Mittwoch, 10. August 2022

Melone mit Feta, Oliven und Walnusskernen

Seit Wochen ist es heiß und erinnert auch hier im deutschen Mittelgebirge an die Mittelmeerregion. Seltsamerweise wächst trotzdem meine selbstgepflanzte Zuckermelone nicht sonderlich gut; sie hat keine einzige Melone angesetzt.

Aber man kann ja welche kaufen - und das habe ich vor ein paar Tagen getan. Bei der trockenen Hitze mag ich Melonen gerne und es gibt auch schon einige Rezepte mit Melone auf dem Blog, von Eis und Kuchen über Suppe bis hin zu Salat.

Melone mit Feta, Oliven und Walnusskernen

Auch diesmal war mir nach einem Salat und ich habe die beiden Klassiker Melone-Feta (hier und hier) nochmal variiert. Der Salat eignet sich super zum Mitnehmen oder auch für ein Picknick.

Katja von Kaffeebohne hat Picknick als Thema des aktuellen Blog-Events CLXXXVIII bei Zorra gewählt. Wir treffen uns alle virtuell zum Picknick und ich bringe einen der Salate. :-)

Sonntag, 7. August 2022

Wildpflaumenkuchen mit Streuseln

Tja, wie heißen sie, diese kleinen wilden Pflaumen, die wild immer wieder durchkommen und auch zu großen Bäumen heranwachsen?! 

Es gibt sie in gelb, orange, rosa oder gar violett, wie hier bei uns am Rand des Gartens. Kirschpflaume, Ringlotte, Kriecherl, Reneclaude, Spilling, Blutpflaume, Pflümli, Minipflaume, oder wie auch immer. Sie sind etwas säuerlich und wachsen dieses Jahr in rauen Mengen. 

Wildpflaumen am Baum (Kirschpflaume, o.ä.)

Ein paar Rezepte habe ich die letzten Jahre schon damit ausprobiert (Links ganz unten). Diesmal war mir nach einem Kuchen. 

Da die Früchte ziemlich aromatisch aber auch etwas sauer sind, braucht man etwas Substanz dazu, etwas Gehaltvolles, finde ich.

Wildpflaumenkuchen mit Streuseln
Ideal passen Streusel, aber ich wollte keinen normalen Mürbeteig als Basis.

Samstag, 6. August 2022

Zitronenverbene-Likör (Liqueur de Verveine)

Dieses Jahr habe ich mir eine Zitronenverbene-Pflanze besorgt, die bei dem trockenen heißen Wetter wunderbar gedeiht.

Im Frühjahr bekomme ich zitroniges Kraut durch Zitronenmelisse, aber im Sommer schießen die Pflanzen und die Blätter sind nicht mehr das Gleiche. Also bin ich froh, dass es eine sommerliche grün-zitronige Alternative gibt.

Ansatz Liqueur de Verveine (Zitronenverbene-Likör)

Seit langem wollte ich einen Likör damit zubereiten. Liqueur de Verveine maison heißt der auf Französisch, hausgemachter Zitronenverbenelikör. Wenn man danach googelt, findet man eine Reihe Rezepte.

Es gibt verschiedene Arten, Likör herzustellen. Bei meinem Rezept wird mazeriert!

Donnerstag, 4. August 2022

Sommerliches Stieleis mit Johannisbeeren

Draußen hat es 35°C, es ist Hochsommer. Also höchste Zeit, mein liebstes Eis des diesjährigen Sommers zu posten! 

Ich arbeite immer gerne mit den Zutaten, die im Garten zu finden sind, und diesen Sommer waren das rote Johannisbeeren. Damit habe ich einige Rezepte zubereitet, die zum Teil schon verbloggt sind. Als ich Saft kochte, habe ich als Abfallprodukt quasi ein paar Beeren separat geköchelt und daraus Stieleis fabriziert.

Dazu braucht man keine Eismaschine sondern einfach Stieleisformen oder etwas anderes, in dem man einfrieren und nachher wieder lösen kann. 

Die Formen lagert man im Tiefkühler und hat so den Sommer über immer dann erfrischendes Eis, wenn es richtig heiß ist. :-)

Zubereitung Sommerliches Johannisbeer-Stieleis

Ich arbeite im Sommer gerne mit Quark und habe den auch diesmal verwendet.

Mittwoch, 3. August 2022

Sucuk mit Ei und Kräutern

Nachdem mich kürzlich jemand gefragt hat, was man denn so als mediterranen Brunch servieren kann, fielen mir die Sucuk mit Ei wieder ein, die es bei uns ab und zu mal gibt. 

Sie sind türklischen Ursprungs und schmecken leicht scharf und nach dem Knoblauch der Wurst, was ich gerne mag. Man braucht dafür Sucuk in Scheiben; das bekommt man am einfachsten im türkischen Supermarkt. 

Sucuk mit Ei und Kräutern
Im Prinzip geht es ganz einfach: Man lässt die Wurstscheiben anbrutzeln, gießt Ei drüber, fertig.

Uns schmeckt das auch, aber wir mögen es lieber, wenn noch etwas frische Kräuter aus dem Garten dazu kommen. 

Sonntag, 31. Juli 2022

Himmelstorte mit Johannisbeeren

Da wir dieses Jahr viele rote Johannisbeeren hatten, bin ich auf die Suche nach Rezepten gegangen. Dabei fiel mir ein Klassiker ein, der mal Gewittertorte, mal Hannchen-Jensen-Torte, mal Himmelstorte genannt wird. Ich habe über die Torte mit Rhabarber bereits vor 2 Jahren gebloggt und dabei mehr über die Geschichte und die verschiedenen Namen geschrieben.

Egal wie sie heißt, diese Torte ist eine Kombination aus zwei getrennt gebackenen Böden, die aus Rührteig und einer Baiser-Schicht bestehen. Dazwischen kommen Früchte und Sahne.

Himmelstorte mit roten Johannisbeeren

Am besten schmeckt sie mir mit säuerlichem Obst. Da unsere roten Johannisbeeren nicht allzu süß sind, passen sie perfekt als Ausgleich zu dem Süßen und Cremigen der luftigen Himmelstorte.

Man braucht dafür zwei gleichgroße Backformen (24 oder 26 cm Durchmesser); das ist die große Besonderheit dieser Torte, bei der die Böden separat gebacken werden. 

Himmelstorte mit roten Johannisbeeren - Zubereitung Schritt für Schritt
Außerdem kann man Massen bzw. umgangssprachlich Teige üben. Ein Rührteig und ein Baiser, separat geschlagen. Ich bin froh, dass ich inzwischen eine zweite Schüssel für die Küchenmaschine habe. Alternativ kann man sie nacheinander rühren, aber bitte beachten: Für Eischnee muss die Schüssel absolut sauber und fettfrei sein. 

Freitag, 29. Juli 2022

Sommerlicher Sundowner mit Johannisbeeren

Hier kommt endlich der versprochene freitägliche Sundowner, den ich via Instagram schon länger versprochen hatte.

Da wir dieses Jahr viele rote relativ säuerliche Johannisbeeren ernten konnten, gab's damit nicht nur Kuchen, Curd und Eis, sondern auch diesen Drink. Auch beim Cocktail-Mixen oder Longdrink-Zusammenrühren mag ich es saisonal und verwende gerne Früchte, die gerade Saison haben.

Sommerlicher Sundowner mit Johannisbeeren
Je nach Hauptzutaten und Laune wähle ich die weiteren Zutaten.