Mittwoch, 15. Juni 2022

Gin Sorrel Smash

Wie gestern angekündigt, habe ich noch ein weiteres Rezept für grün. Das aktuelle Blog-Event im Kochtopf mit einem Thema von Vive la Réduction! hat mich inspiriert. Manuela wünscht sich grüne Teller, aber grüne Gläser gehen hoffentlich auch!

Ich bin nämlich ein Fan von saisonalen Drinks mit Zutaten aus der Natur oder aus dem Garten. Normalerweise serviere ich diese freitags, aber da morgen Feiertag und außerdem heute der letzte Tag des Events ist, gibt es ausnahmsweise schon am Mittwoch einen erfrischenden grünen Sundowner.

Zubereitung Gin Sorrel Smash

Mein Sommerdrink 2016 war der Lovage Spritz, ein Drink mit Liebstöckel und Gin. Und seit heute habe ich meinen Sommerdrink des Jahres 2022: Den Gin Sorrel Smash! Auch er stammt aus dem Buch, das ich gestern vorgestellt habe, und auch dieses Rezept enthält Sauerampfer, auf Englisch sorrel.  

Smashes gibt es eigentlich schon ewig als Cocktail-Kategorie, dabei werden Kräuter zerquetscht. Im Buch steht's genauer: "Der Smash, als eine uralte Cocktail-Kategorie, ist irgendwie in Vergessenheit geraten. Bis ihn die Hamburger Cocktailbar „Le Lion“ wieder aus der Versenkung holte und mit einer Variante mit Gin und Basilikum Weltruhm erlangte."

Dienstag, 14. Juni 2022

Grüne Gazpacho mit Wildpflanzen

Es grünt so grün ist das Motto des aktuellen Blog-Events bei Zorra. Manuela von Vive la Réduction! hat es sich ausgedacht und wünscht sich grüne Teller. 

Die Natur liefert zu dieser Zeit des Übergangs von Frühling zu Sommer dieses Jahr wunderbare Grüntöne, ich bin immer wieder begeistert davon. Da auch mein Blog vor allem grün ist, war klar, dass es auch von mir einen grünen Teller gibt. Ich hatte noch eine Gurke, und mir war nach wildem Grün aus dem Garten. Außerdem war es heute heiß und ich hatte wenig Zeit für mein Mittagessen.

Grüne Gazpacho mit Wildpflanzen
Da fiel mir ein, dass ich in einem spannenden Kochbuch kürzlich ein Rezept für eine grüne Gazpacho gelesen hatte. Gefundenes Fressen heißt das Buch, es ist im Brandstätter Verlag erschienen und ich habe ein pdf davon für eine Rezension erhalten.

Samstag, 11. Juni 2022

Rhabarber-Schnecken mit Marzipan und Walnüssen

Langsam wird es Zeit, meine Schulden abzuarbeiten... Blog-Schulden gibt's nämlich auch! Das passiert schnell, wenn man etwas zugesagt hat und es dann doch nicht schafft, rechtzeitig etwas zu liefern. 

So ging's mir mit Koch mein Rezept, einem tollen Event von Volker, bei dem man Rezepte von anderen Blogs nachkocht. Das mache ich sowieso schon ewig, und auch gerne fürs Event, aber letztes Jahr kam dann doch wieder etwas dazwischen und ich hab's nicht geschafft, von zwei Blogs, die ich unheimlich gerne lese und von denen ich früher schon nachgekocht hatte, etwas neues nach zu bauen und zu verbloggen. Teils klappte auch was nicht, wurde anders als ich mir das vorstellte, die Fotos wurden nix, irgendwie verlor ich dann die Lust - und jetzt mache ich einfach was Neues! :-)

Rhabarber-Schnecken mit Marzipan und Walnüssen

Ehrlich gesagt habe ich das schon Anfang Mai gemacht, aber irgendwie klappt das mit dem Bloggen zurzeit nicht so... 

Da es aber noch Rhabarber gibt und ich nicht noch ein Jahr warten möchte, gibt's heute also Rhabarberschnecken nach Sus!

Sus vom Corumblog kenne ich schon ewig (wir haben sogar mal Blog-Events zusammen ausgerichtet) und persönlich. Ich mag sie sehr gerne und tausche mich mit ihr nicht nur über Essen aus; wir sind auch sonst auf einer Wellenlänge. Sie gärtnert gerne, kocht saisonal und hat immer klasse Tipps auf Lager. Ohne das Bloggen hätten wir uns wahrscheinlich nie kennengelernt und ich bin froh, dass ich mit ihr eine Freundin habe, mit der ich mich ungeschminkt austauschen kann und die mich oft inspiriert. Übrigens nicht nur kulinarisch; auch für meine Reise nach Seoul habe ich bei Sus eine Menge Tipps bekommen.

Zubereitung Rhabarber-Schnecken mit Marzipan und Walnüssen
Bei der Fülle an Rezepten auf dem Corumblog, die Sus gekocht oder gebacken hat, fällt die Auswahl sehr schwer. Da ich aber nach neuen Rezepten für den im Garten explodierenden Rhabarber suchte, blieb ich bei einem Rezept für Rhabarber-Zimt-Schnecken hängen.

Dienstag, 31. Mai 2022

Frühlingshafter Kräuterdip mit Liebstöckel

Draußen zeigt die Natur wieder, was sie kann! Auch der diesjährige Frühling ist wunderschön, es grünt, es blüht, auch wenn es ab und zu windet und stürmt oder zu lange kein Regen kommt. Die Eisheiligen fielen aus, dieses Jahr gibt's dann vielleicht wieder mehr Obst und Nüsse.

Unsere beiden Liebstöckelpflanzen gedeihen und sind schon wieder so hoch wie ich. Daher wird es Zeit, sie nicht nur als Eingang zum Garten zu betrachten sondern auch zu nutzen. Einige Rezepte mit Liebstöckel sind schon auf dem Blog, und ich habe noch viele Ideen.

Frühlingshafter Kräuterdip mit Liebstöckel
Hier mehr eine Idee als ein Rezept: Ein Dip mit verschiedenen Kräutern und Blüten, der durch Liebstöckel besonderen Geschmack gewinnt.

Freitag, 27. Mai 2022

Gambas al ajillo (Garnelen in Knoblauch)

Heute retten wir wieder! Um 8 Uhr heute früh findet Ihr Tapas, Pinchos und Co. auf verschiedenen deutschsprachigen Foodblogs. Links zu den Rezepten findet Ihr weiter unten. Ich bin auch wieder mit dabei und habe mich für einen Tapas-Klassiker entschieden. 

Mir fiel kürzlich im Supermarkt nämlich auf, dass dort bei einer Sonderaktion eine Menge spanische Tapas angeboten wurden. Selbst Kartoffel-Tortilla lagerte im Kühlregal. Die spanischen Knoblauch-Garnelen, für die Ihr hier ein authentisches Rezept kriegt, enthielten neben Säuerungsmitteln und Natriumdisulfit eine Marinade aus Rapsöl mit Maltodextrin, getrocknetem Knoblauch, Zucker, Speisesalz, Stärke, Knoblauchpulver, Kräuter, Rahmpulver, Gewürze, Speisesalz, Rauch und Gewürzextrakte. Spuren von Gluten und Sulfit könnten drin sein. Hmpf... ;-)

Gambas al ajillo (Garnelen in Knoblauch)
Gambas al ajillo ist eine der beliebtesten Tapas und stammt ursprünglich aus der nordwestspanischen Region Galicien, die für ihre Meeresfrüchte bekannt ist. Ich war da leider noch nie, aber kann es mir gut vorstellen, gemütlich mit Blick aufs Meer ein paar dieser Tauchkumpel zu futtern.

Es steht in nahezu jeder Tapas-Bar auf der Karte. Ich hatte mal welche, die zu trocken waren, da sie zu lange gegart wurden. Sonst kann man bei der Zubereitung nicht viel falsch machen. 

Wir retten was zu retten ist

Statt Rapsöl der Fertigware aus dem Kühlregal verwendet man Olivenöl. Darin wird der Knoblauch gebrutzelt; das Öl nimmt dabei den Knoblauchgeschmack an und schmeckt sensationell gut.

Sonntag, 22. Mai 2022

Ofenspargel mit Lachs und Zitrusbutter

Gestern kurz vor Ladenschluss war ich noch schnell einkaufen und konnte bei dem Angebot an Spargel und Erdbeeren nicht vorbei gehen. Also war klar, dass es heute bei sommerlichem Wetter frühlingshafte Gemüse und Früchte geben würde.

Ein Stück frischer Lachs lag auch noch im Laden, also kam der auch mit. Ich finde, Lachs passt gut zu Spargel (siehe hier, hier und hier). Ich wollte wenig Zeit mit Kochen verbringen, daher suchte ich ein schnelles Rezept.

Ofenspargel mit Lachs und Zitrus-Butter-Sauce
Da ich Spargel aus dem Backofen gerne mag und öfter Gemüse mit Fisch im Backofen zubereite, kam ich auf die Idee, dass das mit diesen Zutaten auch funktionieren könnte.

Ich habe meine Rezeptdatenbank angeworfen und landete bei einem Rezept, das eine Orangensauce dazu kombiniert. Das klingt klasse, und ich mag auch Orange zu Lachs - aber ich hatte keine Orangen im Haus.

Sonntag, 15. Mai 2022

Rhubarb and Ginger Fool

Wir haben Mitte Mai und statt der Eisheiligen ist draußen seit einigen Tagen Sommer! Ich habe wenig davon mitbekommen, da ich in England war. Dort war es etwas kühler und hat sogar kurz geregnet, wobei ich auch davon wenig mitbekam: Unsere Konferenz fand vor allem im Keller statt; auch mein Hotelzimmer hatte nur ein Fenster zu einer Halle innerhalb des Gebäudes. 

Aber mitbekommen habe ich, dass die Queen dieses Jahr ihr 70-jähriges Thronjubiläum feiert! Ich hätte ihr gerne gratuliert, aber das hat nicht geklappt - getroffen habe ich nur ihren Enkel (siehe unten). Aber feiern können wir ja trotzdem! Zorra hat Pudding für die Queen als Thema des Blog-Events CLXXXV gewählt.

Rhubarb and Ginger Fool

Dass man umgangssprachlich Pudding zu Dessert sagt, weiß ich seit dem Schüleraustausch nach England im Mai 1982, also vor genau 40 Jahren. Irre, ich bin erst Mitte 30, so gefühlt... Aber egal, ich habe mich damals echt gewundert, dass als Pudding kein Pudding oder Flammeri auf den Tisch kam, sondern ganz was anderes, z.B. ein Rhubarb Crumble. Zorra erklärt das mit England und dem Pudding genauer im Text zum Event.