Sonntag, 31. Januar 2016

Getreidemüsli mit Haselnüssen und Karotte

Für das in den Januar hinein verlängerte Haselnuss-Event auf dem Gärtner-Blog, das Sus ausrichtet, hatte ich eine Menge Ideen.

Mit Nüssen lässt sich nämlich super backen; von Streusel über diverse Nusskuchen bis hin zu den Nüssen als Füllung. Haselnüsse gehen auch herzhaft, z.B. als Nussbutter über Pasta oder im Salat. Und mit Schoko geshreddert als Aufstrich sind Haselnüsse auch genial lecker. Irgendwie lief mir dann doch die Zeit davon...

Getreidemüsli mit Obst, Karotten und Haselnüssen

Ich war mal wieder unterwegs, auch viel in Hotels, habe in Restaurants gegessen oder auch mal gar nicht oder mir Fastfood und Süßigkeiten gekauft. Da ist es schön, zuhause wieder selbst fürs Essen sorgen zu können.

Müsli aus frisch gemahlenem Getreide schmeckt mir klasse, es gibt Power und gehört zu den Dingen, die man unterwegs nicht kriegt.

Zubereitung Getreidemüsli mit Obst, Karotten und Haselnüssen

Gestern habe ich eine Karotte und viele Haselnüsse in die Masse gemixt, die ich unter den Getreidebrei gerührt habe.

Das mit der Karotte war eher so eine Schnapsidee, aber wirklich lecker. Mein Mitfrühstücker fühlte sich durch die Kombination Haselnuss-Karotte an Schweizer Rüblitorte erinnert. Also mal wieder ein Beispiel dafür, dass man auch beim Frühstück und beim Müsli abwechseln kann.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Getreidemüsli mit Obst, Karotten und Haselnüssen
Kategorien: Frühstück, Getreide, Winter
Menge: 2 Personen

Zutaten

5-6Essl.6-Korn-Getreidemischung
EtwasWasser
2Essl.Haselnüsse
1Essl.Rosinen
2klein.Bananen
1Apfel
1Karotte
150GrammJoghurt

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 31.01.2016 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Am Vorabend Getreide in einer Getreidemühle mittelfein schroten. Mit soviel Wasser bedecken, dass das Getreideschrot bedeckt ist. Über Nacht im Kühlschrank oder in einem kalten Raum quellen lassen.

Am Morgen Joghurt, Nüsse und Rosinen in den Behälter des Standmixers geben. Bananen schälen, Karotte nach Bedarf auch schälen und beides in grobe Stücke schneiden. Apfel von Stiel und Blüte befreien, wer mag entfernt das Kerngehäuse, grob in Stücke schneiden. Alles zusammen gut durchmixen (beim Vitamix das Programm Smoothie durchlaufen lassen).

Die gequollene Getreidemischung unterheben und das Müsli auf zwei Schüsselchen verteilen.
=====

Wir haben übrigens zwei Haselnusssträucher im Garten, selbst in der Gärtnerei unseres Vertrauens gekauft und gepflanzt. Die Sträucher sind wunderschön groß geworden und tragen auch viele Nüsse. Allerdings finde ich davon relativ wenige; die Eichhörnchen sind wohl schneller... ;-)

Garten-Koch-Event Januar 2016: Haselnuss [31.01.2016]

Kommentare:

  1. Interessant. Nicht die Karotte, das passt, wie wir Tomate und Karotte in Fruchtsalat geben, sondern dass Du das Getreide nicht zu Flocken quetschst (quetschest?) sondern schrotest. Das könnte ich auch. Eine Quetsche zu kaufen war mir zu teuer, irgendwie, wäre aber sicher auch gesünder/frischer als Flockenmischung der Firma Hahne DE. Die kaufe ich hier, Familia-Mischungen aus der Schweiz sind mir auch zu teuer.

    "Zu teuer" schreibe und denke ich oft, nicht weil wir es uns nicht leisten könnten, wir geben unser Geld auch aus, aber wenn ein Artikel so viel mehr kostet als in Europa, dann löscht es mir ab, verstärkt durch den Vergleich, was wir hier für das gleiche Geld an Früchten oder was immer kaufen können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe noch nie eine Flockenquetsche gehabt, dafür eine Getreidemühle. Das Schroten ist ziemlich verbreitet, ich habe das in den 1980er Jahren aufgeschnappt, das war die Zeit der Vollwertkost (den Unterschied zum heutigen Clean Eating kapiere ich nicht so ganz).

      Mir geht's in Asien immer genauso. Hier in Europa kaufe ich in Asien produzierte Artikel für kleines Geld, während europäische Lebensmittel in Asien sehr teuer sind - bei eigentlich gleichen Frachtkosten, zumindest bei gleicher Entfernung. Da esse ich auch lieber regional, aber ab und zu hat man halt doch Appetit auf etwas aus der Heimat... zumindest mir geht's nach ein paar Wochen immer so. :-)

      Löschen
  2. Ich hatte eine Steinmühle für Getreide in meinem alten Leben, nutzte sie aber nur für Brot. Hier kann ich Getreide mahlen mit einem Messer-Mahlwerk oder besser - Schneidwerk, eben wie man so Haselnüsse, Kräuter und dergleichen "mahlt".
    Ja, die Farchtkosten von Europa nach Asien sind massiv tiefer, weil viel mehr Container von Osten nach Westen verschifft werden und viele Container leer zurück gefahren werden.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, äußerst interssant, hab mich auch gefragt was mach da die Karotte drinnen? Bei Müsli denke ich immer an was süßes und das Getreide reiben, echt was Neues was du mir / uns da zeigst.

    TOLL, lg netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig gute Karotten haben eine süßliche Komponente, das passt erstaunlich gut.

      Löschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin