Samstag, 7. September 2019

Falle für Fruchtfliegen

Im Spätsommer steigt die Anzahl an Fruchtfliegen extrem an. Offiziell heißen diese kleinen Tierchen Drosophilidae oder auch Obstmückchen, Frucht- oder Taufliegen.

Fruchtfliegen werden von reifen und überreifem Obst und Wein oder süßen Getränken in offenen Flaschen oder Gläsern angelockt und ernähren sich davon. Sie sind keine Schädlinge, gelten aber als Lästlinge und ich finde sie auch lästig, wenn es zu viele werden. Oft schleppt man die Larven mit Einkäufen ein und schnell werden es zu viele. Bis zu 400 Eier legt ein Weibchen ab; wenn dann das Wetter passt und genügend Futter da ist... ;-)

Falle für Fruchtfliegen - die tödliche Variante

Da ich mich jedes Jahr frage, wie ich die Plage im Vorjahr losgeworden bin, kommt das Rezept jetzt auf den Blog!

Prinzipiell gibt es zwei Varianten - eine ist, man fängt sie und bringt sie raus. Die zweite Variante, die hier auch auf dem Foto abgebildet ist, ist für die Tiere tödlich. Das Geheimnis dabei ist Apfelessig; das wirkt!


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Falle für Fruchtfliegen
Kategorien: Hausmittel
Menge: 1 Rezept


Zutaten

H TÖDLICHE VARIANTE
1Schüssel
2Essl.Apfelessig; ca.
200mlWasser; ca.
1TropfenSpülmittel
H ZWEITE VARIANTE
1Tiefe schüssel
Handtuch

Quelle

überlieferter Tipp, Online-Freunde
Erfasst *RK* 06.09.2019 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Alles zusammen in ein Schüsselchen geben und am besten in der Nähe einer Obstschale o.ä. abstellen. Die Fliegen werden durch den Geruch angelockt, wollen davon trinken und sich auf die Flüssigkeit setzen. Das Spülmittel sorgt dafür, dass die Oberflächenspannung anders wird, die Tiere sinken nach unten und ertrinken.

Die andere Variante ist, etwas Obst oder Tomaten (gerne auch Reste, z.B. Bananenschalen) in eine tiefe Schüssel geben, die Fruchtfliegen anzulocken und ein Tuch darüber zu geben. Damit kann man sie lebend fangen und im Freien aussetzen.
=====

Kommentare:

  1. So ähnlich mache ich es auch, nutze allerdings ein Schnapsglas, Tropfen Spüle und Apfelessig unverdünnt - klappt prima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      die Idee mit dem Schnapsglas ist auch gut - bei mir mögen die Viecher liebe einen verdünnten Essig, vielleicht ist meiner auch zu intensiv.
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. Hallihallo liebe Barbara,
    das ist ja eine Überraschung.Ich mach das mit dem Tuch auch genauso...,
    trage sie raus damit sie dann wieder mal einfliegen können🤣🍃, schmunzel.
    Und hab noch eine Spüli-Apfelessigfalle extra...das klappt.
    Und die Essigfliegen haben mir letztens verraten, das in der Kammer noch 3 vergessene Bananen rumdümpeln...herrjee.Wunderte mich wieso da die winzigen Fliegen rumschwirren...
    Schöne Grüsse
    Brigitte😉🥀

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Brigitte,
      hihi, Du hast recht, wahrscheinlich kommen die geretteten Fruchtfliegen gleich wieder durch das geöffnete Fenster rein, weil es in der Küche so gut riecht. ;-)
      Das mit den Bananen ist ideal, die Tiere sind also doch zu was zu gebrauchen! ;-)
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  3. Danke! Das wirkt!
    VG Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathi,
      freut mich, dass es bei Dir auch wirkt.
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.