Sonntag, 2. August 2015

Kaffee-Granita

Der diesjährige Sommer ist vor allem trocken, sonst ist er wechselhaft, oft bewölkt, dann mal 34 Grad, den Tag danach 14, so dass viele Menschen etwas groggy sind. Heute ist es zwar bewölkt, aber wenn die Sonne rauskommt, doch schön warm.

Als spätnachmittagliches Dessert eignet sich an solchen Tagen eine Granita oder auch Granité genannt. Vor zwei Jahren hatte ich mal eine Version mit Wassermelone gebloggt, heute gibt's einen Klassiker mit Kaffee.

Kaffee-Granita

Dazu habe ich starken Kaffee in einem Eiswürfelbeutel eingefroren und so viele Würfel entnommen, wie ich für richtig hielt. Gesüßt und aromatisiert habe ich mit selbstgemachtem Vanillesirup und Kaffeelikör.

Schön erfrischend und lecker! :-)


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kaffee-Granita
Kategorien: Süßspeise, Eis, Getränke, Kaffee, Sommer
Menge: 1 Cocktailglas

Zutaten
6-7Eiswürfel aus starkem Kaffee oder Espresso
1Essl.Vanillesirup
2Essl.Kahlúa

Quelle

spontan improvisiert
Erfasst *RK* 02.08.2015 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Zur Vorbereitung starken Kaffee oder Espresso kochen, abkühlen lassen und in einer Eiswürfelform einfrieren.

Einge Kaffee-Eiswürfel in einen Hochleistungsmixer geben, Vanillesirup und Kahlúa zufügen und alles kurz durchmixen, so dass eine körnige gefrorene Konsistenz, ähnlich wie Sorbet, entsteht.

Sofort servieren.

Tipp: Vanillesirup lässt sich einfach selbst herstellen. Dazu 1-2 der Länge nach aufgeschnittene Vanilleschoten, 200 ml Wasser und 200 g Zucker in einem Topf erhitzen und 7-8 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren. In eine saubere (am besten ausgekochte) Flasche füllen. Hält sich einige Wochen im Kühlschrank.
=====

Kommentare:

  1. Boah ... sooo fein! Ich wäre empfänglich - jetzt gleich ;-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin