Sonntag, 3. Januar 2010

Karottensuppe

Bei diesem Wetter braucht man etwas warmes, kraftvolles, gut gewürztes und farbiges - also z.B. eine Suppe.

Da noch Karotten da waren, der Mitesser etwas mit Safran wollte und mir sowieso nach Orange als Farbe war, gab's gestern Karottensuppe.

Um einer Erkältung vorzubeugen habe ich den Rest der tiefgekühlten Hühnerbrühe dafür verwendet. Außerdem wollte ich ein paar zusätzliche Vitamine und habe frisch gepressten Mandarinensaft verwendet.

Die Karottensuppe schmeckte köstlich würzig-fruchtig und passte mit der Farbe wunderbar auf die derzeit weiße Spielwiese.

Richtig gut sieht das Foto nicht aus - bis ich bei diesem Wetter draußen war, war einiges verschwappt und die Deko (Tupfen aus
Crème fraîche mit frischem Ingwer und etwas Chili, jeweils gehackt) war untergegangen. ;-)



















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Barbaras Karottensuppe
Kategorien:Suppe, Creme, Karotte, Gewürze
Menge:2 Personen

Zutaten

1Schalotte
3Karotten
1-2Essl.Olivenöl
1StückIngwer
Brühe (z.B. Hühnerbrühe, Gemüsebrühe o.ä.);
-- Menge nach Gusto
1klein.Chili; wer mag
Kreuzkümmel, Piment, Koriander, Safran
Salz, Pfeffer
1Orange oder 3-4 Mandarinen
3-5Essl.Crème fraîche, saure Sahne oder Schmand

Quelle

eigenes Rezept
Erfasst *RK* 02.01.2010 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Schalotte, Karotten und Ingwer klein schneiden, zusammen mit etwas Öl in einen Topf geben und erhitzen. Das Gemüse soll etwas anbrutzeln und leicht Farbe bekommen.

Mit Brühe aufgießen. Gewürze dazugeben und alles so lange köcheln lassen, bis die Karotten halbwegs weich sind. Alles pürieren, z.B. mit einem Stabmixer.

Orange oder Mandarinen auspressen. Topf vom Herd nehmen, Fruchtsaft und Crème fraîche bzw. saure Sahne oder Schmand zu der Karottensuppe geben, umrühren und nochmal abschmecken.

Dazu schmeckt Brot.

Als Topping kann man auch einen Esslöffel Crème fraîche mit etwas Chili und Ingwer oben auf die Suppe auflegen.

=====

Kommentare:

  1. karottensuppe ist zu dieser jahreszeit einfach ideal. sehr nett sind übrigens die katzenpfötchen neben der suppe...

    AntwortenLöschen
  2. Bei Katzenfreunden birgt das Foto die Gefahr, vom Gegenstand des Themas abzulenken :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hat der Kater die Suppe gemocht ;-) ?
    Genau das richtige nach dem Schneeschippen, nicht wahr!

    AntwortenLöschen
  4. Suppe ist bei diesem Wetter perfekt

    AntwortenLöschen
  5. ja ja, wer ist denn da um die Suppe herum geschlichen?......

    Wow, IHr habt ja echt viel Schnee!!!
    Bonne & heureuse 2010 für Euch!

    AntwortenLöschen
  6. Süppchen sind bei dem Wetter wunderbar. Und Möhrchen sind eh immer gut!

    Meine Katze hat einmal ihre Pfoten in den Schnee gesetzt und lässt es seitdem konsequent.

    AntwortenLöschen
  7. erstmal ein gutes neues jahr!

    das ist ja wieder lecker!
    ganz ähnlich gabs die suppe bei mir in letzter zeit auch öfter. mit orangen und ingwer, wie bei dir. nur ist bei mir noch kokosmilch mit dabei. vielleicht sollte ich die auch mal bloggen. wenn ich zum foto machen käme. :D

    AntwortenLöschen
  8. Sehr fein, so ein heißes Süppchen. Muss ich auch mal versuchen.

    AntwortenLöschen
  9. bestimmt ein leckeres Süppchen.. gesund und leicht, genau das richtige nach den Feiertagen !
    Sehr dekorativ die kleinen Pfötchen - Abdrücke vom Kätzchen :-)

    AntwortenLöschen
  10. @ reibeisen: Stimmt, gute Karotten kriegt man zurzeit, damit schmeckt die Suppe.

    @ lamiacucina: Das scheint bei einigen passiert zu sein. ;-)

    @ sammelhamster: Weder Katze noch Kater wollten etwas von der Suppe...
    Stimmt, so durchgewärmt vom Schneeschippen ist das ein perfekter Aufwärmer.

    @ Dinkelhexe: Genau! :-)

    @ Bolli's Kitchen: Ehrlich gesagt ich weiß gar nicht, wer das war... Die Abdrücke waren da, und da die Wiese nur langweilig weiß war und meine Suppe so unglücklich aussah, dachte ich, das sei ein guter Hintergrund. ;-)
    Inzwischen liegt noch mehr Schnee...
    Danke, Dir auch!!!

    @ kochschlampe: Möhrensuppe, genau - so hätte ich sie auch nennen können. Irgenwie sage ich immer Karotte...
    Unsere Katzen lieben den Schnee - sie spielen gerne mit Schneebällen, die man ihnen zuwirft. Aber sie sind auch schnell wieder drin und liegen in der Nähe des Ofens... ;-)

    @ Hausgemachtes: Danke, ebenfalls!
    Kokosmilch ist eine super Idee, das passt perfekt statt der Hühnerbrühe!

    @ tobias kocht: Genau!

    @ Karin: Stimmt, gesund ist sie bestimmt auch.
    Pfotenabdrücke finden sich zurzeit überall ums Haus herum. :-)

    AntwortenLöschen
  11. Lecker, kaum schau ich vorbei gibts schon meine Lieblingssuppe ;)
    Noch ein gutes Neues Jahr wünsch ich Dir!

    AntwortenLöschen
  12. Bei mir gab es gestern etwas ähnliches, aber langweilig weiss, weil mit Pastinaken und Kokosmilch gekocht :-)

    http://www.b-a-l-u.de/blog/archives/210-Pastinakensuppe.html

    AntwortenLöschen
  13. Danke für das Rezept der Möhrensuppe. Wir haben sie ausprobiert, hat uns sehr gut geschmeckt!

    AntwortenLöschen
  14. @ Dandu: Na, das passt ja! :-)
    Danke, Euch auch!

    @ Balu: Danke für den Link - die Suppe sieht gut aus! Schmeckte bestimmt auch ähnlich.
    Die Karottensuppe mit Kokos könnte ich mir auch gut vorstellen.

    @ Gisela: Freut mich! Danke für die Rückmeldung, so was liest man immer gerne. :-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin