Montag, 15. Februar 2016

Radicchio mit Gorgonzola-Balsamico-Vinaigrette

Hier ein ganz einfaches schnelles Gericht, das perfekt zu dem nasskalten Winterwetter passt und durch die Farbe gute Laune macht. Na ja, ein wenig... ;-)

Radicchio mag ich total gerne, am liebsten einfach kurz angebraten in der Pfanne und schnell aufgefuttert. Das leicht Bittere dieser Gemüsesorte macht den Pfiff aus.

Gegrillter Radicchio mit Gorgonzola-Balsamico-Vinaigrette

Da ich beim Surfen nach anderen Zubereitungsideen kürzlich auf ein Rezept bei Leite's Culinaria stieß, wollte ich das mal ausprobieren.

Bis es sich dann aber ergab und ich in der Küche stand, waren weder Smartphone noch ausgedrucktes Rezept in der Nähe (ich hatte es auch nicht ausgedruckt, aber manchmal mache ich das), so dass ich keine Ahnung mehr hatte, wie es ging und wie es aussehen sollte. Irgendetwas mit Grillen und irgendetwas mit Gorgonzola... ;-)

Zubereitung Gegrillter Radicchio mit Gorgonzola-Balsamico-Vinaigrette

Ich habe also Radicchio in der Grillpfanne angebraten, eine Vinaigrette gerührt und Gorgonzola darüber gebröselt.

Und das Ergebnis war dann doch sehr lecker! :-)


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gegrillter Radicchio mit Gorgonzola-Balsamico-Vinaigrette
Kategorien: Salat, Warm, Radicchio, Winter
Menge: 2 Personen

Zutaten

2Radicchio (ich hatte Radicchio di Verona,
-- Winterradicchio; insg. 400 Gramm)
EtwasOlivenöl
80GrammGorgonzola piccante; ca.
H VINAIGRETTE
1-2Teel.Dijon-Senf
1/2Zitrone; den Saft
1Teel.Holundersirup oder Vanillesirup; wer mag
Salz, Pfeffer
1-2Essl.Crema di Balsamico
4-6Essl.Olivenöl

Quelle

inspiriert von http://leitesculinaria.com/52527/recipes-
grilled-radicchio-salad.html
Erfasst *RK* 07.02.2016 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Radicchio waschen, Strunk abschneiden und in Scheiben schneiden, so dass zumindest ein Teil noch am Strunk zusammen hängt.

Eine Grillpfanne erhitzen und etwas Olivenöl hinzugeben. Die Hälfte Radicchioscheiben in die heiße Pfanne geben und grillen bzw. braten. Zwischendurch schwenken und wenden. Herausnehmen, in eine Schüssel geben. Mit der zweiten Hälfte der Radicchioscheiben genauso verfahren.

Senf, Zitronensaft, Sirup, Pfeffer, Salz und Crema di Balsamico in einer kleinen separaten Schüssel gut verrühren. Olivenöl unterrühren. Diese Vinaigrette über den gebratgrillten Radicchio geben und schwenken.

Gorgonzola in Würfel schneiden und den Großteil unter den Radicchio heben. Den Salat mit den restlichen Gorgonzolawürfeln bestreuen und servieren.

Tipp: Wer es fruchtiger mag, packt als Alternative noch ein paar Birnenschnitze dazu.
=====

Kommentare:

  1. okay, du hast in angebraten weil ansonsten wäre er doch sehr intensiv gewesen wahrscheinlich, ich nehme auch gerne was davon zum Salat oder auch so als Garnitur, mag den Radiccio ganz gerne.

    lg netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gegrillt stelle ich mir den Radicchio auch gut vor, aber ich war zu faul, den Kontaktgrill hervorzuholen und die Grillpfanne ist doch ganz was anderes...

      Löschen
  2. Das liebe ich auch, genauso!
    Und vielleicht noch eine Mango oder eine Banane kurz mit angebraten oder Preiselbeeren dazu...mmmhh, jetzt muss ich vielleicht doch das Abendessen nochmal überdenken ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oder natürlich eine aromatische Birne! Die passt sicher auch genial, auch zu dem Gorgonzola.

      Ich hab's ja nicht ganz so mit Obst im Essen...

      Löschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin