Montag, 31. Dezember 2007

Bananen-Curry

Nach dem nicht ganz so gesunden Essen der letzten Wochen hatte ich heute Appetit auf etwas unkompliziertes, schnelles mit Gemüse - und zwar scharf!

Nach kurzer Überlegung gab es Naturreis, Mischgemüse-Kokos-Curry und mein erprobtes Rezept für Bananen-Curry.

Für das Mischgemüse-Kokos-Curry haben wir einfach Gemüse klein geschnitten (Knoblauch, Ingwer, Paprika, Wirsing, Sellerie, Karotten, Lauch - da geht eigentlich fast alles) und in etwas Erdnussöl und Butterschmalz mit thailändischer roter Currypaste, etwas Kreuzkümmel und einer halben Dose Kokosmilch im Wok brutzeln lassen.

Das Bananen-Curry wurde nach dem folgenden Rezept fabriziert, allerdings in etwas kleinerer Menge, mit 2 Bananen. Es ist rechts unten auf dem Teller zu sehen, die Joghurtsauce darüber. Lecker!



















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Bananen-Curry
Kategorien: Gemüse, Frisch, Banane, Gewürze, Indien
Menge: 4 Portionen

Zutaten

3Essl.Butterschmalz oder Ghee
2Zwiebeln, gehackt
6Bananen, in Achtel geteilt
Wasser
H FÜR DIE GEWÜRZPASTE
4Knoblauchzehen
1Teel.Salz
1/2Teel.Currypulver
1/2Teel.Kardamomkörner, geschrotet
1/2Teel.Kurkuma (Gelbwurzpulver)
H FÜR DIE JOGHURTSAUCE
0,15Ltr.Joghurt
2Essl.
Zitronensaft
2Teel.Garam Masala

Quelle

Erfasst *RK* 25.01.1995 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Die Zutaten für die Gewürzpaste zusammen in einem Mörser pürieren.

Das Ghee oder Butterschmalz erhitzen und die Zwiebeln darin goldbraun braten. Die Gewürzpaste dazugeben und 2 Minuten mitbraten. Die Bananen dazugeben und alles gut wenden. Etwas Wasser dazugeben, damit die Bananen genügend Flüssigkeit zum Schmoren haben. Einige Minuten schmoren lassen, bis die Bananen weich sind.

Den Joghurt mit dem Zitronensaft und dem Garam Massala mischen und zu dem Bananen-Curry servieren.

=====


Euch allen ein schönes, glückliches Neues Jahr! :-)

Kommentare:

  1. Sowas liebe ich ja auch, mit süßscharfen Bananen :-), lecker!

    Gutes Neues Jahr 2008!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara,

    wir wünschen dir alles Gute und weiterhin viel Freude auf deiner Spielwiese :-)

    Ilka und Ulli

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche dir viel Glück und wunderschöne Rezepte für 2008!

    Ulrike aka ostwestwind von Küchenlatein

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Barbara, auf den letzten Fotos siehst Du ganz gesund aus !die Geschmacksverstärker haben Dir nicht geschadet. Ein gutes 2008 ! Und uns viele Rezepte, einfach nachzukochen und gut gewürzt wie Dein Curry.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Barbara,
    ich schicke Dir dann mal meinen Mann vorbei, der liebt alles, was mit Bananen gekocht, gebraten und gebacken wird. Mein Fall ist das nicht so, aber was da auf dem Teller liegt, sieht trotzdem sehr appetitlich aus.

    AntwortenLöschen
  6. @ sammelhamster: Das war auch richtig lecker, esse ich auch immer wieder gerne. Euer Silvesteressen war natürlich eine andere Klasse! Echt super! :-)

    @ Ilka und Ulli: Danke! Die habe ich, ist echt lustig hier auf der Spielwiese und auf allen anderen Spielwiesen des Lebens.

    @ Ulrike: Die wunderschönen Rezepte wünsche ich uns allen! Daran wird's bestimmt nicht mangeln. :-)

    @ Robert: Es gibt noch ein Foto einer bleichen, müden Barbara vor dem Abflug - das habe ich Euch erspart! ;-)
    Ich mag diese einfachen, gut gewürzten Rezepte - die gehen mir nicht so schnell aus. Bleib auch Du Dir treu, ich träume immer von den leckeren Gerichten, die es bei Dir so gibt. :-)

    @ Jutta: Wenn Du so eine kleine Portion machst, dann ißt er die alleine - und Du kannst für Dich was anderes kochen?! ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Alleine das Bananencurry klingt extrem lecker. Das Wok-Gemüse wäre mir ohne Kokos viel lieber, aber ich könnte mich ja an die Bananen halten...
    Ein wunderschönes neues 2008 und frohes weiterschmurgeln!

    AntwortenLöschen
  8. @ Rike: Das Wok-Gemüse schmeckt ohne Kokos bestimmt auch. In der Art, statt Curry dann Sojasauce, gibt's das oft bei uns.
    Danke, Dir auch alles Gute für 2008 und schöne Rezepte! :-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin