Sonntag, 11. August 2013

Ordnung im Gewürzlager

Bei Zorra scheint es zu heiß zum Kochen zu sein - was soll ich da sagen mit meiner Hitzewelle von bis zu 42°C hier in Shanghai? ;-)

Ich mache das einzig Richtige, genieße die Wärme und gehe essen. Leichte Küche, am liebsten chinesisch (hier gibt's fast alles, man könnte auch Schweinshaxe bekommen oder Weißwürste - wer mag). Gurken gibt's fast jeden Tag. Die kühlen. Gerne auch scharf, mit Chili, das ist auch gut bei tropischer Hitze.

Und Zorra will statt Rezepte die besten Küchentipps, die uns das Leben in der Küche einfacher machen. Auf meiner Festplatte sind noch Fotos einer Aktion von kürzlich, und dahinter verbirgt sich ein super Küchentipp. Erinnert Ihr Euch daran, wie ich meine nicht täglich gebrauchten Gewürze aufbewahre? Foto hier. Im Text dazu steht, dass mal wieder ein Ausmiste-Durchgang fällig wäre. Das war 2009... Soll ich etwas über gute Vorsätze erzählen oder glaubt Ihr mir, dass seitdem einiges dazu kam, aber wenig ausgemistet wurde? Nachdem ich in letzter Zeit auch Gewürze kaufte, die ich bereits hatte, und ich auf die Schnelle beim Kochen doch länger für das Suchen brauchte als ich gut fand, wuchs also der Entschluss, an diesem Zustand etwas zu ändern.

Ich habe mir also Gewürzgläschen gekauft, erst mal 40 Stück, knapp 1 EUR pro Glas, also bezahlbar.

An einem schönen Nachmittag habe ich mich in den Garten gesetzt und nach und nach die Gewürze in die Gläschen umgefüllt. Dabei habe ich eine Reihenfolge eingehalten und die Gewürze entsprechend auf eine Liste geschrieben - sicher ist sicher, nicht dass ich etwas verwechsle.

Die beiden Zuschauer haben nicht geholfen.


Später habe ich meine Gewürzliste in den Computer übertragen und den Namen der Gewürze ausgedruckt, auf durchsichtige Etiketten.


Die Etiketten halbwegs gerade auf die Gläschen zu kleben war dann nicht so einfach, aber so einigermaßen geht's.

Blitz-Blog-Event - Die besten Küchentipps (Einsendeschluss 11. August 2013)Die Gewürzgläschen bewahre ich seitdem liegend in einer Schublade auf. So sind sie meist im Dunklen, was ihnen gut tut. Die Schublade ist nicht weit vom Herd entfernt, so dass ich beim Kochen alles griffbereit habe.

Die Aktion brauchte einige Stunden, aber hat sich gelohnt.

Mein Beitrag für Zorras Sommerloch-Event.

Kommentare:

  1. Aha, deine Miezen belagern also auch gern die Liege :-)
    Respekt vor deiner Ordnung!

    AntwortenLöschen
  2. Eine Super-Idee...ich fange auch immer wieder mal mit dem Organsieren an...hüstel. Nett, Deine Mietzen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Du sprichst... äh: Schreibst mir aus der Seele :)! Meine Vorräte lagern derzeit in ausrangierten Kuchenformen (...). Ein Regal ist schon angeschafft - fehlen nur die passenden Gläschen für die diversen Tüteninhalte und ja... äh... Muße?
    Woher hast Du Deine Gläser? Tipp wäre prima...!

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Hi Barbara, so einen Nachmittag sollte ich auch einmal verbringen, meine Gewuerze sind auch ziemlich durcheinander. Vielleicht im Herbst?
    LG gudrun

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, toll die Gewürzaktion! Auch Deine Gläser sind toll, wo hast Du die denn her, die würden auch zu meiner Küche passen! Wäre super freundlich einen Tipp für die Gläser zu bekommen
    hexe0505

    AntwortenLöschen
  6. Toll! Ich habe ähnliche/gleiche Gläschen (gelb/blauer Schwede) jedoch nicht alles abgefüllt.... Vielleicht ist das der nötige Anstoss?!
    Grüessli Irene

    AntwortenLöschen
  7. Diese Gläser gefallen mir auch! Wo gibt es sie? Ingo Holland Dosen sind ja leider nicht stapelbar.... ob er irgendwann mal mein Flehen nach stapelbaren Dosen erhört?

    AntwortenLöschen
  8. @all: Die Gläschen sind von Ikea, im Doppelpack für 1,99 EUR zu haben.

    AntwortenLöschen
  9. Das halte ich genauso. Die Gewürze in Döschen in einer Schublade :D

    Ich nutze lediglich den Dymo für die Beschriftung. Und ich habe nur einen Zuschauer ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Zu blöd, dass ich keine Schublade übrig habe. Aber ich übernehme das sehr gern als Idee für meine neue Küche!

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab ja schon geschrieben, dass der Sommer sich dieses Jahr nicht hat blicken lassen, jedenfalls der Hochsommer nicht.
    Toll gemacht mit den Gewürzgläschen, wenn du aus China zurück bist, darfst du gerne mal bei mir vorbeikommen. ;-)

    AntwortenLöschen
  12. @sammelhamster: Hihi, ja und auch die Gartenstühle, gerne auch, wenn ich drin sitze, dann wird's eng.

    Ordnung ist manchmal auch gut.

    @Susanne: Im Garten mit den vielen Gewürzen hatte das echt was meditatives. Ich hatte mir für einige Stunden nichts weiter vorgenommen, statt Lesen oder so. Kann ich echt empfehlen!

    @milchmaedchen: Tipp steht oben, die heißen Droppar, ich habe eben nachgeschaut. Ich habe die Gefäße auch in groß, mir gefallen die seit einigen Jahren recht gut. Muße ist eine Kunst, das wird besser mit dem Alter. ;-)

    @Gudrun: Herbst ist auch eine gute Zeit dafür. :-)

    @hexe0505: Hier der Link: Droppar von Ikea.

    @Irene: Es würde mich freuen, wenn ich Dich motivieren konnte! Wenn man das Ergebnis sieht, ist es echt schön. Eine Aufgabe abgehakt. :-)

    @Bonjour Alsace: Stapelbar ist immer schwierig, deshalb bin ich mit meiner Schubladenlösung so zufrieden. Da liegen sie hintereinander und nebeneinander. Leider habe ich davon kein Foto gemacht.

    @Sandra: Jetzt musste ich doch glatt nachschauen, was Dymo ist. Wieder was gelernt. Und Dein Zuschauer hilft sicher auch nicht?! ;-)

    @Zorra: Ach ja, wenn das eine Einladung ist zum Gewürzgläser ordnen, dann komme ich doch gerne ein wenig vorbei. Hier waren heute nur 38°C, mir kam's aber wärmer vor. Da meine Bandscheibe sich wieder zurückgeschnurzelt hat, könnte ich doch glatt mal wieder mit Golfen anfangen. :-)



    AntwortenLöschen
  13. ohhh das müsste ich auch DRINGEND mal machen.
    Meine Fellpfoten würden sicher zum schnuppern kommen.. allerdings auch nicht zum helfen.
    liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  14. ...gerade gestern, als ich wiedereinmal ein Gewürz in der Schublade suchte, habe ich darüber nachgedacht, wie ich die Gewürze wohl besser organisieren könnte. Ich finde in dieser Schublade nie das, was ich brauche. Dabei steht meistens alles immer am selben Platz und der Inhalt ist oben auf dem Deckel der Döschen angeschrieben. Deine Idee sie hinzulegen, finde ich daher klasse. Das muss ich unbedingt ausprobieren, denn dann kann ich auch den Inhalt sehen. Danke.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  15. Respekt! Eine gute Idee und toll, dass du sie bei so vielen Gewürzen auch umgesetzt hast. Wenn ich nur eine Schublade dafür frei hätte! Aber vermutlich ist auch das nur eine Frage der Organisation. Denn die Sucherei und die von Fett und Staub ewig eingesäuten Gläser auf dem Herdrand nerven mich immer wieder. Ich werde mal ernsthaft darüber nachdenken - danke!
    LG - Elke

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin