Montag, 25. Januar 2010

Karibischer Salat mit Lachs und Shrimps

Grapefruits mag ich im Winter ganz gerne - sie ergänzen den Obstkorb und geben aufgeschnitten und ausgelöffelt ein fruchtig-frisches Frühstück.

Dass man auch mehr damit anstellen kann, wollte ich mit dem aktuellen Garten-Koch-Event beweisen: Grapefruit ist hier Thema und hat bereits einige von Euch zu super Rezepten inspiriert. Ich bin gespannt auf weitere Beiträge. :-)

Ich selbst habe länger überlegt, mich aber dann recht eindeutig für ein Gericht aus der Heimat der Grapefruit entschieden. Die Frucht ist vor einigen Jahrhunderten wohl ungeplant als Kreuzung aus Orange und Pampelmuse entstanden - in der Karibik. Da hierzulande Sonne fehlt, sehne ich mich nach Wärme, Meer, Sommer - und kompensiere mit einem Karibischen Salat. :-)

Das Rezept habe ich so ähnlich schon gegessen, allerdings mit anderem Fisch. Ich hatte aber nur Lachs da, und das hat sogar ganz gut gepasst.

Grapefruits werden filetiert, mit Avocadostücken, roter Zwiebel, Knoblauch, Chili, Limettensaft und etwas Agavendicksaft vermischt, am Schluss kommt großzügig frischer Koriander dazu - superlecker!

Dazu habe ich Lachs und Shrimps in der Pfanne angebraten und mit dem Salat serviert. Als weitere Beilage hatten wir einen Rest im letzten größeren Urlaub gekaufte Kochbananen-Chips, die langsam weg mussten. Wer mag, serviert frisches Brot dazu.


















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Karibischer Grapefruit-Avocado-Salat mit Lachs und Shrimps
Kategorien:Fisch, Meeresfrüchte, Salat, Avocado, Karibik
Menge:2 Personen

Zutaten

2-3Knoblauchzehen
1-2Chilischoten
HGRAPEFRUIT-AVOCADO-SALAT
1Grapefruit
1Avocado
1Rote Zwiebel
1Limette
1/2-1HandvollFrischer Koriander
1Essl.Agavendicksaft, Honig, o.ä.
Salz, Pfeffer
HGEBRATENER LACHS UND SHRIMPS
Olivenöl
2Lachsfilets
1-3HandvollShrimps
Weißer Pfeffer
Salz

Quelle

eigenes Rezept
Erfasst *RK* 21.01.2010 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Knoblauch schälen und hacken. Chili ebenfalls hacken. Beides beiseite stellen.

Für den Grapefruit-Avocado-Salat eine Grapefruit filetieren. Das geht ganz einfach mit einem großen scharfen Messer, indem man die äußere Schale großzügig abschneidet, so dass auch das Weiße mit abgeht. Die Filets kann man eines nach dem anderen aus der Frucht holen. In eine Schüssel geben.

Von der Limette zwei Scheiben beiseite legen, den Rest auspressen. Rote Zwiebel schälen und hacken oder in feine Stücke schneiden. Avocado halbieren, entkernen, schälen und in Stücke schneiden. Die Avocadostücke mit etwas Limettensaft beträufeln. Koriander grob hacken. Zwiebel, Avocado und etwas Knoblauch und Chili zu den Grapefruitstücken geben. Agavendicksaft dazugeben und alles vorsichtig vermischen. Wer mag, kann noch Salz und Pfeffer dazu geben. Evtl. mit einem Hauch Limettensaft abschmecken.

Lachs und Shrimps mit dem Rest vom Limettensaft beträufeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, die restlichen Knoblauch- und Chilistückchen sowie den Lachs darin ca. 2 Minuten anbraten, dann den Lachs wenden und die Shrimps dazu geben. Kurz weiterbraten, bis der Lachs je nach Geschmack knapp durch und die Shrimps gar sind. Zusammen mit dem Grapefruit-Avocado-Salat anrichten.

=====


Dies ist also mein Beitrag für den aktuellen Garten-Koch-Event.

Ich finde, Grapefruit muss man nicht immer mit viel Zucker und süß zubereiten. Die Avocado-Grapefruit-Salsa (so habe ich sie dem Mitesser gegenüber genannt, klingt irgendwie mehr nach Urlaub) hat uns wie gesagt richtig gut geschmeckt. Das gibt's bald wieder!

Kommentare:

  1. Jetzt hat der Winter keine Chance mehr, du bringst die Sonne auf den Tisch! :-))

    AntwortenLöschen
  2. ich picke mir dann den Lachs und die Shrimps heraus, Grapefruit hasse ich....

    AntwortenLöschen
  3. Würde jetzt gerne in der Kariksonne sitzen und deinen leckeren Salat genießen.

    AntwortenLöschen
  4. Absolut mein Ding - in sowass könnte ich mich reinsetzen!

    AntwortenLöschen
  5. Ein hübscher Gaumenschmaus! Obwohl die rosa Grapefruits sehr bekömmlich sind, kommen sie doch eher selten bei mir zum Einsatz.

    AntwortenLöschen
  6. Eine feine Kombi, klingt sehr verlockend.

    AntwortenLöschen
  7. es ist schon ein bisschen Sommer in dem Teller ! Sehr lecker...

    AntwortenLöschen
  8. Wunderbar karibisch und sommerlich! War bestimmt lecker.

    AntwortenLöschen
  9. Super Rezept. Gleich mal wieder Grapefruit kaufen.

    AntwortenLöschen
  10. Klingt großartig
    Herr C. mag keine Grapefruits, so bekäme ich seine auch noch. Perfekt!

    AntwortenLöschen
  11. @ sammelhamster: Und seit heute ist die Sonne da!!! Naja, ein bisschen schaut sie durch die Wolken, vorhin war schönes Morgenrot, jetzt sieht man sogar etwas blau. Richtig schön nach wochenlangem Grau... :-)

    @ Bolli's Kitchen: ;-)

    @ Buntköchin: Ich auch!!! ;-)

    @ Petra: Ich bin auch ganz begeistert davon. Vor allem der Koriander gibt den Pfiff, finde ich.

    @ lavaterra: Ich mag die rosafarbenen ganz gerne, aber meist einfach rausgelöffelt oder ausgepresst. Es hat sich aber gelohnt, mal etwas anderes damit auszuprobieren.

    @ Mestolo: :-)

    @ Aurélie: Sommer auf dem Teller muss bei dieser Kälte einfach sein. Immer nur Wintergerichte mag ich wirklich nicht.

    @ Angelika: Ja, superlecker. :-)

    @ edekaner: Genau!

    @ Chaosqueen: Das ist perfekt - ich werde mir nächstes Mal auch ein ganzes Rezept für mich alleine machen... ;-)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin