Donnerstag, 23. Juni 2016

Eissalat mit Tomaten-Avocado-Koriander und Hüttenkäse

Vor knapp zwei Wochen hatte ich auf die Schnelle einen Salat improvisiert, bei dem ich an Guacamole dachte. Tomaten, Avocado, Limette und Koriander waren nämlich da und ich wollte das Ganze auf ein grünes Bett aus Salatblättern setzen.

Der Salat war super und mein Mit-Genießer wollte, dass ich das Rezept aufschreibe und ein paar Fotos mache, damit das auf den Blog und nicht in Vergessenheit gerät. - Tja, wie das oft so ist, da war ich im Stress und auf dem Sprung und habe das natürlich nicht erledigt.

Eis-Tomaten-Avocado-Koriander-Salat mit Hüttenkäse

Mir war ja klar, dass ich mir so ein einfaches Salatrezept ein paar Tage merken kann... ;-)

Dienstag, 21. Juni 2016

Joghurt mit Erdbeere und Nektarine

Unsere Erdbeeren mögen das derzeitige Wetter nicht. Der viele Regen führt dazu, dass einige schimmeln, ohne vorher rot zu werden. Ich habe sie zwar auf Stroh gebettet (Vlies wäre eine Alternative), so dass sie nicht direkt im Dreck liegen und das Wasser etwas abtropfen kann, aber das bisschen Sonnenschein zwischendurch reicht nicht.

Heute ist Sommeranfang. Hoffen wir, dass es bald ein wenig schöner wird.

Joghurt mit Erdbeere und Nektarine

Die wenigen Erdbeeren, die reif werden und aromatisch schmecken, esse ich zurzeit am liebsten direkt vom Beet in den Mund. Wenn ein paar mehr reif sind oder ich welche kaufe, dann landen sie auch mal in einem ganz einfachen Dessert.

Samstag, 18. Juni 2016

Pizzabrot

Mit Resten von Pizzateig kann man prima auf die Schnelle Pizzabrot machen.

Diesmal war der Pizzateig schon etwas länger im Kühlschrank, dann geht er nicht mehr so toll auf... Mit ein paar frischen Kräutern und Knoblauch kann man trotzdem mit wenig Aufwand einen schnellen Imbiss zubereiten.

Pizzabrot mit Kräutern und Knoblauch

Mit ein paar frischen Tomaten dazu als Farb- und Geschmackstupfer war das für mich vor einiger Zeit ein super Mittagessen, das nicht allzu müde macht.

Mittwoch, 15. Juni 2016

Joghurt-Mousse

Derzeit sucht Kebo nach typischen Rezepten der Alpenküche und richtet dazu einen Blog-Event bei Zorra aus. Sie wohnt in Südtirol, also auf der Alpensüdseite, dort wo es eine wunderbar traditionelle Alpenküche gibt, die österreichischen Einfluss mit einer guten Portion Italien kombiniert.

Ich mag Südtirol sehr gerne, die Landschaft ist ein Traum, die Menschen herzlich und sympathisch, es gibt viel zu sehen, viel zu erleben, man kann super wandern und natürlich sehr gut essen. Beim Überlegen, welches Rezept ich denn ausprobieren könnte, fiel mir ein Buch in die Hand, das ich im Jahr 2000 von der Chefin und Köchin des Hotel Adler in Niederdorf im Pustertal zum Geburtstag bekommen habe. Ich weiß das so genau, weil sie mir eine Widmung ins Buch schrieb.



Montag, 13. Juni 2016

Mohn-Smetana-Streuselkuchen

Blogevent EuropaKochen 2016 - Wir kochen uns durch EuropaBei jedem Fussball-Großereignis passiert es wieder: Ein Großteil der Menschen in meinem Umfeld ist am Anfang distanziert, aber je weiter die jeweils favorisierte Mannschaft im Laufe des Turniers kommt, desto mehr wird geschaut oder sogar Fanartikel oder Fahnen getragen und mitgefiebert.

2008 hatte ich während der EM zwei Teilnehmerländer besucht und im Rahmen eines Events zwei typische Gerichte jener Länder präsentiert (Kanelbullar und Spaghetti Frutti di Mare). Damals war das Motto Kochen statt Fussball. 2012 lief irgendwie total an mir vorbei. Aber jetzt, 2016, bin ich wieder mit dabei! Zum wiederholten Male ist nämlich Peter aktiv und ruft auf zum Blogevent EuropaKochen 2016.

Der Ablauf ist so, dass sich Blogger Teilnehmerländer aussuchen können und im Zeitraum der EM Rezepte auf ihren Blogs präsentieren, die typisch für das jeweilige Land sind. Als ich die Länder so durchging, blieb mein Auge irgendwie bei Tschechien hängen. Unser östlich gelegenes Nachbarland gefällt mir gut, auch die Küche. Ich liebe die Kuchen und Torten, die man dort bekommt. Eigentlich esse ich die gerne vor Ort, habe aber noch wenig selbst gemacht. Das Event ist für mich Anlass, das zu ändern.

Mohn-Smetana-Streuselkuchen (Mohn-Schmand-Streuselkuchen)

Einmal hatte ich einen wunderbar einfachen Kuchen, der aus Hefeteig, Mohn, Smetana (das ist der tschechische Name für Schmand - irgendwie gefällt der mir) und Streuseln bestand. Da hier im Hause mal wieder Mohn und Streusel gewünscht waren, lag es nahe, mich daran zu versuchen.

Samstag, 4. Juni 2016

Waldi (Waldemar)

Es gibt ja einige Sommerdrinks mit männlichen Vornamen... Am bekanntesten ist sicherlich Hugo, aber auch Egon oder Victor schmecken spritzig-lecker und erfrischen so schön, mit nur einem kleinen Schwupps Alkohol drin.

Ähnlich tickt dieser Drink, der ein wenig an die klassische Maibowle erinnert.



Donnerstag, 2. Juni 2016

Liebstöckel-Pestokranz

Als ich das Liebstöckel-Pesto gemacht habe, ging mir natürlich auch die Frage durch den Kopf, was ich denn damit anstellen kann. Klar, man kann es zu (gerne auch Vollkorn-)Nudeln essen oder wie ich ursprünglich einfach aufs Brot schmieren oder so mit einem Löffel naschen.

Mein zweiter leckerer Versuch war dieses Rezept und danach wollte ich noch etwas anderes ausprobieren.

Liebstöckel-Pestokranz

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin