Montag, 11. März 2013

Spinat-Schafkäse-Börek

Ninive macht uns bei diesem trostlosen winterlichen Wetter Lust auf Sultans Küchen und die Türkei. Dort ist es wärmer und das Land ist sowieso eines der tollsten Reiseländer, die man sich nur vorstellen kann.

Die Türkei ist eine geniale Kombination aus Landschaften mit herausragenden Sehenswürdigkeiten, freundlichen Menschen und gutem Essen. Perfekt!

Spinat-Schafkäse-Börek aus der Pfanne
Ich war nach dem Abitur mit dem VW-Bus dort, wir sind fast bis an die syrische Grenze gefahren (damals gab's für jene Gegend in Deutschland noch keine Karten zu kaufen) und haben uns mit Menschen unterhalten, die meinten, die touristischen Fehler von Spanien mit Hochhäusern die Küste entlang wolle man nicht wiederholen. Seitdem war ich nicht mehr an der türkischen Küste, aber ich glaube, das war doch nur ein frommer Wunsch... Aber auch jetzt kann man ruhige Ecken und wunderschöne Landstriche finden oder in einem der modernen Hotels entspannen. Wer Lust auf Türkei hat, kann sich gerne an mich wenden; nebenbei habe ich ja meine kleine Reisevermittlung und berate Euch gerne bei Eurer Buchung!

Zum Glück leben viele Türken in Deutschland, so dass man auch hier leckeres authentisches Essen bekommen kann. 50 km entfernt kenne ich einen Laden, in dem die Oma mit viel Liebe und von Hand den Teig für Börek knetet, die dann frisch gebacken werden.

Und wenn mir das zu weit ist und ich keine eingefroren habe, muss ich selbst ran...

Zubereitung Spinat-Schafkäse-Börek aus der Pfanne

Vor längerer Zeit hatte ich bei Sammelhamster Noémi ein Rezept gefunden, das sie wiederum von Spicy Isi hatte. Und damit setze ich mich gleich in die Nesseln, es ist nämlich ein griechisches Rezept. Ich mache ein türkisches daraus, indem ich die Füllung variiere.:-)

Zubereitung Spinat-Schafkäse-Börek aus der Pfanne

Spinat und Schafkäse sind eine super Kombination, die man mit verschiedenen Gewürzen immer wieder variieren kann. Diese Teile werden in der Pfanne ausgebacken, man braucht den Backofen also nicht aufzuheizen. Sie schmecken super!

Hier meine Version:

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Spinat-Schafkäse-Börek aus der Pfanne
Kategorien:Backen, Pikant, Strudelteig, Schafkäse, Türkei
Menge:2 bis 3 Börek

Zutaten

HTEIG
250Gramm Mehl
1Prise Meersalz
150ml Kaltes Wasser
2Teel. Olivenöl
HFÜLLUNG
2  Knoblauchzehen
1  Rote Zwiebel
1  Chilischote
1Essl. Olivenöl
1Prise Pfeffer
 Etwas Oregano; wer mag
 Etwas Kreuzkümmel; wer mag
1Handvoll TK-Spinat oder eine Schüssel frischer Spinat
200Gramm Schafkäse, zerbröselt
1-2Essl. Olivenöl
HZUM AUSBACKEN
5-6Essl. Olivenöl

Quelle

 gefunden bei sammelhamster.blogspot.com, nach spicisi.
 blogspot.com, deren Quelle: Kochbuch Meze - kleine
 Köstlichkeiten der griechischen und libanesischen
 Küche von Rena Salaman, Füllung abgeändert
 Erfasst *RK* 11.03.2013 von
 Barbara Furthmüller

Zubereitung

Mehl mit Salz, Wasser und Olivenöl mit den Händen oder mit Hilfe einer Küchenmaschine einige Minuten lang zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Mit Klarsichtfolie umwickeln und mind. 30 Minuten ruhen lassen.

Währenddessen Knoblauch und Zwiebel schälen und würfeln, Chilischote in Ringe schneiden (ich habe die Kernchen drin gelassen, wer das nicht mag, entfernt sie). Öl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch, Zwiebel und Chili darin anschwitzen. Spinat dazugeben und auftauen (frischen zusammenfallen) lassen. Würzen. Abkühlen lassen. Dann mit dem zerbröselten Schafkäse und dem Olivenöl mischen.

Den Teig halbieren oder dritteln und auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Wellholz nacheinander zu dünnen, einigermaßen runden Teigplatten ausrollen.

Die Füllung auf die Teigfladen verteilen und verstreichen.

Die runden Teigfladen jeweils von zwei gegenüberliegenden Seiten her zusammenrollen, so dass sich die zigarrendicken Rollen in der Mitte treffen. Dann Schnecken formen, indem man ein Teigende runterdrückt und den Rest der Schlange darum rollt. Statt runder Schnecken kann man auch längliche formen, die passen dann besser in die Pfanne (ist mir heute eingefallen...).

Zum Ausbacken das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Börek in die Pfanne geben. Auf beiden Seiten so lange ausbacken, bis die Börek leicht gebräunt sind. Das dauert insgesamt ca. 10 Minuten.

Heiß oder warm servieren. Reste schmecken auch kalt. Sie lassen sich auch einfrieren und wieder aufbacken.

=====


Vielen Dank für das schöne Event-Thema von Ninive von music, dream & more. Und danke an Zorra für die Events überhaupt.

Blog-Event LXXXV - Aus Sultans Küchen (Einsendeschluss 15. März 2013)

Kommentare:

sammelhamster hat gesagt…

Oh ja, ich erinnere mich. super lecker!!

Babsi´s Beauty-Gossip hat gesagt…

mmmh sieht das toll und lecker aus, yummy LG babsi

Heidi F. hat gesagt…

Hm, das sieht ja superlecker aus! Hab gestern grad im TV irgendwo Börek gesehen und dachte ich muss mich auf die Suche nach einem Rezept machen. Und schon ist es da;-) Kann man aber sicher auch im Backrohr machen oder?

ninivepisces hat gesagt…

So schöne Böreks- da krieg ich sofort Lust mich wieder in die Küche zu stellen obwohl die letzten noch nicht aufgegessen sind, zu hübsch sehen die aus mit dem "Dreh". Vielen Dank
sagt
Ninive

Barbara hat gesagt…

@ sammelhamster: Ich hatte sie seit November 2009 auch nicht mehr gemacht... Irre, wie die Zeit vergeht!

@ Babsi: War auch total lecker! :-)

@ Heidi: Im Backrohr sind sie nicht so fett, denke ich - das müsste aber auch gehen, ist ja ein normaler Strudelteig. Probier's mal. :-)

@ Ninive: Danke. :-)

Anna Purna hat gesagt…

Super lecker. Und eine Reisebüro hast Du auch, erfahren wir hier so nebenbei. Ich liebe Börek. Perfektes Frühstück.

Liebe Grüße
Anna

multikulinaria hat gesagt…

Ich gebe zu, noch nie in der Türkei gewesen zu sein. Türkische Kultur und Speisen findet man in meiner Stadt allerdings zu Hauf. Wie repräsentatitiv diese für die türkische Küche sind, wage ich allerdings in Frage zu stellen. ;-)
Wenn ich es mir recht überlege, habe ich wohl noch keinen Börek probiert. Nur türkische Pizza und etwas mit Blätterteig, an dessen Namen ich mich nicht erinnern kann.
Deine Böreks sehen gut aus und schmecken bestimmt ebenso!

Aus meinem Kochtopf hat gesagt…

So ein Spinatbörek ist für mich immer die echte Alternative zum Döner.
Danke Barbara für die Rezeptur.

Mit leckerem Gruß, Peter

zorra hat gesagt…

Mit selbstgemachtem Teig schmeckt es sicher doppelt so gut!

Juliane Haller hat gesagt…

Mhmmm, das sieht supertoll aus, da würde ich jetzt gerne zugreifen! Ich war auch schon öfter in der Türkei und abseits des Massentourismus hat es mir dort richtig gut gefallen.

Viele Grüße und schöner Tag noch,
Juliane

auchwas hat gesagt…

Oh ja, Sultans Küchen läßt mich nicht auch nicht los und nun hier das super Börek-Rezept! Unbedingt "MACHEN", danke und liebe Grüße
Ingrid

Barbara hat gesagt…

@multikulinaria: In Berlin gibt es sicher gutes türkisches Essen, bei der Menge Türken dort. Probier' Dich mal durch! :-)

@Peter: Finde ich auch. Das Rezept hatte ich mir selbst ja auch gemopst und finde es klasse. Original türkisch geht aber sicher anders!

@Zorra: Und der Teig ist total einfach und schnell gemacht!

@Juliane: Die Türkei hat unheimlich schöne Ecken! Eigentlich will ich auch mal wieder hin. Als erstes vielleicht eine kurze Städtetour nach Istanbul. Da steige ich zurzeit nur auf dem Flughafen um, da sieht man von oben schon mal was und die Stadt hat sich total verändert seit ich dort war.

@Ingrid: MACHEN ist immer gut! :-)

milchmaedchen hat gesagt…

Nachgemacht und für sehr, sehr, SEHR gut befunden: http://milchmaedchen-milchmaedchen.blogspot.de/2013/03/verwickelt-pfannen-borek-mit.html

Besten Dank für die Vorlage!

Barbara hat gesagt…

@milchmaedchen: Super, freut mich!

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin