Mittwoch, 27. Februar 2019

Geschmorte Putenkeulen mit Champignons und Paprika

Der Vollständigkeit halber, damit ich es nicht vergesse, ein Essen, das es schon im Januar gab. Ich hatte große Putenkeulen bekommen, und zudem frische Champignons. Rote Paprika habe ich meist im Haus, weil ich die gerne esse.

Mit diesen Zutaten und wenig Zeit stieß ich auf ein Rezept im aktualisierten Rezepte-pdf der Cook4me namens Hähnchen nach Jägerart, das Hähnchenkeulen, Champignons und Paprika verwendet. Daran habe ich mich orientiert und etwas improvisiert mit den Zutaten, die ich zuhause hatte.

Geschmorte Putenkeulen mit Champignons und Paprika

Schön aussehen tut's nicht, da die Putenkeulen doch deutlich größer als mein Teller sind.

Vom Geschmack her fand ich das Gericht aber ganz gut. Das langsame Schmoren im großen Topf sorgt dafür, dass das Fleisch sehr zart wird. Es fällt quasi vom Fleisch, wenn man mit der Gabel daran zieht.Den Pilzen schadet es auch nicht, wenn sie lange gekocht werden. Die Paprika geben ihr Aroma ab, die Brühe wurde richtig lecker.

Kein neues Leibgericht, aber für zwischendrin im Winter ganz okay.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Geschmorte Putenkeulen mit Champignons und Paprika
Kategorien: Geflügel, Pute, Geschmort, Winter, Cook4me
Menge: 2 bis 4 Personen

Zutaten

1Gemüsezwiebel
2Knoblauchzehen
250GrammChampignons
500GrammRote Paprikaschote
1Essl.Olivenöl
2Putenkeulen ohne Haut
500mlPassierte Tomaten
50mlGeflügelfond (oder Gemüsebrühe)
50mlWasser oder Bier
1Essl.Italienische Kräutermischung; getrocknet
Salz und Pfeffer

Quelle

inspiriert vom Rezept Hähnchenkeulen Jäger-Art,
gefunden im Rezepte-pdf der Cook4me
Erfasst *RK* 13.01.2019 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Gemüsezwiebel schälen und in Würfel schneiden, Knoblauchzehen schälen und scheibeln. Champignons in Scheiben schneiden. Paprikaschoten rüsten und würfeln.

Öl in den Behälter oder einen Bräter oder Topf geben und erhitzen. Die Putenkeulen darin ca. 3 Minuten anbraten. Dann die Zwiebeln und Knoblauchstücke dazu geben, umrühren und weitere ca. 3 Minuten anbraten. Champignonscheiben und Paprikawürfel dazugeben und unter Rühren ca. 1-2 Minuten anbraten.

Die restlichen Zutaten dazu geben und alles gut vermischen.

Entweder in der Cook4Me nach Programm 25 Minuten unter Druck garen oder alternativ im auf 150°C vorgeheizten Backofen ca. 2 Stunden schmoren lassen.

Abschmecken und mit etwas Salat und Ciabatta servieren.
=====

Kommentare:

  1. Guten Abend Barbara,

    Putenkeule will ich auch schon eine Weile machen. Dein Rezept mit Paprika und Champignon sieht wirklich lecker aus. Wünsche dir einen schönen Sonntag. Gruß Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katrin,
      ich koche total selten mit Pute oder mit Putenkeulen, dabei fand ich das Fleisch sehr gut.
      Und: Danke! Dir auch noch einen schönen Sonntagabend!
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.