Sonntag, 7. Februar 2010

Gemüsepfanne mit Käsesauce

Resteessen: Ich bin zurzeit viel unterwegs und freue mich nach dem vielen Restaurantessen auf einfache Kost zu Hause. Dann wird improvisiert mit dem, was gerade da ist oder was ich schnell auf dem Heimweg gekauft habe.

So gab es vor ein paar Tagen diese Gemüsepfanne: Einfach Kartoffeln, Süßkartoffeln und Broccoli angebraten, mit Milch und Käse eine deftige Käsesauce improvisiert - fertig.

Süßkartoffeln mag ich ganz gerne - die Farbe bringt etwas Sonne auf den Teller und die Konsistenz passte perfekt zu den Kartoffeln und dem knackigen Broccoli. Karotten hätten sicher auch gut dazu gepasst, die waren leider schon schlecht...

Das Gericht sättigt ohne allzu müde zu machen, enthält ein paar Vitamine und sieht schön bunt aus. Lecker!



















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Winterliches Bratgemüse mit Käsesauce
Kategorien:Gemüse, Gebraten, Kartoffel, Käse, Winter
Menge:2 Personen

Zutaten

Öl und/oder Butterschmalz
1Schalotte
1Knoblauchzehe
3-5Kartoffeln
1/2Süßkartoffel
1/2Broccoli
EtwasSherry, Brühe oder Wasser
Milch
1HandvollKäse
Salz, Pfeffer, Chili
Muskat

Quelle

eigene Kreation
Erfasst *RK* 07.02.2010 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Kartoffeln schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden oder hobeln. Mit Öl und/oder Butterschmalz in eine Pfanne geben und bei milder Hitze braten, dabei immer mal wenden.

Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken. Süßkartoffel schälen und wie die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Broccoli waschen, putzen und ebenfalls in kleine Stücke bzw. Scheiben schneiden. Schalotten- und Knoblauchwürfel sowie Süßkartoffelscheiben zu den Kartoffeln geben und ein paar Minuten mit anbraten. Broccoli dazugeben und ebenfalls mit anbraten.

Mit Sherry, Brühe oder Wasser ablöschen. Milch dazugeben und aufköcheln lassen. Käse reiben und unterrühren, so dass eine cremige Sauce entsteht. Abschmecken und mit etwas geriebenem Käse servieren.

Anmerkung: Das Gericht eignet sich auch super, um darin Reste von Kartoffelgratin zu verstecken.

=====

Kommentare:

  1. Lecker improvisiert! Ein Hoch auf´s Resteessen ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag so schnelle Kreationen!

    AntwortenLöschen
  3. Leckere Käsesauce. geht auch sicher mit Pasta.

    AntwortenLöschen
  4. Dabei sieht das Ganze auf dem Teller sehr ordentlich aus. Nichts von zusammengeworfenen Resten zu sehen. Alles schön arrangiert.

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns muss es zur Zeit auch immer schnell gehen, da sind solche Gerichte perfekt und wenn dann noch Käse dabei ist, macht es mich sehr glücklich.

    Vielen Dank für die tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  6. @ Christina: Eben - Reste können auch lecker sein. :-)

    @ Heidi: Ich auch. :-)

    @ Tobias: Dann würde ich die Gemüsestücke deutlich kleiner schneiden, die Kartoffeln evtl. weglassen, quasi Gemüse-Käsesauce. Nur Käsesauce (Milch, Käse) wäre mir zu Pasta zu langweilig.

    @ Robert: Das war der Vorteil der Gemüsestücke, sie sind nicht zu Brei geworden, dann sehen sie sogar aus der Pfanne auf den Teller gekippt ganz gut aus.

    @ Chaosqueen: Glücklich machendes schnelles Essen - ja. :-)

    AntwortenLöschen
  7. zu Hause schmeckt's am besten, nach einiger Zeit schmeckt es eh in allen Restaurants gleich, egal ob Sterneladen, Gasthof oder Chinese......

    AntwortenLöschen
  8. @ Katia: Ja, man ahnt schon wie es schmecken wird, wenn man den Laden betritt... Und es ist selten, dass man ein bezahlbares (also auch schnell zu essendes, die Pausen, die man für Essen hat, sind in D ja nicht so lange), leicht erreichbares Restaurant findet, das selbst kocht, vielleicht sogar noch nach meinem Geschmacksempfinden...

    AntwortenLöschen
  9. Ja, das ist ein gutes Essen!
    Gemüse und Käse, was braucht man mehr :-)

    AntwortenLöschen
  10. Wieviele unzählige und unterschiedliche Restekompositionen es in den Haushalten geben mag. Jede Pfanne birgt einen anderen Inhalt. Meist ist dieser bunt und lecker, so wie dieses Pfannengemüse.

    AntwortenLöschen
  11. @ sammelhamster: Bei dem Wetter ist das wirklich ideal. :-)

    @ Arthurs Tochter: Die versteckt sich. ;-)
    Schau' mal in den neuen Beitrag.

    @ Poulette: Genau, Resteessen ist irgendwie total unterschätzt - bei manchen Leuten entstehen da wahrscheinlich die tollsten Essen, vielleicht sollten wir uns darauf mehr fokussieren? Kreativität zumindest ist gefragt.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin