Sonntag, 23. Dezember 2012

Lachs mit Ingwer und Frühlingszwiebeln

Die letzten Wochen hatte ich eine Menge um die Ohren, so dass die Spielwiese richtig verwahrlost aussieht... ;-)

Manchmal macht es mehr Spaß, im richtigen Leben zu wühlen und das virtuelle Tagebuch links liegen zu lassen. Ich freue mich trotzdem, dass viele hier vorbei schauen, auch wenn es mal ein paar Wochen wenig oder nichts neues gibt.

Im Archiv sind hunderte Rezepte, die nicht schlecht werden und die zum Glück immer wieder ihre Leser finden. Zurzeit sind weihnachtliche Plätzchen u.ä. gefragt. Rechts in der Seitenleiste sieht man, welche Rezepte derzeit gerne gelesen werden. Nach Weihnachten sieht es da wieder ganz anders aus. So lebt also das Blog auch, wenn ich gerade wenig Zeit dafür habe.

Frittierter Lachs mit Ingwer und FrühlingszwiebelnEin schnelles Rezept habe ich doch für Euch! Da ich in letzter Zeit wieder verstärkt in Asien war und bin, gibt es ein schnelles chinesisch angehauchtes Gericht mit Lachs und Frühlingszwiebeln, dazu viel Ingwer.

Für mich ideal auch für spontane Kochaktionen, da ich meist Fisch tiefgekühlt habe und Ingwer, Knoblauch und Frühlingszwiebeln meist im Haus sind.

Zubereitung Frittierter Lachs mit Ingwer und Frühlingszwiebeln

Dazu passt Reis und wer mag noch ein paar weitere Gerichte.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Frittierter Lachs mit Ingwer und Frühlingszwiebeln
Kategorien:Fisch, Lachs, China
Menge:1 Rezept

Zutaten

2-3  Lachsfilets (ersatzweise anderen Fisch nehmen)
1Essl. Shaoxing Reiswein
1Prise Salz
2Teel. Ingwer; gehackt
1-2  Frühlingszwiebeln
   Öl; am besten Erdnussöl
HSAUCE
1Essl. Shaoxing Reiswein
1Prise Salz
1Prise Weißer Pfeffer
1Teel. Sesamöl
1Teel. Speisestärke
100-125ml Wasser oder Brühe
HEVTL. ALS VARIANTE FURONG
1  Eiweiß
1Prise Weinstein-Backpulver

Quelle

 in China so ähnlich gegessen
 Erfasst *RK* 24.06.2012 von
 Barbara Furthmüller

Zubereitung

Lachs in Stücke schneiden und in eine kleine Schüssel geben. Reiswein und Salz dazugeben und unterrühren.

Ingwer schälen und hacken, die Hälfte zum Lachs geben, den Rest beiseite stellen. Ein wenig vom Grünen der Frühlingszwiebel in Röllchen schneiden, den Rest hacken.

Einen Wok zu ca. einem Viertel mit Öl füllen und erhitzen. Nun gibt es zwei Varianten, entweder man gibt die Lachsstücke so in den Wok und frittiert sie. Alternativ schlägt man das Eiweiß mit dem Backpulver steif, zieht die Lachsstücke durch das Eiweiß und gibt sie dann in den Wok, um sie zu frittieren. Sie werden dann knuspriger. Diese Zubereitungsweise nennt sich auf kantoneisch furong.

Die Lachsstücke vorsichtig frittieren, sie sollen nicht braun werden. Aus dem Wok nehmen, gut abtropfen lassen und evtl. auf ein Küchenkrepp geben, um etwas Fett abzusaugen.

Den Großteil des Öls aus dem Wok entfernen, ca. 2-3 Essl. darin lassen. Die Zutaten für die Sauce zusammen rühren. Die gehackten Frühlingszwiebeln und den Rest vom Ingwer in den Wok geben und ca. 20 Sekunden unter Rühren braten. Die Sauce angießen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen; sie wird sämig. Die Lachsstücke hinzufügen und vorsichtig unterheben.

Das Ganze auf eine Servierplatte geben und mit den Frühlingszwiebelringen bestreut servieren.

=====


Damit wünsche ich Euch ein paar ruhige besinnliche Tage!

Edit 26.12.2012: Mit der Formatierung hatte irgendwas nicht hingehauen, man sah nur eine Menge html-Code. Jetzt müsste es passen. :-)

Kommentare:

guild-rez hat gesagt…

Barbara
gern hätte ich Dein Rezept gelesen, aber bei mir ist der größte Teil nur in HTML code, also nicht zu lesen.
LG Gisela

Siglinde vom Ideentopf hat gesagt…

verstehe leider auch nur Bahnhof :)
LG Siglinde

kegala hat gesagt…

Lachs gehört auch zu meinen Favoriten, das Rezept kann ich auch nicht lesen ;-)

Ich wünsche Dir frohe Weihnachten
lieben Gruß
Gaby

Dorrie hat gesagt…

Liebe Barbara,

ich war auch gespannt auf das Rezept - jetzt warte ich eben geduldig auf die Ueberarbeitung.

Ein wunderbares Weihnachtsfest, genussvoll und stressarm wuensche ich!

sammelhamster hat gesagt…

Blogger macht auch Ferien :-(
Richtiges Leben ist wichtig!
Genießt die Weihnachtszeit!!
Liebe Grüße.

Barbara hat gesagt…

@ guild-rez: Ja, das passiert manchmal... Ich hab's jetzt repariert. Wer sehr neugierig war, hätte den Code kopieren und in einen Editor einfügen können, Vorschau, dann hätte man gesehen, wie es eigentlich aussehen sollte.

@ Siglinde: :-)

@ Gaby: Herzlichen Dank. Lachs mag ich in verschiedenen Versionen auch sehr gerne, er ist auch sehr vielseitig. Auf dem Blog ist schon eine Menge damit, und ich denke, da gibt's noch viel mehr.

@ Dorrie: Ha, das war Absicht - so baut sich die Spannung auf! ;-)

Danke!

@ sammelhamster: Hihi, nobody is perfect. Und ja, ich gönne mir gerade etwas Pause, zu viel Internet und Medien sind eh nichts. Liebe Grüße zurück.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin