Dienstag, 7. März 2017

Gemüsesuppe mit Blutorange

An grauen Wintertagen mag ich gerne bunte Farbtupfer!

Schön ist immer Orange, sowohl von Karotten als auch von Blutorangen. Dieses Jahr ging die Blutorangensaison fast an mir vorbei; erst vor vorige Woche bekam ich die ersten.



Eine davon wanderte in diese einfache Gemüsesuppe und brauchte Fruchtigkeit rein.

Die Suppe ist schnell gemacht, einfach ein paar Gemüse geschnibbelt, weich gekocht und püriert. Damit das nicht so langweilig wird, nehme ich gerne ein wenig der Gemüse ab und brate sie separat an. Das bringt optisch etwas Abwechslung.



Außerdem ergänzt dieses Knackige von der Konsistenz her perfekt die schaumige Suppe. Lecker!


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Winterliche Gemüsesuppe mit Blutorange
Kategorien: Suppe, Creme, Topinambur, Blutorange
Menge: 2 bis 3 Teller


Zutaten

1groß.Kartoffel
3Topinamburknollen
2Karotten
1Schalotte
2StangenSellerie
1Knoblauchzehe
1Chilischote
Wasser oder Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
1Blutorange
2-3Essl.Schmand oder Crème fraîche
H AUSSERDEM FÜR DIE EINLAGE
Öl
Petersilie
Rosmarin

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 27.02.2017 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Kartoffel schälen und in Stücke schneiden. Topinambur, Karotte und Sellerie in Scheiben schneiden; ein paar der Scheiben für die Einlage beiseite legen. Knoblauch schälen, vierteln. Die Gemüse (bis auf die Einlage) sowie Chili und Gewürze in einen Topf geben. Wasser oder Gemüsebrühe aufgießen und alles erhitzen. Ca. 15-20 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffel durch ist.

Währenddessen Öl in eine beschichtete Pfanne geben und die Gemüsescheiben sowie die Kräuter bei leichter Hitze garen und leicht anbrutzeln lassen, ohne dass etwas braun wird.

Blutorange halbieren; eine Scheibe für die Dekoration beiseite legen, den Rest schälen. Das gekochte Gemüse mitsamt der Flüssigkeit in einen Mixer geben. Blutorangenfruchtfleisch und Schmand oder Crème fraîche dazu geben, alles zusammen mixen. Nochmal abschmecken.

Die Suppe in Teller verteilen und mit den Gemüse- und Kräuterteilen aus der Pfanne sowie Blutorangenscheibe dekorieren.
=====

Kommentare:

  1. Liebe Barbara,
    die Suppe sieht so lecker aus. Da würde ich gern zugreifen.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi, danke für Deinen Kommentar. Ich mag so einfache Suppen. :-)
      Dir eine schöne Restliche. LG Barbara

      Löschen
  2. ich bin ja ein grosser Fan von orangen Suppen, Currys, etc...hebt sofort die Stimmung an trüben Winter/Frühlings/Sommer/Herbsttagen :)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara, vielen Dank für dieses leckere Rezept :)
    Blutorange in einer Suppe ist etwas Neues für mich, das möchte ich diese Woche gleich ausprobieren - hört sich echt lecker an 😋

    Liebe Grüße,
    Fabian

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin