Donnerstag, 21. Januar 2021

Quark-Napfkuchen

Manchmal sind ja diese Tools, die einen erinnern, was heute vor x Jahren war, ganz spannend. Letzten Freitag meinte Kerstin, es werde mal wieder Zeit, einen Quark-Gugelhupf zu backen, den sie vor einigen Jahren schon mal gebacken hatte. Das Foto sah verlockend aus, und die Quelle gab sie auch gleich an - also habe ich mir das angeschaut. 

Eine Rezept-Empfehlung ist immer etwas besonderes, und ich habe schon einige gute Rezepte kennen gelernt, indem ich auf Tipps gehört habe. So auch diesmal. Als Quelle war der Topfen-Gugelhupf von Bine kocht aufgeführt, die es als altes Bauernrezept bezeichnet. Wenn man etwas sucht, findet man das Rezept auch in eingen Portalen. Mir war es bisher entgangen und ich danke Kerstin für den Tipp! 

Quark-Napfkuchen

Die Zubereitung des Napfkuchens bzw. Gugelhupfs ist relativ einfach, eigentlich ein normaler Rührteig. Quark und Zitronenschale sowie der Crunch vom Paniermehl machen das besondere aus. Der Kuchen wird besonders fluffig, da die Eier getrennt werden und der Eischnee am Schluss vorsichtig untergehoben wird. 

Man braucht drei Schüsseln, um erst Eischnee, dann Hauptteig, daneben den Quark schaumig zu rühren. Bei Bine steht, dass man für die Zubereitung 15 Minuten braucht. Ich habe am Sonntag früh gebacken und war entweder müde und langsam, oder wie auch immer, ich brauchte ca. eine Dreiviertelstunde!

Zubereitung Quark-Napfkuchen
Klar dauert es, bis man die Zutaten zusammen gesucht hat. Ein Ei ging mir kaputt, d.h. das musste ich erst wegtuppern und in den Kühlschrank packen, ein neues Ei holen. Die Butter warm kriegen, die Form buttern und bröseln und danach die Hände waschen sind auch ein paar Minuten. Da ich das Handrührgerät benutzt habe, konnte ich auch nicht während Butter und Zucker schaumig gerührt werden parallel das Mehl abwiegen oder ähnliches.

Montag, 18. Januar 2021

Winterliche Kartoffel-Karotten-Suppe mit Kernen

Gerade im Winter kann man aus übrig gebliebenem Gemüse eine schnelle Suppe machen! Ich koche oft etwas mehr Gemüse (in diesem Fall waren es Kartoffeln und Karotten, die vom Raclette übrig waren) und mache am Tag danach eine schnelle Suppe draus. 

Man ist damit wunderbar flexibel und kann z.B. mit Gewürzen oder frischen Kräutern variieren.

Winterliche Kartoffel-Karotten-Suppe mit Kernen
Die Zubereitung ist einfach: Man muss das Gemüse im Prinzip wieder heiß kriegen, gibt Brühe dazu und etwas Geschmack. Letzteren kriegt man mit Zwiebeln, Gewürzen und Nüssen/Kernen hin. Das sorgt auch für einen gewissen Crunch.

Freitag, 15. Januar 2021

Frozen Banana Daiquiri

Letzten Freitag gab's ja einen Daiquiri, der eine leicht bittere Komponente hatte. Rum ist eine meiner liebsten Spirituosen und irgendwie hatte ich zu lange schon zu wenig mit Rum gemacht und war durchs Posten des Daiquiri Milano wieder angefixt. 

Also habe ich gestern Abend geschaut, was im Haus ist, als ich nach einem anstrengenden Tag einen Absacker wollte. Reife Bananen lagen herum und mir fiel wieder ein, dass man damit wunderbar cremige Drinks mit Rum mixen kann, die nicht nur in der sonnigen Karibik, sondern auch im winterlichen Europa schmecken.

Frozen Banana Daiquiri

Die Deko-Banane ist von der neuen Charge; meine zwei kleinen Bananen, die in den Mixer wanderten, waren fast schwarz. Ich glaube, sie hatten etwas Frost abbekommen. Also waren sie es so gesehen schon gewohnt, 'frozen' zu sein und mein Banana Daiquiri wurde mit viel Eis zum Frozen Banana Daiquiri. 

Donnerstag, 14. Januar 2021

Caesar Salad mit Topinambur

Zurzeit gibt es in meinem Garten wenig frisches Gemüse oder Salat. Ein wenig Mangold wächst noch - und Topinambur. Die letzten Tage wäre zu viel Schnee und man müsste richtig suchen, aber vor einer Woche lag nur wenig und ich habe mir im Garten ein paar Topinamburknollen ausgebuddelt. 

Ein Großteil wurde von Gartenbewohnern weggenascht; ich tippe auf (Wühl-?)Mäuse. Die Pflanzen kann man einfach wegnehmen (sie fallen einem schon fast entgegen) und im Boden sind statt Knollen nur noch Löcher zu erkennen. Aber die Tiere kommen nicht überall hin und in einem der Hochbeete gibt es noch ein paar robuste Topinamburpflanzen samt Knollen.

Caesar Salad mit Topinambur

Man sieht den Topinambur hinter der Salatschüssel, rechts am Rand des Hochbeets. Da habe ich also gebuddelt und mir ein paar Knollen mit in die Küche genommen. Ich hatte noch Römersalat und wollte damit einen Caesar Salat machen.

Dienstag, 12. Januar 2021

Paprika und Wosun aus dem Wok mit Fleisch

Letzte Woche war ich in Erlangen und dort kurz in einem Asialaden. Dort gibt es viele chinesische Studenten und ich habe in dem kleinen Supermarkt viel chinesisch gehört. Neben ein paar Grundzutaten, mit denen ich mich bevorratet habe, fiel mein Blick auf den Tisch mit frischem Gemüse. Wosun! 

Pinyin wōsŭn, mit chinesischen Schriftzeichen 莴笋 ist eine der Gemüsesorten, die ich vor allem während meiner Zeit in Shanghai kennen und lieben gelernt habe. Ab und zu baue ich das Gemüse auch im eigenen Garten an, aber in der vergangenen Saison wollte es nicht wachsen und die Pflänzlinge blieben bei ein paar cm Höhe stehen und produzierten nur eine Handvoll Blätter. 

Zubereitung Paprika und Wosun aus dem Wok mit Fleisch


Ich habe hier auf dem Blog schon ab und zu über Wosun geschrieben und wie man das Gemüse zubereiten kann. 

Auf deutsch liest man Spargelsalat, chinesische Keule, China-Lattich, auf Englisch Celtuce, und mein altes Lexikon meint, es heiße Lactuca angustana. Ich finde, das Wort 'Wosun' ist nicht schwierig zu merken; also empfehle ich, im deutschsprachigen Raum einfach Wosun zu sagen.

Sonntag, 10. Januar 2021

Limetten-Buttermilch-Kranz

Im Frühjahr 2020, als gefühlt jeder mit Sauerteig-Züchten und Brotbacken anfing, war es mir für meine Psyche eher nach Torte. Also habe ich viel im Internet gewühlt, einen Online-Kurs mitgemacht und das eine oder andere ausprobiert. 

Außerdem habe ich eine Zeitschrift abonniert, die schöne Fotos von Torten und süßem Gebäck samt Rezepten zeigt. Es war immer eine schöne Ablenkung, darin zu stöbern, auch wenn ich dann doch nie die Zeit hatte, etwas daraus zu backen. 

Limetten-Buttermilch-Kranz

Als jetzt vor ein paar Tagen das aktuelle Exemplar kam, lachte mich ein Limettenkranz an. Das Foto sah super aus, und im amerikanisch inspirierten Rezept wird Buttermilch verbacken. Davon hatte ich noch einen Pack im Kühlschrank, der schon vor 5 Wochen abgelaufen war... Zum Glück halten sich Quark, Joghurt und Buttermilch meist deutlich länger als angegeben und auch diese Buttermilch war noch gut. 

Also habe ich den Kuchen gestern Abend gebacken. Die für einen Cocktail bestimmten Limetten mit essbarer Schale wanderten gleich in und auf den Kuchen.

Zubereitung Limetten-Buttermilch-Kranz

Meine Küchenmaschine ist gerade kaputt, und ich musste mit dem Handrührer arbeiten. Das funktioniert eigentlich auch, aber ich glaube, ich habe das Mehl ein wenig zu lange eingerührt. Der Kuchen wurde nämlich ein klein wenig speckig.

Freitag, 8. Januar 2021

Daiquiri Milano

Ich mag Cocktails, die weißen Rum enthalten. Damit lässt sich relativ flexibel mixen, da der Eigengeschmack nicht allzu ausgeprägt ist. Ein klassischer Drink mit weißem Rum ist der bekannte Daiquiri, der in Kuba entstanden sein soll oder zumindest von Kuba aus die Welt eroberte. 

Der klassische Daiquiri ist schon lange auf der Spielwiese, und ein paar Varianten auch (die verlinke ich unten). Es ist eigentlich ein Shortdrink, der in einer Cocktailschale oder einem Martiniglas serviert wird. Außerdem zählt der Daiquiri zu den sog. Sours, die Alkohol, etwas zum Süßen und sauren Zitrussaft enthalten.

Daiquiri Milano

Für den Klassiker nimmt man Limettensaft, und auch diese Version enthält frisch gepressten Limettensaft. 

Beim Daiquiri Milano wird mit der Spirituose variiert. Beim Namen kann man sich schon vorstellen, was mit rein kommt und was die rote Färbung verursacht.