Montag, 19. Dezember 2016

Fenchelhonig bei Husten und Heiserkeit

Heute gibt's mal wieder ein altes Hausmittel: Fenchelhonig. Eigentlich geht das ganz einfach, man mischt Fenchelsamen und Honig - denkt man... In den Produkten, die man im Supermarkt kaufen kann, findet sich neben Fenchelöl und Honig auch Saccharose, Soja-Lecitin und Wasser.

Ich mache den Fenchelhonig gerne selbst. Dazu zerstößt man Fenchelsamen und mischt sie mit Honig. Nach einiger Zeit gibt man alles durch ein Sieb und hat den gewürzten Honig, der ähnlich wirkt wie der bewährte Zwiebel-Honig-Sirup und dabei viel besser schmeckt.

Fenchelhonig (gegen Husten und Heiserkeit)

Meinen letzten Ansatz habe ich bereits Anfang November gemacht, da blühte der Fenchel im Garten noch und ich habe zusätzlich zu den Fenchelsamen ein wenig der Samenansätze dazu gemischt. Das hat auch funktioniert, wirkt sich im Geschmack aber kaum aus.

Fenchel im Hochbeet

Die ätherischen Öle des Fenchels können zähen Schleim verdünnen. Fenchelhonig soll daher bei leichten Erkältungskrankheiten mit trockenem Husten und Heiserkeit wohltuend wirken, hilft aber auch bei Verdauungsproblemen. Er schmeckt im Normalfall auch Kindern.

Zubereitung Fenchelhonig (gegen Husten und Heiserkeit)

Fenchel sollte man übrigens nicht länger als drei Wochen regelmäßig nehmen. Wer längere Zeit oder stärkeren Husten hat, sollte sowieso zum Arzt.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Fenchelhonig (gegen Husten und Heiserkeit)
Kategorien: Getränke, Heilmittel
Menge: 1 Rezept


Zutaten

10-20GrammFenchelsamen
100GrammHonig; möglichst neutral schmeckend
EtwasFenchelgrün oder -samenansätze; wer hat und mag

Quelle

altes Hausmittel
Erfasst *RK* 07.12.2016 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Fenchelsamen in einen Mörser geben und zerstoßen. Fenchel mit Honig mischen und in ein sauberes Schraubglas füllen. Wer zusätzlich Fenchelgrün verwendet, schneidet dieses klein und gibt es ebenfalls dazu; hier muss man aufpassen, dass das Fenchelgrün gut von Honig bedeckt ist, damit nichts schimmelt.

Die Fenchel-Honig-Mischung 5-7 Tage ziehen lassen. In dieser Zeit wandern die ätherischen Öle des Fenchels in den Honig.

Durch ein feines Sieb geben, um die Fenchelsamen zu entfernen. In ein sauberes Schraubglas füllen und sorgfältig verschließen.

Bei Husten mehrmals täglich einen Teelöffel im Mund zergehen lassen.
=====


Kommentare:

  1. Interessant, Dank sei Dir. Wir trinken Fencheltee fuer Magen und Verdauung. Toechterchen Emma hat ab und an Husten, und wir geben ihr Honig in warmer Milch, muss nun nur noch Fenchelsamen finden - oder den Honig mit den Teebeuteln ansetzen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Das funktioniert prima mit dem Fenchel, der in den Teebeuteln ist! :-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin