Dienstag, 23. Juli 2019

Sommerliches Müsli mit Zucchini-Buttermilch

Heute gibt's auf die schnelle ein typisches Rezept für diese sommerlichen Tage: Die Beeren im Garten sind reif und warten darauf, vernascht und verarbeitet zu werden.

Morgens esse ich oft nichts, da mir eine Tasse Kaffee reicht. Aber manchmal habe ich doch Zeit und/oder Lust auf ein Müsli. Am liebsten mag ich es aus frisch geschrotetem Getreide. Mein Standard-Getreidemüsli Rezept sowie ein paar Variationen sind schon lange auf dem Blog und schmecken immer wieder gut.

Getreidemüsli mit sommerlichen Früchten und Zuchini-Buttermilch

Das Prinzip ist immer das Gleiche: Man schrotet Getreide und weicht es über Nacht mit etwas Wasser ein.

Am nächsten Morgen kommen die weiteren Zutaten dazu. Diesmal wartete eine Buttermilch im Kühlschrank, deren Mindesthalbarkeitsdatum schon länger abgelaufen war. Da noch eine aufgeschnittene Zucchini in der Küche lag, kam ich auf die Idee, diese beiden Zutaten zu vermixen und statt Joghurt ins Müsli zu geben. Damit die Flüssigkeit etwas süßer wird, habe ich noch ein paar Aprikosen dazu gegeben.

Zubereitung Getreidemüsli mit sommerlichen Früchten und Zuchini-Buttermilch

Im Rezept habe ich die Menge aufs Müsli runtergerechnet; in Wirklichkeit habe ich gleich den kompletten halben Liter gemixt und den Rest aufgeteilt: Ein wenig der Zucchini-Buttermilch habe ich gleich getrunken, der Rest wurde eingefroren; der schmeckt gut als erfrischendes Stieleis an heißen Tagen.

Man kann wunderbar variieren mit dem, was man gerade im Vorrat hat oder im Garten findet.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Getreidemüsli mit sommerlichen Früchten und Zuchini-Buttermilch
Kategorien: Frühstück, Getreide, Obst
Menge: 2 Personen


Zutaten

H GETREIDEMÜSLI
5-6Essl.6-Korn-Getreidemischung
Wasser
2Teel.Nüsse, Kerne o.ä.
2HandvollGemischte Beeren, z.B. Johannisbeeren,
-- Jostabeeren, Himbeeren
H ZUCCHINI-APRIKOSEN-BUTTERMILCH
250mlButtermilch
1HandvollZucchinistücke
3-4Aprikosen
H ALS DEKO
1Aprikose; in Spalten
2ScheibenZucchini

Quelle

eigenes Rezept
Erfasst *RK* 20.07.2019 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Am Vorabend Getreide in einer Getreidemühle mittelfein schroten. Mit soviel Wasser bedecken, dass das Getreideschrot bedeckt ist. Über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.

Am nächsten Morgen die Getreide-Wasser-Mischung aus dem Kühlschrank nehmen und in 2 Schüsselchen verteilen.

Die Buttermilch mit Zucchinistücken und entkernten Aprikosen im Mixer pürieren. Die Zucchini-Aprikosen-Buttermilch zum Getreide geben. Den Großteil der Nüsse, Kerne o.ä. sowie die Beeren dazugeben und alles grob vermischen.

Mit dem Rest der Kerne, Beeren und Aprikose sowie Zucchinischeibe dekorieren.
=====

Kommentare:

  1. Hallo Barbara,
    Zucchini-Buttermilch, das kann ich mir als ganz tolle Kombination vorstellen. Das muss ich unbedingt mal ausprobieren. Danke für die gute Idee.
    Liebe Grüße Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Irmi,
      ja, Zucchini und Buttermilch passt erstaunlich gut zusammen.
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. Zucchinibuttermilch! Du hast Ideen. Muss ich ausprobieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susi,
      die besten Ideen kommen immer spontan. :-)
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  3. Zucchinibuttermilch,das ist mal ne schöne neue Verwertungsidee. Ich kaufe morgen gleich mal Buttermilch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,
      die Säure der Buttermilch passt wirklich erstaunlich gut. Ich hatte ja zusätzlich ein wenig Aprikose mit drin; da ist man echt flexibel.
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
    2. Es hat wunderbar geschmeckt! Ich habe ein wenig Ahornsirup reingegeben und die Zucchinibuttermilch als Getränk getrunken.

      Löschen
  4. Das klingt ja interessant für mich, Zucchinibuttermilch zum Getreide, eine tolle Idee. Da es bei uns jeden Morgen ein Getreidefrühstück gibt, wäre das ja mal was ganz anderes.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrid,
      mir wird das schnell zu langweilig, wenn ich immer das Gleiche rein packe. Zwiebeln oder Kohl wäre jetzt nicht so meins, aber Zucchini sind ja ein mildes Gemüse, das auch morgens ins Müsli passt.
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.