Dienstag, 11. August 2015

Kalter grüner Smoothie mit Wosun

Ich friere oft Obst ein, weil gerade zurzeit sehr viele Insekten versuchen, sich davon zu ernähren, wenn es offen in der Küche herumsteht. Das ist dann nicht mehr so appetitlich...

Außerdem kaufe ich oft mehr als ich essen kann; schließlich gibt es im Garten auch frisches Obst und zu viel Frucht tut mir glaube ich nicht so gut. Also schneide ich es in mundgerechte Stücke und friere es portionsweise ein.

Zubereitung Grüner Smoothie mit Wosun und Obst

Kürzlich hatte ich Erdbeeren, Nektarine und Banane zusammen in einen Gefrierbeutel gepackt, das gibt mit etwas Grünzeugs ganz schnell einen leckeren grünen Smoothie zum Frühstück.

Als grüne Hauptkomponente habe ich die Blätter vom chinesischen Spargelsalat verwendet, die angenehm schmecken und gut in einen Smoothie passen. Mit ein paar Nüssen und einem Rest Matcha vom Vortag war das ein super Start in den Tag.

Grüner Smoothie mit Wosun und Obst

Kühl und lecker!


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Grüner Smoothie mit Wosun und Obst
Kategorien: Getränke, Smoothie, Wosun, Sommer
Menge: 3 Große Gläser

Zutaten
1Nektarine; in Stücke geschnitten und gefroren
1Banane; in Scheiben geschnitten und gefroren
5-10Erdbeeren; gefroren
3-4HandvollWosun (Spargelsalat chinesische Keule, Celtuce,
-- China-Lattich, Lactuca angustana)
1/2HandvollWildkräuter, z.B. Löwenzahn, Giersch, usw.; wer mag
1Essl.Samen und Nüsse, z.B. Leinsamen,
-- Sonnenblumenkerne, Chia, Kürbiskerne
1TasseKalter Matchatee

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 10.08.2015 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Wosun und Wildkräuter verlesen, nach Bedarf waschen. Zuerst den Wosun und die Wildkräuter, dann die gefrorenen Obststücke und die Samen und Nüsse in den Mixer geben.

Matcha zufügen und alles zusammen erst auf niedriger, dann auf hoher Stufe pürieren oder in einen Becher geben und mit einem Pürierstab so lange pürieren, bis alles einigermaßen homogen ist. Im Vitamix das Smoothie-Programm wählen und durchlaufen lassen.

In Gläser verteilen und servieren.
=====

Kommentare:

  1. Einen Vitaminmangel wirst Du wohl nie erleiden :-) und das ist auch gut so. Das kann ja nur gut schmecken, was Du da zusammen geführt hast, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt auch Tage, da vergesse ich das Essen, Claudia, und es gibt bis nachmittags nur Kaffee - der hat glaube ich nicht so viele Vitamine... ;-)

      Mit diesen Smoothies zwinge ich mich dazu, schon früh eine gewisse Basis mit Vitaminen & Co. zu schaffen. Ich trickse mich quasi selber aus. ;-)

      Löschen
  2. Lecker! Ich bin im Sommer absoluter Green-Smoothie-Fan! :) LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich auch, JuNi! Vor allem zurzeit bei der Hitze sind die Smoothies mit gefrorenen Zutaten genial. :-)

      Löschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin