Montag, 9. Februar 2009

Tequila Sunrise

Hier kommt der Drink zum Chili con Carne.

Tequila Sunrise ist ein Klassiker, der schnell zubereitet ist. Man braucht nur Eiswürfel, Grenadine und Saft, am besten frisch gepresst.
























Der Orangensaft liefert Vitamine und die Optik erinnert an einen schönen Sonnenaufgang in den Tropen.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Tequila Sunrise
Kategorien:Getränke, Longdrink, Mexiko
Menge:1 bis 2 Gläser

Zutaten

Eiswürfel
50mlTequila
1SpritzerZitronen- oder Limettensaft
Orangensaft; am besten frisch gepresst
30mlGrenadinesirup
1/2Orangenscheibe

Quelle

aus Mexiko mitgebracht
Erfasst *RK* 06.02.2009 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Eiswürfel in ein Longdrink-Glas füllen. Tequila und Zitronen- oder Limettensaft in das Glas geben, mit Orangensaft fast füllen.

Den Grenadinesirup vorsichtig über den Drink gießen.

Eine halbe Orangenscheibe als Dekoration an den Glasrand stecken.

Variation: Das Getränk schmeckt auch alkoholfrei, wenn man den Tequila einfach weg lässt.

=====


Für die Fans meiner Schneewiese noch ein Foto der alkoholfreien Version.

Für den Virgin Sunrise lässt man einfach den Tequila weg. Wer mag, gibt einen Hauch mehr Zitrone oder Limette dazu, um die Süße des Grenadine auszugleichen.

Kommentare:

  1. Einer meiner Lieblingscocktails! Ich lasse die Grenadine immer über den Rücken eines Löffels laufen, dadurch vermischt sie sich kaum mit Saft und Tequila.

    AntwortenLöschen
  2. Kenne ich nur aus dem Urlaub, mit Sonne und Meer, aber zum Schnee sieht es auch gut aus ;-)

    AntwortenLöschen
  3. oh Gott, Tequila, da bekomme ich keinen Schluck mehr runter....

    Aber vorher, da mochte ich diesen Drink auch super gerne!
    Und, komischerweise gab's den mehr beim après-ski als am Strand....also passt der Schnee!

    AntwortenLöschen
  4. Das paßt ja heute richtig gut zu dem Sonnenschein! - jetzt fehlen nur noch die entsprechenden Temperaturen ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Tequila Sunsrise ist einer meiner Lieblingscocktails! Den Farbverlauf hast du toll hinbekommen.

    AntwortenLöschen
  6. @ Ecki: Das mit dem Löffel ist eine gute Idee - ich kippe den Sirup einfach rein, dann hat man die gesamten Farben des Sonnenaufgangs.

    @ sammelhamster: Sonne und Meer wünscht man sich zumindest her damit...

    @ Bolli: Hihi, das klingt ja nach schlechten Erfahrungen?! ;-)

    @ Sandra: Je mehr man trinkt, desto höher wird die interne Temperatur, das passt dann wieder... ;-)

    @ Denver: Ich trinke ihn eigentlich sehr selten - aber das kann man ja ändern.
    Freut mich, dass Dir die Farben gefallen. Die Gläser dürften noch etwas voller sein...

    AntwortenLöschen
  7. Wieso liegt bei Dir eigentlich immer Schnee?

    AntwortenLöschen
  8. @ Guy: Hier liegt seit Wochen Schnee - es ist immer noch kalt genug, dass er nicht wegschmilzt. :-)
    Heute früh hat es sogar ein bißchen nachgeschneit.

    AntwortenLöschen
  9. Irgendwie denke ich bei Tequila Sunrise immer an Tom Cruise. Wie auch immer: Schöner, einfacher Cocktail.

    AntwortenLöschen
  10. @ mipi: ... und ich an Mel Gibson. :-)

    AntwortenLöschen
  11. Oh wie lecker, einer meiner absoluten Lieblingscocktails - schön fruchtig und man schmeckt den Alkohol nicht so raus ;o)
    Sieht auf der Schneewiese schon n büschen komisch aus :o)

    AntwortenLöschen
  12. Den würde ich sofort trinken, obwohl erst Nachmittag ist.

    AntwortenLöschen
  13. @ Steph: Cocktails auf der Schneewiese sind wirklich gewöhnungsbedürftig. :-)

    @ Schnuppschnuess: Ich auch. ;-)

    AntwortenLöschen
  14. leckerer cocktail, aber manchmal hauen mixer zuviel alkohol rein. ich find die farbkombi so wundervoll ;-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin