Freitag, 19. Juli 2019

Pasta mit 3 x Zucchini und Curry

Diesen Sommer gedeihen die Zucchinipflanzen, die überlebt haben, auf den Hochbeeten wieder wunderbar. Leider habe ich diesmal nur zwei Sorten, eine grüne und eine gelbe.

Gerne mag ich die ganz jungen Zucchini, auch mit Blüte dran. Letzte Woche war ich fünf Tage weg, um mich zu entspannen, und in dieser Zeit wuchsen die Teile dank etwas Regen extrem - und ich fand nach meiner Rückkehr gut versteckt unter Blättern ein paar ziemlich große Kameraden. Die eignen sich für Suppe, Saucen, Kuchen oder Salat. Rezepte hier.

Pasta mit 3 x Zucchini und einem Touch Curry

So kam ich auf die Idee, eine der großen grünen Zucchinis als Basis für eine gemixte Pastasauce zu verwenden.

Zwei der normal großen Zucchinis habe ich geraspelt, so dass sie ähnlich wie Spaghetti oder Bavette aussehen. Diese beiden Pastasorten habe ich gemischt (eine Vollkorn-Variante dabei) und am Ende der Kochzeit die Zucchininudeln (Zoodles) dazu gegeben.

Pasta mit 3 x Zucchini und einem Touch Curry - Zubereitung Zucchini-Sahne-Sauce mit Curry

Die Reste, die beim Spiralschneiden übrig bleiben, wanderten mit in die Zucchini-Sahnesauce. Ich finde, zu Zucchini passt Curry gut, daher wanderte ein gutes Currypulver noch mit in die Sauce.

Aus zwei kleinen Zucchinis habe ich hauchdünne Scheiben geschnitten und diese crunchig angebraten. Das diente zusammen mit etwas frischen Kräutern und einer Zucchiniblüte als knuspriges Topping. Auf dem Teller gab's noch etwas Parmesan dazu.

Pasta mit 3 x Zucchini und einem Touch Curry - Zubereitung Zoodles und Crunch

So gab's gestern drei verschiedene Konsistenzen von Zucchini zu ganz normaler gekaufter Pasta. Die Zubereitung ging recht schnell, man kann vieles parallel erledigen. Hier das Rezept:


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pasta mit 3 x Zucchini und einem Touch Curry
Kategorien: Teigware, Spaghetti, Zucchini
Menge: 2 bis 3 Personen

Zutaten

H ZUCCHINI-SAHNE-SAUCE MIT CURRY
1-2Knoblauchzehen
1Schalotte
1Grüne Zucchini
EtwasOlivenöl
1Teel.Currypulver
1Essl.Sherry
Salz, Pfeffer
1Teel.Holunderblütensirup; wer mag
100-200mlSahne
1/2HandvollFrische Kräuter
H NUDELN UND ZOODLES
2Zucchini; gelb und grün
100-125GrammVollkorn-Spaghetti
100-125GrammBavette
3Ltr.Salzwasser
H ZUCCHINI-KNUSPER
1Teel.Olivenöl
2klein.Zucchini; gelb und grün
1/2HandvollFrische Kräuter
1Zucchiniblüte
Fleur de Sel
Schwarzer Pfeffer; grob gemahlen
H ZUM DRÜBERSTREUEN
EtwasParmesan; frisch gerieben

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 18.07.2019 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Knoblauch und Schalotte schälen und in Scheiben schneiden. Zucchini der Länge nach teilen und in Scheiben schneiden. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und Knoblauch-, Schalotten- und Zucchinistücke hineingeben. Ab und zu umrühren und anbrutzeln lassen. Currypulver dazu geben, es sollte ein klein wenig anrösten, aber nicht anbrennen. Mit Sherry ablöschen, den Deckel drauf und kurz köcheln lassen. Die Zucchinistücke sollten weich sein. Gewürze, Kräuter und Sahne zufügen und kurz köcheln lassen. Die Masse mit einem Pürierstab oder im Mixer pürieren. Wieder zurück in die Pfanne geben und abschmecken.

Wasser aufkochen, salzen und die Nudeln ca. 8 Minuten in sprudelndem Wasser kochen. Die Zucchini-Spiralen (Zoodles) zu den Nudeln geben und 1-2 Minuten mitgaren, bis die Pasta al dente ist. Abgießen.

Während die Nudeln kochen, die Mini-Zucchini in dünne Scheiben schneiden und mit etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten. Kräuter und Zucchiniblüte grob hacken, dazu geben und würzen.

Die abgegossenen Nudeln und Zucchini-Nudeln in die Pfanne zu der Zucchini-Sahne-Sauce geben. Je nachdem wie dick oder flüssig die Sauce ist, noch etwas vom Kochwasser dazu gießen. Unterheben. Am Schluss die knusprigen Zucchinischeiben mit Kräutern dazu geben.

Zum Servieren auf Teller verteilen und etwas Parmesan darüber raspeln.
=====

Hier nochmal ein detaillierteres Foto der Pfanne. Ich nehme diese gerne in den Garten, wenn man wie zurzeit bei schönem Wetter draußen essen kann.

Pasta mit 3 x Zucchini und einem Touch Curry

Die spontane Zucchini-Pasta-Komposition war so lecker, dass ich beim Essen ganz vergessen habe zu fotografieren. :-)

Kommentare:

  1. Nicht für den Herrn des Hauses (Curry), aber ich nehme gerne eine doppelte Portion.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Statt mit Curry schmeckt das sicher auch mit anderen Gewürzen! Pur mediterran mit viel Oregano und etwas Chili könnte ich es mir auch vorstellen.

      Löschen
  2. Hallo Barbara,
    Bei mir gibt es im Garten gerade auch eine Zucchini-Schwemme. Die Mischung mit Curry in der Pastasauce probiere ich bald aus!
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.