Sonntag, 24. Februar 2019

Goldene Cashew-Milch

Um mich herum wird geniest und geschnieft - dieses Jahr sind wieder sehr viele Menschen krank. Die Erkältung, die herum geht, belastet dieses Jahr vor allem den Hals, der brennt und Reizhusten verursacht.

Auf dem Blog habe ich seit langem ein Rezept für Zwiebel-Honig-Sirup sowie für Honigmilch 2.0 bzw. Turmeric Latte; beides hilft mir gut gegen Husten und Halsschmerzen. Kurkuma ist ja seit einiger Zeit auch hierzulande in den Fokus gerückt, da das Gewürz gut für den Hals ist. Man kann die Knolle inzwischen frisch kaufen (sie sieht ähnlich wie Ingwer aus) oder macht es wie die Inder, die ich kenne, und nutzt getrockneten Kurkuma in pulverisierter Form.

Goldene Cashew-Kurkuma-Milch

Dieses Pulver nehme ich gerne für die Goldene Paste, die vor allem aus Kurkuma und Pfeffer besteht. In dem alten Beitrag sind Fotos der einzelnen Zubereitungsschritte. Diese Paste ist die Basis für das Heißgetränk, das mir gut gegen Husten hilft.

Cashewkerne habe ich immer im Haus. Für eine Portion nehme ich eine gute Handvoll und weiche sie ein Weilchen, idealerweise über Nacht, in Wasser ein. Zusammen mit der Kurkumapaste und Geschmäckern nach Belieben entsteht ein gelbes Heißgetränk, das nicht nur gut schmeckt, sondern auch im Hals aufräumt. Zumindest bei mir wirkt es.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Goldene Cashew-Kurkuma-Milch
Kategorien: Getränke, Warm, Gewürze, Heilmittel, Vegan
Menge: 1 Portion Paste für 8-10 Getränke, 1 Portion Milch

Zutaten

H KURKUMA-PASTE (GOLDEN PASTE)
15GrammKurkuma; gemahlen (gibt es als Pulver zu kaufen
-- auch in Bioqualität)
90mlWasser
1Teel.Kokosöl
1/2Teel.Schwarzer Pfeffer; gemörsert oder frisch gemahlen
H CASHEW-KURKUMA-MILCH
100GrammCashewkerne
200mlWasser
1-2Teel.Kurkuma-Paste
1Teel.Kokosöl
1Teel.Agavendicksaft oder Ahornsirup
Ingwer, Zimt, Muskat, Chili; wer mag als
-- Variation

Quelle

verschiedene Quellen
Erfasst *RK* 24.02.2019 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Als erstes bereitet man die Kurkuma-Paste zu: Dazu gibt man Kurkumapulver und Wasser in einen Topf, verrührt das Ganze und lässt es bei leichter Hitze unter Rühren ein paar Minuten köcheln, bis eine schöne Paste entstanden ist. Kokosöl und Pfeffer unterrühren und nochmal kurz erhitzen. Die Paste sollte dickflüssig sein. Sie hält sich in einem Glas gut verschlossen im Kühlschrank ca. 2 Wochen.

Am Vorabend oder ein paar Stunden vor der Zubereitung des Heißgetränks die Cashewkerne mit Wasser einweichen (ich mache das gleich im Mixer).

Für die Goldene Cashewmilch alle Zutaten zusammen in einen Mixer geben durchmixen. Nun gibt es zwei Möglichkeiten; entweder nutzt man das Suppenprogramm eines leistungsstarken Mixers bzw. mixt so lange, bis das Getränk heiß ist. Oder man gießt die Masse in einen Topf und erhitzt sie auf dem Herd.
=====

Kommentare:

  1. Die Goldene Milch hilft wirklich, danke fürs Rezept! Ich nehme Honig zum Süßen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir hilft sie auch gut. Freut mich dass Dir das Rezept gefällt.

      Löschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.