Dienstag, 21. Juni 2016

Joghurt mit Erdbeere und Nektarine

Unsere Erdbeeren mögen das derzeitige Wetter nicht. Der viele Regen führt dazu, dass einige schimmeln, ohne vorher rot zu werden. Ich habe sie zwar auf Stroh gebettet (Vlies wäre eine Alternative), so dass sie nicht direkt im Dreck liegen und das Wasser etwas abtropfen kann, aber das bisschen Sonnenschein zwischendurch reicht nicht.

Heute ist Sommeranfang. Hoffen wir, dass es bald ein wenig schöner wird.

Joghurt mit Erdbeere und Nektarine

Die wenigen Erdbeeren, die reif werden und aromatisch schmecken, esse ich zurzeit am liebsten direkt vom Beet in den Mund. Wenn ein paar mehr reif sind oder ich welche kaufe, dann landen sie auch mal in einem ganz einfachen Dessert.

Solche Grundrezepte müssen auch immer wieder geteilt werden, denke ich mir immer, wenn ich sehe, dass ich einer der wenigen bin, der im Supermarkt zum Naturjoghurt greift. Viele andere Kunden kaufen lieber die fertig aromatisierten, gesüßten und gefärbten Joghurts, die als Fertigprodukt im Kühlregal ausliegen. Dabei geht es so einfach, Fruchtjoghurt selber zu machen!

Zubereitung Joghurt mit Erdbeere und Nektarine

Zurzeit süße ich gerne mit Holunderblütensirup. Der enthält zwar auch Zucker, aber mit der Menge kann man selber jonglieren.

Bei süßen Früchten bräuchte man gar nichts, aber bei den relativ unsüßen Erdbeeren und den nicht besonders aromatischen Nektarinen, die mein Mitgenießer gekauft hatte, schadet ein wenig fruchtige Süße nicht, finde ich.

Joghurt mit Erdbeere und Nektarine

Im Prinzip rührt man alles zusammen. Das ist so einfach und geht schnell.

Aromastoffe aus Holzspänen, wie die Lebensmittelindustrie sie bei Erdbeerjoghurt verwendet, brauche ich trotz lascher Früchte nicht. Ich nehme einfach ein wenig mehr Früchte und süße mit dem Sirup.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Joghurt mit Erdbeere und Nektarine
Kategorien: Süßspeise, Kalt, Erdbeere, Juni
Menge: 2 Personen als Dessert oder zum Frühstück


Zutaten

250-300GrammJoghurt
2-3Teel.Holunderblütensirup (Menge je nach Süße der
-- Früchte anpassen)
1Nektarine
1-2HandvollFrische Erdbeeren
2Holunderblütendolden

Quelle

Standardrezept
Erfasst *RK* 18.06.2016 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Joghurt in ein Schüsselchen geben und den Sirup unterrühren.

Zwei schöne Erdbeeren beiseite legen. Das resliche Obst nach Bedarf waschen, entsteinen bzw. das Grüne der Erdbeeren entfernen und alles in Würfelchen schneiden. Von der Nektarine zwei schöne Scheiben beiseite legen.

Die Obstwürfelchen mit einem Löffel unter den Quark rühren. In Portionsschüsselchen verteilen.

Mit den restlichen Erdbeeren und den Nektarinenscheiben sowie einer Holunderblütendolde dekorieren.
=====

Kommentare:

  1. Hier bin ich auch froh um jede Erdbeere, die ich unverschimmelt und ohne Schnecken- oder Vogelfraßspuren pflücken kann - glücklicherweise sind es doch einige. Aber sie bräuchten dringend Sonne, hoffentlich hält das versprochene Wetter ein Weilchen!

    AntwortenLöschen
  2. Hier sind die Naturjoghurt-Kaeufer auch die Raritaet. Wenn ich welche sehe, gefallen mir in der Regel ihre Gesichter und Kleider, sie leben halt etwas bewusster oder sind mir aehnlicher ;-)
    Wir haben viel Fruechte und wenig Joghurt in der Schale, haha, und etwas Milch dazu, beim Zmorge etwas Floeckli, uebrigens abgepackt in DE, Hahne oder McGarrett, es gibt aber sogar teures Familia aus CH.
    Wenn noetig nehmen wir zum Suessen Bienenhonig, der hier fluessig ist.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin