Freitag, 8. Januar 2016

Apfel-Granita mit Schuss

Letzten Herbst hat unser alter Apfelbaum wieder gut getragen, deutlich mehr Äpfel als wir essen können.

Da wir immer noch am Saft der Ernte voriger Jahre trinken und ich nicht jeden Tag Apfelkuchen essen mag und die Äpfel sich nicht den ganzen Winter halten, haben wir einen Teil der Ernte eingefroren. Das ist ganz praktisch, weil man damit immer gleich eine fruchtige Zutat für grüne Smoothies hat.

Wer es eisiger mag, kann damit auch das klassische körnige Zwischendings zwischen Sorbet und Frozen Cocktail machen: Eine Granita bzw. ein Granité.

Apfel-Granita mit Schuss

Dabei lässt sich schön mit Zutaten spielen, hier auf dem Blog gibt's z.B. eine sommerliches Wassermelonen-Granita und eine erfrischende Kaffee-Granita. Und mit Äpfeln geht das natürlich auch.

Damit habe ich am Mittwoch (wir hatten Feiertag) etwas experimentiert.

Zubereitung Apfel-Granita mit Schuss

Das Aroma wird durch Obstler noch etwas herausgekitzelt, außerdem bekommt man damit eine alkoholische Komponente. Gut ergänzt Holundersirup, der gleichzeitig auch süßt. Kalte Desserts oder Getränke in der Art benötigen immer etwas mehr Süße als wenn sie warm wären, wie bei Eis auch.

Der Mixer hatte zu tun, ich habe ihn zwischendurch immer mal angehalten und die Zutaten nach unten geschoben, so dass die Masse einigermaßen gleichmäßig geshreddert wurde.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Apfel-Granita mit Schuss
Kategorien: Süßspeise, Eis, Getränke, Apfel
Menge: 4 Gläser ca.

Zutaten
H ZUM EINFRIEREN
3-4Äpfel
H FÜR DAS GRANITA
1-2Essl.Holunderblütensirup
1-2Essl.Obstler
1SchussZitronensaft
Evtl. etwas Apfelsaft; je nach Konsistenz
EtwasBirnen- oder Apfeldicksaft; wer es süßer mag
H ZUM AUFGIESSEN, WER MAG
EtwasProsecco o.ä.

Quelle

spontan improvisiert
Erfasst *RK* 06.01.2016 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Die Äpfel von Stiel und Blüte entfernen und in grobe Würfel schneiden. Je nach persönlichem Geschmack und Leistungsfähigkeit des Mixers kann man die Äpfel auch entkernen. Im Tiefkühlgerät gut durchfrieren lassen.

Alle Zutaten zusammen in ein Gefäß geben und mit dem Stabmixer oder in einem Standmixer (Blender) mit Stößel durchmixen, so dass eine leicht gefrorene cremige Konsistenz, ähnlich wie Sorbet, entsteht. Abschmecken, je nach Säure der Äpfel benötigt man evtl. noch etwas Süße, Sirup oder mehr Flüssigkeit.

In Gläser verteilen und sofort servieren.
=====

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin