelb nichts mehr zu sehen ist. Mehl-Mischung mit einem großen Schneebesen vorsichtig unterheben. Die Masse sofort in die Springform füllen und glattstreichen.

Form in den Backofen schieben und etwa 25-30 Minuten backen. Nach 25 Minuten ein Holzstäbchen in die Kuchenmitte stechen und herausziehen. Bleibt kein Teig daran haften, ist der Boden fertig, sonst noch etwas länger backen.

Tortenboden mit einem Messer vorsichtig vom Formrand lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. Papier abziehen und den Boden auskühlen lassen.

Den Boden in der Mitte durchschneiden, das geht einfach mit einem großen Messer oder einem speziellen Tortenbodenschneider.

Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen.

Eier trennen. Eigelb mit Zucker schaumig rühren. Limettensaft unterrühren. Mit Prosecco mischen. Gelatine ausdrücken, erwärmen, schmelzen, ein wenig der Creme zur Gelatine geben, unterrühren, dann den Rest der Creme zur Gelatinemasse geben und verrühren. Kalt stellen.

Eiweiß separat mit Salz zu Schnee schlagen. Sahne steif schlagen. Beide Massen (und wer mag noch etwas Lemon Curd) vorsichtig unter die Eigelb-Prosecco-Creme rühren. Minze fein hacken und unter die Creme heben.

Beide Tortenböden mit dem Likör oder Sirup beträufeln.

Einen Teil der Creme auf den unteren Tortenboden geben, dann den zweiten Boden aufsetzen und den Rest der Creme darauf und an den Rand streichen. Kalt stellen.

Mit dünnen Limettenscheiben, Holunderblüten und Minze dekoriert servieren.

* Für eine normalgroße Torte mit 26 cm Durchmesser einfach die Zutaten verdoppeln!
=====

Samstag, 28. Juni 2014

Americano

Vor drei Jahren gab's hier das Rezept für Negroni, heute ist die etwas leichtere Variante dran.

Americano heißt der Aperitif, der im Gegensatz zum Negroni ohne Gin auskommt und nur aus Campari und rotem Vermouth besteht. Wer mag, dekoriert mit Orange oder Zitrone. Wichtig sind noch Eiswürfel - umrühren, fertig.


Super erfrischend vor allem im Sommer, finde ich. Und super einfach zu machen.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Americano
Kategorien: Getränke, Cocktail, Aperitif, Italien, Sommer
Menge: 2 Gläser

Zutaten
Eiswürfel
60-80mlCampari
60-80mlRoter Wermut, z.B. Martini rosso
1SchussSoda; wer mag
2Orangenspalten
2Zitronenzesten; evtl.

Quelle

Standardrezept, u.a. zu finden bei IBA International
Bartenders Organization
Erfasst *RK* 25.06.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Eiswürfel in ein Old Fashioned Glas geben, Campari und roten Wermut hinein gießen und verrühren. Wer mag, gibt noch einen Schuss Soda hinzu (ich mag nicht). Mit je einer Orangenspalte dekorieren und sofort servieren.

Als Alternative mal zusätzlich oder statt der Orange etwas Zitronenzeste zufügen, das schmeckt zur Abwechslung auch gut.
=====

Freitag, 27. Juni 2014

Tomaten-Sellerie-Suppe

Auch im Sommer gibt es mal kühlere Tage und wenn es dann schnell gehen soll, ist eine Suppe eine gute Idee fürs Mittagessen.

So auch vor ein paar Tagen, als ich noch eine riesig große Fleischtomate in der Speisekammer fand. Ich hatte Appetit auf rot und habe die Tomate mit ein paar weiteren Zutaten in den Vitamix geworfen. Als Gewürz habe ich Harissa verwendet, das ja schon eine Menge Gewürze enthält und sich daher super für die schnelle Küche eignet.

Schnelle Tomatensuppe mit Sellerie und Harissa

Ich hatte noch aufgetaute Gemüsebrühe von dieser Aktion im Kühlschrank, die passte perfekt.

Während des Mixens kam ich auf die Idee, dass ein Schuss Sherry gut passen könnte, also kam der spontan dazu, was sicher kein Fehler war.

Zubereitung schnelle Tomatensuppe

Die Suppe hat mir sehr gut geschmeckt.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Schnelle Tomatensuppe mit Sellerie und Harissa
Kategorien: Suppe, Creme, Tomate, Schnell
Menge: 1 bis 2 Teller

Zutaten
H SUPPE
1groß.Fleischtomate
2StangenSellerie
1Knoblauchzehe
1-2Teel.Frische Kräuter
200mlGemüsebrühe
2-3cmHarissa
3-5cmTomatenmark
Salz
1SchussSherry
H ZUM SERVIEREN
1ScheibeBrot
Olivenöl
1-2Essl.Saure Sahne, Schmand o.ä; wer mag
Ein paarFrische Kräuter

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 25.06.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Strunk der Tomate entfernen, dann in große Stücke schneiden. Sellerie mitsamt dem Grün waschen und in Stücke schneiden. Knoblauch schälen. Alle Zutaten für die Suppe zusammen in einen Mixer geben und lange mixen. Ich habe dafür das Suppen-Programm des Vitamix verwendet und abgeschaltet, sobald ich das Gefühl hatte, dass es warm genug ist. Alternativ mit einem Stabmixer gut pürieren und die Suppe zum Erwärmen in einen Topf geben. Abschmecken.

Brot in Würfel schneiden und mit etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten, öfter mal wenden, so dass die Würfel von allen Seiten etwas Farbe und Knusprigkeit bekommen.

Zum Servieren die Suppe in Teller verteilen, ein paar Brotwürfel hineingeben und Kräuter darauf streuen. Wer mag, kann einen Klecks saure Sahne dazu geben.
=====

Heute ist #tierfreitag, da geht die Suppe hin. Details dazu finden sich hier und das Pinterest-Board hier.
tierfreitag

Donnerstag, 26. Juni 2014

Pavlova mit Erdbeeren und Passionsfrucht

Was tun, wenn man eine Menge Eiweiß übrig hat? Ich friere es oft ein und taue es dann wieder auf, das funktioniert prima. Eine super Verwertung ist dann natürlich Baiser, Meringe, oder auch Pavlova.

Zwei Rezepte in der Art finden sich schon auf dem Blog, vor sieben Jahren gab es mal einen dekadenten Traum-Baiser mit Himbeeren und karamellisierten Walnüssen, vor drei Jahren eine klassische Pavlova mit Kiwi und aufgetauten Früchten.

Zubereitung Pavlova

Beim Stöbern bei Valentinas Kochbuch (immer sehr zu empfehlen!) landete ich kürzlich bei einem Rezept von Donna Hay, bei dem statt Zitronensaft Essig und dann auch noch Speisestärke zu dem Eiweiß gegeben wird und das auch sonst von den Mengen her etwas anders war als ich das normalerweise mache.

ErdbeerenDa ich noch so schöne schmackhafte Erdbeeren bekommen hatte und zudem knittrige Passionsfrüchte in der Speisekammer lagerten, habe ich es ausprobiert.

Die Zubereitung war wie gewohnt einfach. Es ist wichtig, dass man das Eiweiß gut steif schlägt. Dafür müssen die Schüssel und der Schneebesen der Küchenmaschine fettfrei sein. Dann klappt das super.

Mir hat dieses Rezept nicht so gut geschmeckt wie die anderen, was vielleicht am Essig lag. Ich hatte weißen Weißweinessig. Und ich finde, der Essiggeschmack kommt ein ganz wenig auch beim gebackenen Baiser durch. Zitrone mag ich da irgendwie lieber.

Pavlova mit Erdbeeren und Passionsfrüchten

Trotzdem hat es mit den Früchten gut geschmeckt. Ungeplant verschwand die Pavlova dann als Dessert beim Abendessen, als es schon zu dunkel für gute Fotos war. Na ja, man kann sich's ja vorstellen. ;-)


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pavlova mit Erdbeeren und Passionsfrüchten
Kategorien: Backen, Torte, Baiser, Erdbeere, Australien
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H PAVLOVA
150mlEiweiß (von ca. 4 Eiern)
200-220GrammFeiner Zucker
2Essl.Speisestärke, gesiebt
2Teel.Weißer Essig
H OBST-BELAG
100GrammMascarpone
-- oder
200GrammSahne; geschlagen
EtwasVanillesirup
3Passionsfrüchte, das Fruchtfleisch
250-300GrammErdbeeren, geputzt und halbiert oder geviertelt
EinigeBlätter Zitronenmelisse oder Minze

Quelle

Pavlova-Rezept von Donna Hay: Meine Kochschule, gefunden
bei valentinas-kochbuch.de/rezept-von-donna-hay-pavlova/
Erfasst *RK* 16.06.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Den Backofen auf 150 Grad vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen und mit Hilfe eines Zirkels oder einer runden Backform einen Kreis von 18 oder 20 cm auf das Papier malen. Das Papier umdrehen.

Eiweiß steif schlagen. Nach und nach unter Rühren den Zucker einrieseln lassen, so dass eine steife, glänzende Masse entsteht. Dann die Speisestärke und den Essig dazugeben und alles verrühren. Die Eischneemasse auf dem aufgemalten Kreis zu einer runden Scheibe formen.

Die Ofentemperatur auf 120 Grad reduzieren und die Eischneemasse im Ofen ca. 1 Stunde 20 Minuten backen. Dann den Ofen ausschalten und die Pavlova im Ofen vollständig auskühlen lassen.

Mascarpone mit Vanillesirup verrühren. Alternativ Sahne steif schlagen und süßen. Auf der Pavlova verteilen und mit Passionsfruchtfleisch, den Erdbeeren und der Melisse als Farbtupfer verzieren.

Sofort servieren.
=====

Dienstag, 24. Juni 2014

Gebratene Hirse mit Paprika

Heute gibt's mal wieder schnelle, einfache Küche. Gerade im Sommer hat man ja nicht immer Lust und Zeit, ewig in der Küche zu stehen. Trotzdem sollte es etwas sein, das satt macht und gemüsig-frisch schmeckt.

Ideal finde ich Hirse, die ja auch sehr gut fürs Hirn sein soll. Kann also nicht schaden. ;-)

Gebratene Hirse mit Paprika

Hirse ist eins meiner Lieblings-Getreide, weil ich finde, dass man eine Menge damit machen kann. Hirse schmeckt süß und herzhaft.

Diesmal war der Clou eine Gewürzmischung, die ich beim Blick in meine Gewürzschublade spontan improvisiert habe. Orientalisch angehaucht. Nehmt von der Menge her so viel wie Ihr denkt, was Euch schmeckt.

Zubereitung Gebratene Hirse mit Paprika

Ein super Sommergericht!


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gebratene Hirse mit Paprika
Kategorien: Getreide, Hirse, Paprika, Gewürze
Menge: 2 Personen

Zutaten

H GEKOCHTE HIRSE
1 1/2TassenHirse
3TassenWasser
H PAPRIKA
2Essl.Olivenöl
1-2Knoblauchzehen
1Gelbe Paprika
1Orange Paprika
1Essl.Petersilie; gehackt
H GEWÜRZE - HIER KANN MAN VARIIEREN
Salz, Pfeffer
Chili
Fenchel
Muskat
Kreuzkümmel
Bockshornklee
Schwarzer Sesam
H ALS GRÜNER FARBTUPFER
1Essl.Bärlauch-Pesto

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 05.05.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Hirse und Wasser zusammen in einen Topf geben, aufkochen lassen und die Flamme herunterschalten, so dass die Hirse langsam quellen kann und gar wird.

Währenddessen Paprika waschen, rüsten und in mundgerechte Stücke schneiden. Knoblauch hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch und Paprika darin garen, so dass das Gemüse einigermaßen durch ist, aber noch Biss behält.

Mit der Hirse mischen. Die Gewürze zusammen mörsern und zu der Hirse- Paprika-Mischung geben. Petersilie unterheben.

Auf Teller verteilen und mit jeweils einem Klecks Bärlauch-Pesto verziert servieren.
=====

Sonntag, 22. Juni 2014

Rhabarber-Aufstrich (Rhubarb Curd)

Nachdem das mit dem Lemon Curd kürzlich so super geklappt hatte, habe ich mit dem letzten Rhabarber der Saison ausprobiert, ob ich das Rezept auf Rhabarber ummünzen kann.

Passende Rezepte fand ich keine, die meisten waren ohne Eiweiß, nur mit Eigelb und Wasserbad; ich hatte nicht mehr so viel Rhabarber und wollte wieder ganze Eier verwenden.

Rhubarb Curd

Also habe ich selber improvisiert und hatte Glück, es wurde kein Murks. ;-)

Im Vitamix hat es wieder richtig geblubbert, der Behälter wurde heiß (das ist das Foto, an dem ich meine Hand ran halte unten 2. von rechts). Das Curd schmeckt wunderbar und ist auch von der Konsistenz her richtig, super cremig.

Zubereitung Rhubarb Curd mit Vitamix

Was mir nicht gefällt, ist die Farbe. Die hätte ich gerne etwas mehr rosa gehabt. Ich habe zwar mit Grenadinesirup nachgeholfen, aber das hat wohl nicht gereicht.

Der Gärtner der Spielwiese meint, das Rhabarber-Curd sieht aus wie feine Leberwurst. Er hatte noch einen anderen Vergleich parat, den ich Euch aber ersparen möchte...

Rhabarber-Curd

Wenn Ihr ein erprobtes Rezept für Rhabarber Curd ohne Vitamix möchtet, dann verwendet ein Wasserbad zum Zubereiten und haltet Euch an die Vorgehensweise von Küchenlatein. Fruktosearm geht auch, das zeigt uns kochtrotz.

Hier meine Vorgehensweise im Vitamix:

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Rhubarb Curd (Vitamix)
Kategorien: Einmachen, Aufstrich, Rhabarber
Menge: 3 Gläser, insgesamt ca. 700 ml

Zutaten

350-400GrammRhabarber
120-150GrammZucker; je nach Süße des Rhabarbers und
-- persönlichem Geschmack
2-3Essl.Grenadinesirup
1Vanilleschote
1Zitronen; Saft und die Hälfte der Schale, mit
-- dem Zestenreißer abgeschält oder gerieben
4Eier (Größe M); frische!
1PriseSalz
125GrammZimmerwarme Butter

Quelle

abgewandelt nach dem Rezept für Zitronenaufstrich
aus dem Vitamix-Kochbuch
Erfasst *RK* 20.06.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Rhabarber in grobe Stücke schneiden, zusammen mit dem Zucker in einen Topf geben. Vanilleschote längs halbieren, das Mark herauskratzen und dazu geben. Umrühren und ca. 10-20 Minuten etwas Flüssigkeit ziehen lassen. Dann ca. 5-10 Minuten köcheln, so dass der Rhabarber weich wird. Etwas abkühlen lassen.

Eier, Zitronensaft, Zeste, Salz, Grenadine und das Rhabarberkompott in den Vitamix- Behälter geben und den Deckel gut verschließen. Das Programm für heiße Suppen wählen, Gerät starten und warten, bis das Programm durchgelaufen ist.

Marmeladengläser, Einmachgläser o.ä. bereit stellen, mit kochendem Wasser füllen, kurz darin lassen und dann ausgießen. Am besten auf eine hitzebeständige Oberfläche, z.B. in ein Spülbecken stellen.

Die Butter in Stücke schneiden und bereit stellen.

Den Regler des Vitamix auf Stufe 1 drehen, starten und langsam auf Stufe 3 erhöhen. Die Verschlusskappe entfernen und die Butter Stück für Stück durch die kleine Öffnung in den Behälter geben. Den Deckel wieder schließen und weitere 30 Sekunden mixen.

Die heiße Masse in die Gläser füllen, Deckel aufschrauben und abkühlen lassen. Geöffnete Gläser im Kühlschrank aufbewahren und möglichst schnell verbrauchen.
=====

Ich habe die Gläser inzwischen beschriftet.

Falls ich je doch mal feine Leberwurst selber mache; nicht dass ich dann die Gläser verwechsle. ;-)







Und dann wollte Steph vom Kleinen Kuriositätenladen ja noch wissen, wie es bei Foodbloggern hinter den Kulissen aussieht...

Behind the Scenes vom 01.06.-30-06-2014Behind the Scenes heißt die Aktion, und hierfür werden fleißig Fotos von Küchen und Fotografiertischen, Laptops, Bücherregalen usw. gebloggt. Interessant zu sehen. Meist schön aufgeräumt. :-)

Vor gut zwei Jahren gab es schon einmal eine ähnliche Aktion bei Steph, da hatte ich etwas über meine diversen Küchen im Lauf der Zeit geschrieben. Meist nicht so aufgeräumt... ;-)

Auch zu meinen Gewürzen früher und jetzt, einem ehemaligen Kühlschrank, meinem Kochbuchregal (der Inhalt hat sich etwas verändert), über Vorräte, über meine Kamera und über vieles mehr hatte ich schon geschrieben. Durch meine Aktion Küchenfensterausblicke wisst Ihr ja auch, wie es zu den unterschiedlichen Jahreszeiten bei mir vor der Küche aussieht.

Jetzt werden die letzten Geheimnisse aufgedeckt... [Tusch]

Wie man auf dem folgenden mittleren Foto sehen kann, schlappt ab und zu ein graugetigerter Mitbewohner durchs Bild.

Und sonst: Ja, es ist genau so, wie sich das alle vorstellen. Fotografiert wird bei mir ohne großen Schnickschnack oder technisches Equipment auf diversen Wiesen rund ums Haus.

Und heute morgen kam ich auf die Idee, den Curd zu fotografieren. Draußen. Klar. Jetzt war ich aber noch nicht so richtig angezogen, sondern hatte nur einen Bademantel übergeworfen. Also bin ich damit raus.

Foto-Session morgens auf der Spielwiese

Das ist natürlich eine Ausnahme. Der Rhabarber-Aufstrich auf dem Brötchen konnte ja nicht kalt werden und ich bin damit etwas durch den Garten geschlendert, habe noch Himbeeren und schwarze Johannisbeeren gepflückt und genascht (das Frühstück war ja auf dem Teller) und nach Hintergründen und Plätzchen gesucht, wo ich ihn vielleicht besser ablichten könnte. Der Rhabarber ist etwas eingewachsen, wie man auf dem Selfie sehen kann. Einen Fotografier-Versuch hat der Gärtner festgehalten. So sehen mich also andere. War mir gar nicht so bewusst... ;-)

Was die Nachbarn, die nichts von meinem heimlichen Hobby wissen, denken wenn sie mich so sehen, möchte ich mir gar nicht ausmalen...

Hier übrigens das Foto, das ich eben fotografierte, als ich fotografiert wurde. :-)


Weitere Fruit Curds auf der Spielwiese:
Letztes Jahr habe ich mir bei einem Kurzbesuch in England ein Glas Himbeer Curd gekauft, das war auch sehr lecker. Vielleicht probiere ich das auch mal... :-)

Freitag, 20. Juni 2014

Caponata

Heute habe ich einen italienischen Klassiker, der sich perfekt für heiße Sommertage eignet.

Caponata stammt eigentlich aus Sizilien und ist so bekannt, dass sie sogar einen eigenen Wikipedia-Eintrag hat.

Buddys Caponata

Besser als Wiki erklärt es meiner Meinung nach Ariane, und sie hat recht, Rezepte für dieses süß-saure Gemüsegericht gibt es wie Sand am Meer.

Ich habe mich für ein einfaches Rezept von Buddy Valastro entschieden, einem Amerikaner mit sizilanischen Wurzeln, der durch riesige Motivtorten und die TV-Sendung Cake Boss bekannt wurde und als Ableger Familienrezepte in der Sendung Kitchen Boss vorstellt.

Zubereitung Buddys Caponata

Zur Erinnerung, die Fotos werden größer, wenn man drauf klickt.

Das Rezept schmeckt sensationell.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Buddys Caponata
Kategorien: Vorspeise, Kalt, Aubergine, Sizilien
Menge: 1 Rezept

Zutaten

1Aubergine
Olivenöl
2Essl.Pinienkerne
Salz, Pfeffer
1groß.Weiße Zwiebel, Gemüsezwiebel o.ä.
1-2StangenSellerie
2Knoblauchzehen
1/2Teel.Chiliflocken oder geshredderter Chili; ca.
1Teel.Zucker
30GrammRosinen (ca. 2-3 Essl.) oder Sultaninen
1DoseKirschtomaten (alternativ frische nehmen,
-- halbieren)
1SchussSherry-Essig oder Rotwein-Essig
1Essl.Kapern; ca. (in Lake abgetropft oder gesalzene
-- abgespült)
1HandvollPetersilie ohne Stiel; grob gehackt, ca. (glatte
-- oder krause Petersilie)
H ZUM SERVIEREN
Italienisches Weißbrot
Olivenöl
1Knoblauchzehe

Quelle

nach Kitchen Boss, Buddys Familienrezepte,
leicht abgeändert
Erfasst *RK* 14.06.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Aubergine in Streifen schneiden, dann in grobe Würfel. Olivenöl in eine heiße Pfanne geben, dann die Auberginenstücke hinein geben. Anbraten lassen, immer mal rühren.

Parallel bei ganz niedriger Hitze die Pinienkerne in einer anderen Pfanne ohne Fett anrösten, immer mal wenden.

Auberginen salzen und pfeffern. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Zwiebel schälen, in Würfel schneiden, in der Pfanne, in der zuvor die Auberginen gebraten wurden, mit etwas Olivenöl anbraten. Selleriestange halbieren und in kleine Stücke schneiden. Zu den Zwiebelwürfeln geben, umrühren. Knoblauchzehen dazu pressen. Chili, Zucker und Rosinen zugeben. Kirschtomaten zufügen und alles ein wenig einkochen. Essig, Salz und Pfeffer zufügen.

Kapern zu den anderen Zutaten in die Pfanne geben. Die Tomaten etwas zerdrücken, damit die Schale aufplatzt und sich die Aromen gut vermischen. Zum Schluss die gebratenen Auberginenwürfel dazu geben und gut umrühren. Vom Herd nehmen und ein wenig abkühlen lassen.

Petersilie grob hacken. Pinienkerne und gehackte Petersilie in die Pfanne geben, umterheben und die Caponata abkühlen lassen.

Weißbrot in Scheiben schneiden, auf ein Blech legen, mit etwas Olivenöl beträufeln und ca. 5 Minuten bei 180-190°C im Backofen rösten.

Knoblauchzehe halbieren, damit das geröstete Brot einreiben. Caponata darauf geben und genießen.

Caponata lässt sich bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahren, die Aromen intensivieren sich mit der Zeit noch. Lauwarm oder kalt, nicht kühlschrankkalt, servieren.
=====

Buddys Caponata
Dieses Gericht ist wieder ein gutes Beispiel dafür, dass es für richtig leckere Sachen kein Fleisch braucht. Das vermisst hier keiner.









Bei mir gibt's so viel vegetarisches, veganes, tierfreies, nicht nur an Freitagen, dass ich bisher nie daran gedacht habe, einen Beitrag davon zum #tierfreitag einzureichen. Katharina, die wir alle von esskultur kennen, hat diese Aktion initiiert, Details finden sich hier.

Heute ist Freitag und ich habe mal drangedacht. :-)
tierfreitag

Donnerstag, 19. Juni 2014

Strawberry White Chocolate Cookies

Zurzeit gibt es wunderbar aromatische Erdbeeren, leider nicht im Garten, aber von Bauern der Region an Ständen überall zu kaufen.

Als ich beim Surfen bei Karen vorbeischaute, entdeckte ich dort Erdbeer-Cookies, die perfekt in die Erdbeer-Saison passen und, da frisches Obst drin ist, sicher unheimlich gesund sind. ;-)

Strawberry White Chocolate Cookies

Ich habe mir das Rezept geklaut und nur leicht abgewandelt, indem ich einen Teil des Mehls durch frisch gemahlenen Dinkel ersetzt habe. Das gibt ein wenig mehr Fülle und leichten Crunch, ich mag das sehr gerne. Weiße Schokolade ist enthalten, die passt sehr gut zu frischen Erdbeeren.

Mein Cookie-Teigportionierer, den ich hier gezeigt hatte, wollte nicht so wie ich, also habe ich einfach einen Eisportionierer verwendet. Man kann die Kekse natürlich auch mit Löffeln aufs Blech setzen, aber mit dem Eisportionierer ging es gut.

Zubereitung Erdbeer-Schoko-Kekse

Die Erdbeer-Schoko-Kekse sind einfach zu machen, unkompliziert, und haben uns sehr gut geschmeckt. Danke fürs Rezept, Karen!

Besonders lecker, wie oft bei Cookies, ist der Teig. Ich habe also nicht alles verbacken, sondern einen Teil einfach so genascht. :-)


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Strawberry White Chocolate Cookies
Kategorien: Backen, Keks, Erdbeere, Schokolade, USA
Menge: 9 bis 12 Kekse ca. (je nach Größe)

Zutaten
80GrammButter; Zimmertemperatur
100-120GrammRohrzucker
1Teel.Vanillezucker
1PriseSalz
1PriseGemahlene Vanille; evtl.
1Ei (Größe L)
75GrammDinkel; frisch gemahlen*
150GrammWeizenmehl Type 405
1/2Teel.Backpulver
60-70GrammErdbeeren
55GrammWeiße Schokolade

Quelle

nach Karens Backwahn, s.u. etwas abgeändert
Erfasst *RK* 18.06.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und bereit stellen.

Butter mit Rohrzucker, Vanillezucker, Salz und Vanille schaumig rühren, bis es nicht mehr allzu sehr knirscht. Das Ei zugeben weiter rühren. Es sollte eine homogene cremige Masse entstehen.

Dinkelmehl, Weizenmehl und Backpulver mischen und löffelweise unter die Butter-Zucker-Ei-Masse rühren.

Erdbeeren waschen, trocknen und in kleine Würfel schneiden. Schokolade hacken. Beides mischen und vorsichtig unter den Teig heben.

Mit einem Cookie-Portionierer (oder einem Eisportionierer oder einem angefeuchteten Esslöffel) mit großem Abstand Teighäufchen auf das Blech verteilen.

Das Blech auf die mittlere Schiene des Backofens schieben und je nach Größe der Cookies ca. 15-25 Minuten backen. Die Kekse sind fertig, sobald die Ränder leicht braun werden.

Aus dem Ofen nehmen, 2 Minuten warten, dann auf einen Kuchenrost geben und abkühlen lassen. Die Cookies schmecken auch schon lauwarm sehr lecker.

* Statt Dinkel kann man auch nur normales weißes Mehl verwenden, dann insgesamt. 225 Gramm.

Tipp: Der Teig schmeckt auch ungebacken super, also ruhig etwas mehr machen und vom Teig naschen. :-)

Quelle: So ähnlich gefunden bei http://karensbackwahn.blogspot.de/ 2014/06/strawberry-erdbeercookies.html, dortige Quelle ist das Buch "Cookies! Rezepte für ofenfrische Glücksmomente".
=====

Besser als zu Kaffee fand ich sie noch zu Matcha Latte.

Strawberry White Chocolate Cookies

Das gab's am heutigen Feiertag zum Frühstück. :-)

Dienstag, 17. Juni 2014

Murks: Holunderblütenparfait, ausgebackene Holunderblüten und Erdbeeren

Nein, die Erdbeeren waren kein Murks, die waren schön aromatisch und schmeckten, wie sie sollten, nach Erdbeeren. :-)

Aber der Rest wollte diesmal nicht so, wie ich mir das vorgestellt hatte...

Holunderblütenparfait an Erdbeeren und frittierten HolunderblütenEtwas ausführlicher und von Anfang an: Seit ich dieses Jasmin-Pafait gemacht hatte, wollte ich etwas ähnliches mit Holunderblüten probieren. Dazu passen Erdbeeren, die haben ja zeitgleich Saison. Und damit der Teller schön aussieht und weil es vom Gärtner der Spielwiese schon ewig wieder (ich sehe gerade, da sind noch gar keine auf dem Blog...) gewünscht war, sollten ausgebackene Holunderblütendolden dazu. Klang gut.

Als erstes habe ich das Parfait zubereitet, weil dieses für einige Stunden tiefgekühlt werden muss. Parfaits oder auch Halbgefrorene haben den Vorteil, dass man keine Eismaschine braucht. Sie haben eine etwas andere Konsistenz als normales Eis, was mir ab und zu ganz gut gefällt.

Ich habe mich an mein eigenes Grundrezept für Parfait gehalten und los gelegt. Die Zubereitung ist aufwändiger als die von Eis, weil hier drei Massen separat schaumig geschlagen werden und keine Eismaschine mitarbeitet. (Aufs Foto klicken, dann wird es größer!)

Zubereitung Holunderblütenparfait

Ich denke, irgendetwas war mit der Sahne... Vielleicht vertragen sich die Blüten nicht so gut damit, vielleicht hatte ich zu viele oder sie zu lange in der Sahne gebadet oder die Sahne war angesäuert, weil ich beim Schlagen telefonierte und nicht bei der Sache war, oder was weiß ich. Jedenfalls hatte sie eine etwas andere Konsistenz als aromatisierte Sahne haben muss - und beim Gefrieren haben sich die Massen voneinander getrennt. Man konnte es schon essen, aber so sollte das eigentlich nicht sein.

Ich war also etwas angesäuert und habe das Parfait ein paar Tage in der Tiefkühltruhe gelassen. Währenddessen stieß ich beim Stöbern auf der Gartenliege in einem Feinschmecker Bookazine auf eine ähnliche Komposition von Johann Lafer mit Rhabarber-Erdbeer-Ragout als Fruchtkomponente. Er macht das Parfait mit Holunderblütensirup. Das ist natürlich einfacher, vielleicht probiere ich das das nächste Mal. Neuer Sirup ist schon angesetzt. :-)

Als Ausbackteig für die Dolden verwendet er nur Mehl, Backpulver und Wasser. Kein Bier oder Wein, wie ich das von klassischen Hollerküchle kenne. Etwas schnelles, unkompliziertes zu dem eh schon misslungenen Parfait, dachte ich mir. Also habe ich Dolden aus dem Garten geholt, losgelegt - und festgestellt, dass der Ausbackteig viel zu dick ist. Ich habe etwas Wasser zugegeben (steht im Rezept schon so vermerkt), aber ganz perfekt war das auch nicht mehr.

Zubereitung Hollerküchle
Vom Geschmack her sind andere Hollerküchle (wie diese hier bei Genial Lecker, vorgemerkt fürs nächste Mal) auch aromatischer, aber in der Kombination ging es schon.

Also, die Einzelteile mehr oder weniger Murks, insgesamt essbar und verbesserungswürdig.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Holunderblütenparfait an Erdbeeren und frittierten Holunderblüten
Kategorien: Süßspeise, Eis, Warm, Holunderblüte
Menge: 1 Rezept für ca. 6 Personen


Zutaten

H HOLUNDERBLÜTENPARFAIT
200GrammSahne
1-2HandvollHolunderblüten
2Eier (Größe M oder L, ganz frische!)
4-6Essl.Zucker
H FRITTIERTE HOLUNDERBLÜTEN
3Essl.Mehl
1Teel.Backpulver
200mlKaltes Wasser
10-18Holunderblütendolden; je nach Größe
2Essl.Mehl zum Wenden
300mlSonnenblumenöl zum Frittieren
Küchenpapier zum Abtropfen
H ERDBEEREN UND GARNIERUNG
500GrammErdbeeren; ca.
Puderzucker
EinigeBlättchen Zitronenmelisse oder Minze

Quelle

Parfait eigenes Rezept, frittierte Holunderblüten nach
Johann Lafer, etwas angepasst.
Erfasst *RK* 16.06.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Achtung, mein Parfait wurde Murks (evtl. das nächste Mal einfach Holunderblütensirup statt frischer Blüten und Zucker verwenden), die frittierten Holunderblüten waren auch nicht optimal, also Vorsicht!

Für das Parfait die Holunderblüten in die Sahne geben und darin mehrere Stunden, am besten über Nacht, im Kühlschrank ziehen lassen.

Eier trennen. Eigelb und den Großteil des Zuckers mit dem Rührgerät schlagen, bis die Masse weiß-cremig ist. Die Blüten aus der Sahne sieben und die aromatisierte Sahne separat steif schlagen und darunter mischen. Eiweiß mit dem restlichen Zucker ebenfalls steif schlagen, vorsichtig unterheben.

Die Parfait-Masse in ein geeignetes Gefäß füllen (evtl. zuvor mit Frischhaltefolie auslegen) und je nach Gefäßform für 3-6 Stunden oder über Nacht gefrieren lassen. Zum Servieren aus der Form nehmen und in Scheiben schneiden.

Für die frittierten Holunderblüten Mehl mit Backpulver mischen und mit kaltem Wasser glatt rühren. Holunderblütendolden in kleinere Stücke teilen. Nacheinander in Mehl wenden und durch den Ausbackteig ziehen. Portionsweise im ca. 160°C heißen Öl knusprig frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Erdbeeren waschen und verlesen, das Grüne entfernen und entweder ganz lassen oder in Scheiben oder wie auch immer schneiden. Auf große Teller geben. Parfait in Scheiben darauf verteilen. Mit den frittierten Holunderblüten umlegen. Mit Puderzucker abstäuben und mit den Kräutern grüne Farbtupfer setzen.
=====

Dass Holunderblüten und Erdbeeren gut harmonieren, beweisen u.a. diese Einträge:

Montag, 16. Juni 2014

Roter Smoothie

Auf die Schnelle, bevor die Spargelsaison vorbei ist, gibt's noch einen roten Smoothie, den ich schon vor einiger Zeit gemacht hatte, mit der letzten Blutorange der Saison.

Ich mag weiße Spargel nämlich auch roh. Und gemixt schmecken sie auch gut. Gesund soll das alles auch sein, die Spargel entwässern, alles hat Vitamine, usw.

Roter Smoothie mit Paprika, Erdbeere, Spargel und Orange

Mir ist wichtig, dass so ein Getränk nicht nur den Körper mit Nährstoffen versorgt, sondern auch einigermaßen schmeckt und appetitlich aussieht.

Für diesen "green smoothie" bzw. besser "red smoothie" habe ich rote und farblich nicht so intensive Zutaten zusammen vermixt. Wenn man bei so einem Shake noch grün dazu gibt, wird das Ganze unansehnlich bräunlich. Sicher ist so ein bräunlicher Smoothie auch sehr gesund, aber das Auge trinkt ja auch mit.

Zubereitung Roter Smoothie

Ich stelle Smoothies also auch nach Farbe zusammen. Dieser hier war schön rot, vom Geschmack her okay, aber kein Highlight.

Normalerweise mische ich ca. 1/3 Obst und 2/3 Gemüse, Salat, Kräuter. Hier war es ungefähr 1:1.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Roter Smoothie mit Paprika, Erdbeere, Spargel und Orange
Kategorien: Getränke, Smoothie, Obst, Gemüse
Menge: 2 bis 3 Gläser

Zutaten

1Rote Paprika
5-10Erdbeeren
3Weiße Spargelstangen
1Blutorange oder Orange
500mlWasser oder Holundersaft und Wasser gemischt; ca.

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 19.04.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Paprika in Stücke schneiden, das Grüne der Erdbeeren entfernen und Erdbeeren halbieren. Das holzige Ende der Spargel abschneiden, Spargel schälen und in Stücke schneiden. Orange schälen.

Obst- und Gemüsestücke in einen Mixer geben, mit Wasser oder Saft- Wasser-Gemisch aufgießen und erst auf niedriger Stufe, dann auf hoher Stufe mixen.

Auf Gläser verteilen und servieren.
=====

Sonntag, 15. Juni 2014

Spaghetti mit Spargel-Pesto

Noch gibt es in unserer Region Spargel zu kaufen, aber bald ist die Zeit vorbei. Also heißt es nochmal zuschlagen! :-)

Kürzlich hatte ich ein paar Stangen übrig und überlegte, was ich damit anstellen könnte. Blogs geben da immer die besten Ideen, und da ich gerade bei Foodzeit stöberte, der auf Melanies Spargel-Pistazien-Pesto verwies, war ich angefixt. Tja, ich hatte aber keine grüne, sondern weiße Spargel. Nach etwas Recherche stieß ich auf Evas Variation mit Mandeln, das sie von Petra und Sabine hatte, die ihr Rezept wiederum von Bolli hatte, dort mit Pinienkernen. Und immer mit grünem Spargel...

Spaghetti mit Spargel-Artischocken-Walnuss-Pesto

Okay, ich hatte weißen Spargel und Appetit auf Walnüsse, statt der Pinienkerne, Mandeln oder Pistazien...

Dazu fiel mir noch ein, dass ich mal die Kombination Spargel und Artischockenherzen irgendwo gegessen oder gesehen oder gelesen oder geträumt oder wasweißichwas hatte, und auf die kürzlich gekauften Artischockenherzen hatte ich auch Appetit. Das alles schrie ja geradezu nach Spaghetti mit weißem-Spargel-Artischocken-Walnuss-Pesto. ;-)

Zubereitung Spargel-Pesto

Ich habe also etwas experimentiert und heraus kam ein wunderbar cremiges Sößchen, das durch die separat angebratenen Komponenten, die darauf gestreut wurden, etwas Crunch erhielt.

Farblich zugegenermaßen nicht wirklich ein Kracher, aber geschmacklich ein Genuss.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Spaghetti mit Spargel-Artischocken-Walnuss-Pesto
Kategorien: Teigware, Spaghetti, Spargel
Menge: 2 Personen

Zutaten

250GrammSpaghetti (Dinkel oder Hartweizen)
Salzwasser
10StangenWeiße Spargel
Olivenöl
2-3Essl.Artischockenherzen aus dem Glas
1HandvollWalnüsse
2Essl.Parmesan
1-2Essl.Mascarpone (oder Olivenöl)
Salz, Pfeffer, Chili, Muskat
1Essl.Thymian; gehackt

Quelle

eigene Kreation nach einigen Ideen im Netz
Erfasst *RK* 15.06.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Spargel schälen, holzige Enden abschneiden. Alle bis auf ein oder zwei Stangen mit etwas Olivenöl in einer Grillpfanne, einer beschichteten Pfanne oder auf dem Grill braten, bis sie noch Biss haben, aber ein wenig Farbe angenommen haben.

In Stücke schneiden und in einen Behälter geben, in dem man nachher das Pesto mixt (oder einen Teller zum Zwischenlagern, wie auf meinem Foto). Den Großteil der Artischockenherzen und des Parmesans dazu geben. Walnüsse hacken, den Großteil ebenfalls dazu geben. Würzen. Mascarpone zugeben. Alles zusammen mit Hilfe eines Stand- oder Stabmixers vermixen. Abschmecken und in einen Topf oder eine Pfanne geben.

Spaghetti in Salzwasser nach Packungsanweisung kochen.

Währenddessen restliche Spargel in feine Stücke schneiden, ebenfalls die Artischockenherzen. Beides zusammen mit dem Rest der Walnüsse in die Pfanne geben (evtl. etwas Olivenöl dazu) und anbrutzeln. Nach Geschmack würzen.

Spaghetti abgießen und zu dem Pesto geben. Vermischen. Die gebratenen Spargel-, Artischocken- und Walnussstücke darüber geben und mit gehobeltem Parmesan und Thymian bestreut servieren.
=====

Freitag, 13. Juni 2014

Ananas-Minz-Eis

Bei dem traumhaften Wetter ist Eis perfekt geeignet, um sich zwischendurch zu erfrischen.

Super lecker war dieses Ananas-Pfefferminz-Joghurt-Rum-Eis, das uns fantastisch geschmeckt hat.

Ananas-Minz-Eis mit Rum und Joghurt

Ich hatte einzelne Kugeln eingefroren, ähnlich wie bei dem Erdbeereis hier, so dass wir einige Tage immer etwas naschen konnten, ohne dass ich großen Stress damit hatte.

Beim Zubereiten hatte ich erst Angst, weil Ananas ja eigentlich in Verbindung mit Milchprodukten bitter wird (schuld daran ist das in Ananas enthaltene Enzym Bromelain, wenn ich richtig informiert bin), das war hier nicht der Fall. Vielleicht liegt es an der geringen Menge des Joghurts oder daran, dass die Masse sofort eingefroren wird, warum auch immer. Manchmal lohnt es also, Rezepten in Büchern (Quelle steht unten) zu vertrauen. :-)

Zubereitung Ananas-Minz-Eis mit Rum und Joghurt

Sehr zu empfehlen!


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Ananas-Minz-Eis mit Rum und Joghurt
Kategorien: Süßspeise, Eis, Ananas
Menge: 1 Rezept für knapp 700 Milliliter Eis

Zutaten

250-275GrammAnanasfruchtfleisch; von einer frischen Ananas
150GrammZucker; ca.
1-2Essl.Agavendicksaft
1Zitronenschnitz
1Essl.Frische Pfefferminzblätter
1Essl.Rum*
125GrammJoghurt 
1Eiweiß (Größe M oder L)
1PriseSalz

Quelle

abgewandelt nach Elsa Petersen-Schepelern:
Eis, kühle Rezepte für heiße Tage. monte von Dumont
Erfasst *RK* 25.05.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Ananas schälen, die Augen entfernen. In grobe Stücke schneiden und mitsamt dem holzigen Kern in den Vitamix (Alternative s.u.) werfen. Zucker, Agavendicksaft, Minzeblätter, Rum und Zitronenschnitz mit Schale dazugeben. Alles erst auf niedriger Stufe, dann schneller pürieren lassen. Ich habe erst mit dem Püree-Programm angefangen und den Stößel verwendet, das Ganze wurde aber bald so flüssig, dass es ihn nicht gebraucht hätte, denke ich. Die Masse wurde wunderbar cremig mit einem leicht grünlichen Farbton durch die Minze. Kalt stellen.

Alternativ das Holzige der Ananas weglassen, statt des Zitronenschnitzes etwas Zitronensaft und etwas abgeriebene Zitronenschale verwenden und alles zusammen mit einem Pürierstab gut vermixen, so dass eine halbwegs homogene Masse entsteht. Wer mag, gibt diese durch ein Sieb, so dass gröbere Teile und Fasern entfernt werden.

Das Eiweiß zusammen mit der Prise Salz in einer sauberen Schüssel steif schlagen. Den Joghurt glatt rühren. Die Ananas-Minz-Sauce mit dem Joghurt mischen und dann vorsichtig den Eischnee unterheben.
Die Masse in die Eismaschine geben und gefrieren lassen.

Alternativ in einer Schüssel einfrieren, ca. jede 30 Minuten herausholen, gut durchrühren und wieder einfrieren, bis die Masse cremig und gefroren ist.

Tipp: Wer keinen Alkohol möchte, kann den Rum auch weg lassen. Das gefrorene Eis ist dann einen Hauch fester.
=====

Das Rezept wird wunderbar cremig, wenn man fetten griechischen Joghurt verwendet, den ich eh total gerne mag. Mein zweiter Beitrag für Zorras Event.

Blog-Event XCIX - Rezepte mit Joghurt griechischer Art plus 10 Elinas Probierpakete für Blogger und Leser zu gewinnen (Einsedeschluss 15. Juni 2014)

Ich muss aber zugeben, dass die Version mit 4,5%igem Schafjoghurt auch gut schmeckte. ;-)

Donnerstag, 12. Juni 2014

Hafermilch

Kürzlich hatte ich ja Reismilch selbst gemacht, von der ich schon vorher wusste, dass ich sie nicht sonderlich mögen würde. Für eine Sinologin eher untypisch, bin ich kein großer Fan von Reis...

Milchähnliche Getränke bzw. Getreidemilch kann man aber auch noch aus anderen Rohstoffen herstellen. :-)

Ein gutes Beispiel ist Hafermilch.

Hafermilch (Haferdrink aus Haferflocken)

Ich mache es mir einfach und nehme Haferflocken. Feine oder grobe, beides funktioniert. Dafür gibt es verschiedene Rezepte, u.a. mit Aufkochen und durch ein Tuch geben. Das ist mir alles zu kompliziert, ich mixe einfach Haferflocken mit Wasser.

Zubereitung Hafermilch (Haferdrink aus Haferflocken)

Das geht so schnell und unkompliziert, dass es sich nicht lohnt, größere Mengen zu machen und diese im Kühlschrank zu lagern. Ich mache einfach so viel, wie ich gerade verbrauchen möchte.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Hafermilch (Haferdrink aus Haferflocken)
Kategorien: Getränke, Reis
Menge: 1 Rezept

Zutaten

2/3TasseHaferflocken
2 1/2TassenWasser
H NACH GESCHMACK
1PriseSalz
1PriseRohrzucker
1PriseZimt
1StückTrockenobst, z.B. Dattel, Banane, Aprikose

Quelle

Erfasst *RK* 02.06.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Haferflocken und Wasser zusammen in den Mixer geben und erst bei niedriger, dann hoher Geschwindigkeit pürieren, so dass das Ganze cremig wird. Die Masse erwärmt sich und bekommt eine ganz leicht schleimige Konsistenz.

Wer mag, kann mit den Mengenverhältnissen experimentieren, mehr Haferflocken, mehr Wasser.

Wer einen schwacheren Mixer hat, kann die Masse auch durch ein feines Sieb oder ein Mulltuch geben.

Die Hafermilch eignet sich zum einfach so trinken (dann am besten mit etwas Geschmack) oder als Basis für einen Shake oder als Flüssigkeit fürs Müsli. Mit den Geschmäckern kann man prima experimentieren, mal etwas salzig, mal einen Hauch Süße, je nach Verwendung und persönlicher Vorliebe.
=====

Wenn man den Vitamix verwendet und lange genug wartet, wird die Masse sogar etwas warm. Das ist perfekt, wenn man einen Shake mit gefrorenen Beeren machen möchte, so wie ich.

Shake mit Hafermilch
Diesmal hatte ich gefrorene Beeren, eine Banane und etwas frische Wildkräuter aus dem Garten, ähnlich wie dieser Shake. Ideal zum Frühstück.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin