Montag, 28. April 2014

Löwenzahn-Joghurt-Törtchen

Diesen Monat hat Sus sich ein Thema ausgedacht, das den April prägt: Überall sieht man gelb blühende Wiesen und Felder: Der Löwenzahn fühlt sich zurzeit pudelwohl.

Bisher war er diesen Monat bei mir Bestandteil der leckeren Wildgemüse-Nocken, und gestern habe ich frühlingshafte Portionstörtchen daraus gezaubert.

Löwenzahn-Joghurt-Portionstörtchen

Dafür habe ich einfach Reste eines Biskuits ausgestochen, eine Creme aus Joghurt und Löwenzahnblüten und -blättern gemacht, die einen Hauch Holunderblütensirup abbekam. Darauf kam ein Spiegel aus improvisiertem Löwenzahnlikör, fertig.

In der Theorie hatte ich mir das ganz toll ausgedacht, aber so ganz perfekt ist es dann doch nicht geworden... ;-)

Zubereitung Löwenzahn-Joghurt-Portionstörtchen
Erst wollte ich alles schnell machen und habe die Creme in das Gefrierfach gepackt, dann kam mir was dazwischen und sie lagerte dort sehr lange und war daher nicht mehr streichfähig, und zum Warmwerden lassen war ich zu ungeduldig. Ähnlich auch der gelbe Spiegel oben (er hätte wie dieser hier werden sollen), der etwas seitlich runtergelaufen ist, statt sofort fest zu werden.

Na ja, nobody is perfect, beim Fototermin hat es eh genieselt und die kleinen Desserttörtchen sahen dann doch ganz hübsch aus. Und vor allem: Sie schmecken super!

So richtig schön nach Frühling, nach Kraft, nach Aroma, nach Löwenzahn. :-)


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Löwenzahn-Joghurt-Portionstörtchen
Kategorien: Backen, Mintorte, Biskuit, Wildkräuter, Frühling
Menge: 3 Stück ca.

Zutaten

H LIKÖR ZUM TRÄNKEN
1Essl.Löwenzahnblüten
2Essl.Wodka oder Prima Sprit
1Essl.Zucker
H VORBEREITUNG
3klein.Kreise Biskuit; aus einem Biskuitbodenrest
-- ausgestochen
6BlätterGelatine oder 1 Beutel Gelatinepulver
H LÖWENZAHN-JOGHURT-CREME
4Essl.Joghurt
2Essl.Löwenzahn; Blätter und Blüten gehackt
1Essl.Holunderblütensirup
3-4Essl.Geschlagene Sahne
H ZUR DEKO
1Essl.Holunderblütensirup
3Löwenzahnblüten
3Sahnetuffs; wer mag

Quelle

Eigenes Rezept
Erfasst *RK* 28.04.2014 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Achtung, die Zubereitung ist etwas zeitintensiv!

Alkohol mit Zucker verrühren und die Löwenzahnblüten dazu geben. Einige Stunden an einem sonnigen Fenster stehen lassen. Die Flüssigkeit wird dabei gelb. Durch ein Sieb abgießen.
Biskuit ausstechen. Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser mindestens 10 Minuten einweichen.

Joghurt, gehackte Löwenzahnblüten und -blätter und Sirup mischen. Die Hälfte der Gelatine ausgedrückt in einen Topf geben, vorsichtig erwärmen, bis sie sich auflöst. Sie darf nicht kochen! Ein wenig der Joghurtmasse dazu geben und verrühren. Dann die Gelatine-Joghurt- Mischung zum Rest der Joghurt-Masse geben und alles gut verrühren. Nochmal abschmecken, evtl. nachsüßen. Ca. 10-20 Minuten im Kühlschrank anziehen lassen, dann die Sahne unterheben.

Die Teigkreise in passende Metallringe geben. Die Biskuitscheiben mit etwas Löwenzahnlikör beträufeln. Die Löwenzahn-Joghurt- Creme in die Ringe verteilen und die Förmchen im Kühlschrank einige Stunden (oder, wenn es schnell gehen muss, im Gefrierschrank, da reichen 15 Minuten) kalt stellen.

Währenddessen den Rest der Gelatine in einem Topf vorsichtig erhitzen, den Löwenzahnlikör und den Holunderblütensirup unterrühren und von der Herdplatte nehmen. Abschmecken, wenn es noch zu streng schmeckt evtl. mehr Sirup oder etwas Wasser zugeben. Etwas abkühlen lassen, dann als gelber Löwenzahnspiegel auf die Törtchen geben. Im Kühlschrank abkühlen lassen.

Die Törtchen lassen sich mit Hilfe eines Messers, mit dem man am Metallrand entlang fährt, relativ einfach entfernen, indem man sie dann mitsamt der Bodenplatte hoch drückt.

Nach Wunsch dekorieren, z.B. mit ganzen Löwenzahnblüten und einem Sahnetuff.
=====

Mein erster Beitrag für den April-Event im Gärtner-Blog. Bis 30. April habt Ihr noch Zeit, Eure Lieblingsrezepte mit Löwenzahn mit uns zu teilen.

Garten-Koch-Event April 2014: Löwenzahn [30.04.2014]

Ich verwende Löwenzahn auch gerne zusammen mit anderen wilden Kräutern aus dem Garten. Sucht mal den Blog nach Löwenzahn durch, da findet sich einiges. Mein Rezept für Löwenzahnhonig und Löwenzahnsirup findet sich übrigens hier (klicken).

Kommentare:

  1. Kreativ und sehr schön anzusehen - gut gemacht :-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine großartige Idee.
    Liebe Grüße vom Bodensee

    AntwortenLöschen
  3. Und die Creme war durch die Löwenzahnblätter nicht zu bitter? Klingt sehr spannend. Die Idee merke ich mir und hey, zum Aussehen, mir wird immer geasgt, das sei egal, hauptsache, es schmecke! :-)
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das ist ja mal originell! Und man muss ja beim Aussehen nicht gleich in übertriebenen Perfektionismus verfallen ;-) Liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Ich muss gestehen, ich habe noch nie Löwenzahn probiert. Das Rezept klingt aber sehr gut!

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Toertechen, und der Likoer ist alleine schon einen Versuch wert. Ich bin mal los, Loewenzahn sammeln...

    AntwortenLöschen
  7. Ist doch wirklich hübsch geworden. Und wenn's auch noch geschmeckt hat, ist doch alles richtig geworden.

    Liebe Grüße von einem verregneten 1. Mai, Sus

    AntwortenLöschen
  8. @lieberlecker: Danke, Grüße nach Zürich! :-)

    @Toettchen: Danke, manchmal habe ich so eine kreative Ader... ;-)

    @kochpoetin: Nein, das ging, aber ohne den Holunderblütensirup wäre es zu bitter gewesen, beim Likör musste ich nachsüßen.

    @Melanie: Stimmt, aber ich habe mich geärgert, weil ich halt mal wieder die Zeit vergessen hatte... ;-)

    @nyla: Probier' mal! :-)

    @Foodzeit Blogger: In Guangzhou gab's sicher keinen Löwenzahn... ;-)

    Den Löwenzahn-Likör fand ich auch interessant, aber nicht sooo lecker, dass ich den flaschenweise einmachen würde...

    @Sus: Genau. Bei uns waren übrigens lange Regenpausen dabei, aber ich sehe, der Regen hatte auch was gutes, Du warst fleißig und die Zusammenfassung ist schon online. Danke!

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin