Sonntag, 16. Juni 2019

Pfannkuchen mit Holunderblüten und marinierten Erdbeeren

So lange es noch frische Holunderblüten draußen gibt, hier noch schnell ein Rezept dafür, das ich bisher noch nicht kannte. Kürzlich war ich bei einem dieser unbezahlbaren aber preiswerten Kurse, die die Volkshochschulen unseres Landes anbieten, bei einem Wildkrätuerkurs.

Jedes Mal kann ich mir nicht alles merken, aber ein paar neue Wildkräuter kommen dazu, die ich in Zukunft erkenne und mit denen ich dann experimentieren werde oder von denen ich weiß, dass man sie nicht essen darf. ;-)

Pfannkuchen mit Holunderblüten und marinierten Erdbeeren

Wir bückten uns viel und schauten eher auf die Kräuter an den Rändern von Feldern, Wald und Fußwegen, aber natürlich fielen uns auch die schönen Holunderblüten auf, die zurzeit bei uns im Norden Bayerns noch überall blühen. Da meinte die Kursleiterin, dass sie damit immer Eierkuchen macht. Kurzes Abklären, Eierkuchen sind das, was ich Pfannkuchen nenne. Und hier kommen als Variante einfach die Holunderblütendolden rein.

Freitag, 14. Juni 2019

Holunderblüten-Gin Tonic

Am heutigen Freitag gibt's zur Cocktail-Stunde einen saisonalen Drink. Die letzten Jahre hat sich der klassische Gin and Tonic, der auf Deutsch Gin Tonic heißt, auch hierzulande durchgesetzt. Dass ich ihn seit den 1980ern gerne trinke, zeigt, wie alt ich bin. ;-)

Inzwischen gibt es viele regionale Gins und auch verschiedene Tonics, so dass jeder nach seinem Geschmack mischen kann. Wer weiter variieren will, der verändert den Geschmack mit Gewürzen oder Blüten. Ideal jetzt im Juni eignen sich dafür natürlich Holunderblüten.

Holunderblüten-Gin mit Tonic; elderflower gin and tonic

Dafür mischt man Gin mit Holunderblüten und gibt, wenn man mag, noch etwas Zucker hinzu. Diese Mischung lässt man gut verschlossen ein paar Tage ziehen, so dass der Geschmack und Geruch der Blüten den Gin aromatisiert.

Mittwoch, 5. Juni 2019

Pasta mit Broccoli, Pute und Gorgonzola

Endlich haben wir so etwas wie Sommer! Auch wenn's zwischendurch mal gewittert und der Himmel dunkle Wolken zeigt, ist es langsam warm und an manchen Tagen finde ich die Zeit, draußen im Garten zu essen. Das muss meist schnell gehen, also gibt es oft Nudeln. Während die Nudeln kochen, ist Zeit, etwas Gemüse und auch mal Fleisch oder Geflügel anzubraten, das dann nachher mit in die Pfanne und in den Garten wandert.

Wenn die Sonne scheint, sieht das dann so aus. :-)

Vollkorn-Fusilli mit Broccoli, Pute und Gorgonzola

Weiter unten gibt's ein Foto, auf dem man mehr erkennen kann.

Broccoli mag ich gerne; das Grün ist schön frisch und in Kombination mit Gorgonzola ist das Gemüse ein Klassiker mit einigen Rezepten auf dem Blog.

Zubereitung Vollkorn-Fusilli mit Broccoli, Pute und Gorgonzola

Damit es nicht langweilig wird, habe ich diesmal improvisiert, indem ich die Sauce teilweise püriert habe. Kombiniert mit ein paar Broccoliröschen, die angebraten wurden, ergibt das eine cremige Konsistenz mit etwas Crunch darin.

Sonntag, 2. Juni 2019

Mini-Windbeutel mit Rhabarber

Okay, dafür dass ich als Kind Rhabarber gehasst habe, gibt's den bei mir inzwischen echt oft... ;-)

Ich liebe diese angenehme Säure und Frische, die dieses Gemüse, das man oft wie Obst zubereitet, mitbringt. Daher lässt sich Rhabarber so super mit süßen Zutaten verbinden.

Mini-Windbeutel mit Rhabarber (Profiteroles)

Heute habe ich eine Idee für ein schnelles Dessert bzw. ein leckeres Beiwerk zum Nachmittagskaffee: Kleine Windbeutel, die mit Vanilleeis, Rhabarberkompott und Sahne gefüllt sind.

Mittwoch, 29. Mai 2019

Nachgebacken: Rhabarber-Kokos-Kuchen

Meist hapert es an der Zeit, aber zum Abschalten und Entspannen stöbere ich gerne in Foodblogs. Rechts unten (nicht in der mobilen Ansicht, dafür müsst Ihr an den PC oder am Smartphone in die klassische Ansicht wechseln) findet man meine Blog-Roll mit deutschsprachigen Foodblogs, die ich gerne lese.

Wie das mit Listen so ist, sie sind nie vollständig und ändern sich immer mal. Im Rahmen der Vorbereitungen für die letzte Rettungsaktion bin ich bei Eva gelandet, die seit 2015 bloggt und gerade ein Rezept für einen Rhabarber-Kokos-Gugelhupf samt Ideen für ein Rhabarber-Foodpairing geteilt hatte.



Das Foto hat mich angelacht, die schnelle Zubereitung auch. Das Rezept erinnerte mich nämlich an meinen Kokoskuchen, den ich seit Ewigkeiten immer mal backe, wenn es schnell gehen muss - allerdings zur Rhabarber-Saison passend in fruchtig!

Sonntag, 26. Mai 2019

Tiefkühlpizza selbstgemacht (mit Variationen)

Hinter den Kulissen der Blogs agieren ja immer einige Blogger zusammen und verabreden sich für Blog-Events. Unsere "Wir retten was zu retten ist" Gruppe gibt es schon seit 5 Jahren und wir überlegen immer gemeinsam, welche Rezepte bzw. Produkte wir vor der Industrialisierung "retten" wollen. Hausgemacht, schnell, bewährt, mit gesunden Zutaten - das ist unser Credo.

Als wir kürzlich überlegten, was rettungswert ist, kamen wir auf das Naheliegendste: Tiefkühlpizza, das Convenience-Food schlechthin!

Tiefkühlpizza selbstgemacht (mit Variationen)

Ich muss zugeben, auch in unserem Haushalt gibt's die ab und zu: Ein stressiger Arbeitstag, wenig Zeit und Energie, auf dem Heimweg von einem Termin noch schnell im Supermarkt eine TK-Pizza eingekauft, daheim angerufen mit der Bitte, den Backofen vorzuheizen, heimkommen, Pizza aufbacken, mit einem Bier oder einem Glas Rotwein dazu auf die Couch vor den Fernseher, Pizza essen und sattgefressen fast sofort einschlafen. - Das passiert jetzt nicht jeden Tag ;-), aber es kommt schon mal vor...

Ganz so schlimm scheint das mit der Tiefkühlpizza auch nicht zu sein, wenn man ab und zu mal eine isst: Inzwischen gibt es sogar laut Stiftung Warentest ganz gute Tiefkühlpizzen, aber ehrlich gesagt schmecken mir die meisten nicht besonders und die ewig lange Zutatenliste irritiert mich. Interessant ist, dass viele Pizzen wohl noch mehr Kalorien enthalten als drauf steht, und das sind mit ca. 850 kcal schon eine Menge! Es wird daher geraten, wegen der Kalorien nur eine halbe Pizza zu essen - aber wer macht das schon? Außerdem: Mit einer Pizza deckt man oft auch schon den kompletten Tagesbedarf an Salz, d.h. man dürfte an dem ganzen restlichen Tag kein weiteres Salz mehr zu sich nehmen! Statt Olivenöl, wie die Italiener, geben die Konzerne das billigere Raps- oder anderes Pflanzenöl in den Teig; es wurde auch Weißöl (ein Öl, mit dem man Maschinen pflegt) in TK-Pizza gefunden. Neben nicht geringen Mengen Zucker sind oft zusätzlich Dextrose und Maltodextrin enthalten, also auch Zuckerarten. Logisch, wenn ein Lebensmittelkonzern Millionen Pizzen fabriziert, geht es logischerweise um Produktions- und Kostenoptimierung.



Unsere Aufgabe heute ist also, die Pizza zu retten. Unten im Beitrag findet Ihr die Links zu den anderen Pizzarezepten dieser Aktion. Rezepte für Pizza gibt's auch schon eine ganze Menge hier bei mir auf dem Blog, die letzten Jahre meist mit dem Artisanteig, den man einige Tage lagern kann. Es ist schön, sich einen Abend Zeit zu nehmen und zusammen mit einer Flasche Rotwein gemütlich Pizza zu belegen und zu backen.

Aber darum geht es hier nicht; der Vorteil von Industriepizza ist ja die Geschwindigkeit und ich will beweisen, dass es an einem oben geschilderten Abend eine Alternative gibt: Genauso schnell, gesünder, flexibler und leckerer als die gekaufte! Das erfordert logischerweise etwas Vorbereitung am Wochenende oder an einem ruhigen Abend zu Hause.

Tiefkühlpizza selbstgemacht - Zubereitung Pizzateig

Diesmal habe ich daher einen schnelleren Pizzateig geknetet, der von der Menge her 4 Pizzen ergibt. Eine habe ich nicht eingefroren, sondern gleich gegessen; die anderen drei Pizzen wanderten vorbereitet und angebacken in die Gefriertruhe.

Mittwoch, 22. Mai 2019

Spargelcremesuppe

Zurzeit habe ich das Gefühl , ich ernähre mich fast ausschließlich von Spargel und Rhabarber... Ganz so ist es nicht, aber fast. ;-)

Neben der klassischen Zubereitung als Gemüse eignet sich Spargel auch gut als Hauptzutat für eine feine Suppe. Ein paar Rezepte für Spargelsuppen habe ich schon auf dem Blog; die Links finden sich unten. Kürzlich war mir nach einer ganz normalen klassischen Spargelcremesuppe.

Spargelcremesuppe, legiert; Rezept für Spargelcremesuppe

Dafür gibt's einige Rezepte, oft mit einer Mehlschwitze als Basis. Ich mag sie etwas leichter, wenn man das so sagen kann, und legiere die Spargelsuppe nur, um die Flüssigkeit leicht dicklich und cremig zu kriegen.