Mittwoch, 18. Februar 2015

Getreidemüsli mit Kürbiskernen

Zwischendurch mal eine kleine Frühstücks-Idee. Ich bin ja nicht so der große Frühstücker, oft reicht mir eine Tasse Kaffee oder Tee oder ein grüner Smoothie.

Aber manchmal muss es ein wenig mehr Energie sein und wenn ich am Abend vorher dran denke, gibt es Frischkornmüsli. Das klingt furchtbar nach 1980er, ist aber total lecker! ;-)

Getreidemüsli mit Kürbiskernen, Frischkornmüsli, Müsli selbermachen

Dazu wird Getreide gemahlen (meine Getreidemühle ist 25 Jahre alt, aber sie mahlt fleißig) und über Nacht eingeweicht. Ich mache das traditionell mit Wasser, andere nehmen dafür Joghurt.

Zurzeit habe ich Spaß an Kürbiskernen und habe welche geröstet und dazu gegeben. Zusammen mit getrockneten Aprikosen, Mandarinensaft und Bananen wurde daraus ein schmackhaftes Frühstück, das ein Weilchen anhält.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Getreidemüsli mit Kürbiskernen und winterlichem Obst
Kategorien: Frühstück, Getreide, Obst
Menge: 2 Personen

Zutaten

5-6Essl.6-Korn-Getreidemischung
Wasser
2Essl.Kürbiskerne
1Essl.Leinsamen; geschrotet
6-7Getrocknete Aprikosen
1klein.Banane
2Mandarinen; den Saft
100-150GrammJoghurt oder Sojajoghurt

Quelle

eigenes Rezept
Erfasst *RK* 11.02.2015 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Am Vorabend Getreide in einer Getreidemühle mittelfein schroten. Mit soviel Wasser bedecken, dass das Getreideschrot bedeckt ist. Über Nacht im Kühlschrank oder in einem kalten Raum quellen lassen.

Am nächsten Morgen Kürbiskerne grob hacken (Vorsicht, die hüpfen gerne weg!) und in einer Pfanne ohne Fett etwas anrösten.

Aprikosen würfeln, Banane in Scheiben schneiden, mit Leinsamen und Mandarinensaft sowie den gerösteten Kürbiskernen unter den Getreidebrei rühren. Joghurt unterheben und genießen.
=====

Wenn man Sojajoghurt nimmt, ist es vegan.

Kommentare:

  1. Davon würde ich auch ein Schälchen nehmen :)
    Und Kürbiskerne gehen bei mir auch immer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zurzeit bin ich auch auf dem Kürbiskerntrip... :-)

      Löschen
  2. Noch lustiger ist es, Sesam zu rösten!
    Der ist äußerst hüpffreudig :-D
    Ich BIN ein großer Frühstücker!!
    Und langsam muss ich mir echt auch mal eine Getreidemühle zulegen.....

    AntwortenLöschen
  3. ich habe das letzte mal vor ca. 25 Jahren sowas gegessen.. also zumindest selbst gemacht - damals habe ich mir im Reformhaus die Donath 6-Korn-Mischung schroten lassen. Man konnte das essen. aber begeistert hat es mich nie... :D dass das Getreide und ich gar nicht so gute Freunde sind, stellte sich dann später raus...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist interessant, dass einem der Körper dann solche Zeichen gibt und man sie lange Jahre ignoriert, oder? Ich scheine Getreidemischungen gut zu vertragen, mir schmeckt das schon immer gut.

      Löschen
  4. Sehr lecker, das erinnert mich am meine Kindheit, da gab es das oft und ich habe es geliebt. Danke das du mich wieder daran erinnerst, ich muss unbedingt wieder ein Getreidemüsli zubereiten=)
    LIebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin