Donnerstag, 14. August 2008

Nachgekocht: Nathalies Nudelsauce

Über einen Beitrag beim aktuellen Garten-Koch-Event habe ich einen neuen Blog gefunden: Cucina Casalinga von Nathalie.

Die Pastasauce von gestern sah oberlecker aus und wurde gestern Abend gleich nachgekocht:

















Wir haben uns ausnahmsweise genau ans Rezept gehalten, außer bei den Nudeln: Bei uns gab's Bavette.

Wir haben alles aufgegessen, es war absolut lecker! Danke fürs Rezept, Nathalie. :-)

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Sugo di piselli e prosciutto alla panna
Kategorien:Sauce, Nudel, Erbse, Italien
Menge:2 Portionen

Zutaten

2Essl.Olivenöl
10GrammButter
2Schalotten, kleingehackt
100GrammGekochter, magerer, klein geschnittener Schinken
125GrammKleine Erbsen
125mlSahne
100mlTrockener Weißwein
Salz, Pfeffer, Peperoncini

Quelle

Rezept von Natalie
http://cucina-casalinga.blogspot.com/
Erfasst *RK* 13.08.2008 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Olivenöl und Butter in einer Pfanne erhitzen, Schalotten glasig anschwitzen.

Danach den Schinken zugeben und bei mittlerer Hitze erhitzen, nach 2 bis 3 Minuten die Erbsen hinzufügen, mischen und kurz ziehen lassen.

Dann den Weißwein und die Sahne zugeben. Salzen, kräftig pfeffern und etwas mit Peperoncini schärfen.

Bei starker Hitze die Sauce reduzieren.

Die gekochte Pasta in der Sauce wenden und sofort servieren.

Nudelempfehlung: Penne, Calamarate, Lumantone

=====


Dazu gab es bei uns noch Caprese. Wer's nicht kennt: Einfach Tomaten und Mozzarella in Scheiben schneiden und abwechselnd auf einen Teller schichten, Olivenöl, Salz, Pfeffer und wer mag (ich mochte gestern) noch Balsamico darüber geben. Basilikumblätter darauf, fertig.

Kommentare:

  1. Hmm, die sehen ja lecker aus! Das Rezept ist ident mit meinen "Schinkenrahmnudeln":-) seit Jahren bewährt und geliebt von allen.

    AntwortenLöschen
  2. @ Heidi: Ein Klassiker also! Mir haben besonders die Erbsen darin geschmeckt. :-)

    AntwortenLöschen
  3. auch bei so guten Klassikern darf zugeschlagen werden.

    AntwortenLöschen
  4. Einfach lecker! Kannte das in der Form auch als Schinkensahnesoße, allerdings ohne Erbsen. Aber wenn ich mir das Foto so anschaue, gefällt es mir mit Erbsen sogar besser.

    AntwortenLöschen
  5. Ist das gemein - ich habe Hunger und jetzt wird er so richtig unerträglich ;-).

    AntwortenLöschen
  6. @ lamiacucina: Ja, zuschlagen darf man immer! :-)

    @ denver: Das mit den Erbsen macht echt den Pfiff aus, ohne wäre mir die Sauce zu langweilig.

    @ kochbanause: Hihi... ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Erbsen und Nudeln gehören einfach zusammen! :-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin