Dienstag, 31. Mai 2022

Frühlingshafter Kräuterdip mit Liebstöckel

Draußen zeigt die Natur wieder, was sie kann! Auch der diesjährige Frühling ist wunderschön, es grünt, es blüht, auch wenn es ab und zu windet und stürmt oder zu lange kein Regen kommt. Die Eisheiligen fielen aus, dieses Jahr gibt's dann vielleicht wieder mehr Obst und Nüsse.

Unsere beiden Liebstöckelpflanzen gedeihen und sind schon wieder so hoch wie ich. Daher wird es Zeit, sie nicht nur als Eingang zum Garten zu betrachten sondern auch zu nutzen. Einige Rezepte mit Liebstöckel sind schon auf dem Blog, und ich habe noch viele Ideen.

Frühlingshafter Kräuterdip mit Liebstöckel
Hier mehr eine Idee als ein Rezept: Ein Dip mit verschiedenen Kräutern und Blüten, der durch Liebstöckel besonderen Geschmack gewinnt.

Ich bin dafür einmal quer durch den Garten marschiert. Mit einer Schüssel in der Hand habe ich geerntet, was mir unter die Finger kam. Neben Kräutern gibt's gerade auch Blüten, u.a. Salbei, Holunder und Schnittlauch.

Zubereitung Frühlingshafter Kräuterdip mit Liebstöckel
Normalerweise mache ich Kräuterquark, aber da kein Quark da war, habe ich diesmal eine Basis aus Schmand und Joghurt verwendet.

In Kombination zu den Kartoffeln und Süßkartoffeln, die der Gärtner der Spielwiese gekocht hatte, war das eine super Kombination.

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Frühlingshafter Kräuterdip mit Liebstöckel
Kategorien: Grundrezept, Aufstrich, Dip, Wildkräuter, Frühling
Menge: 1 Rezept

Zutaten

150Gramm Gramm Schmand, Saure Sahne oder Quark
150Gramm Griechischer Joghurt mit 10% Fett
1Prise (Liebstöckel- oder Kräuter-)Salz
1Prise Pfeffer
1Prise Paprika
1Handvoll Liebstöckel
2Handvoll Frische Kräuter und Blüten, z.B. Kerbel,
   -- Schnittlauch, Petersilie, Giersch, Schafgarbe,
   -- Sauerampfer, Salbei, Zitronenmelisse, Minze,
   -- Blüten von Salbei, Schnittlauch und Holunder
H DEKORATION
   Liebstöckel; kleine Blättchen
   Blüten, z.B. Salbei, Schnittlauch

Quelle

 Standardrezept
 Erfasst *RK* 31.05.2022 von
 Barbara Furthmüller

Zubereitung

Schmand o.ä. und Joghurt mit den Gewürzen verrühren.

Liebstöckel, andere Kräuter und Blüten sehr fein hacken; das geht gut mit einem großen Messer. Unter die Masse rühren und nochmal abschmecken.

Mit ein paar kleinen Liebstöckelblättchen und mit bunten Blüten dekorieren und servieren.

Der Kräuterdip schmeckt super zu gekochten Kartoffeln und/oder Süßkartoffeln, aber auch als Brotaufstrich oder als Dip für Cracker oder Gemüsestifte.

=====

3 Kommentare:

  1. Hallo Barbara,
    eben bin ich im Geiste durch unseren Kräutergarten gegangen, als ich dein Rezept durchlas und stellte fest, dass alles vorhanden ist und nur darauf wartet, so lecker zubereitet zu werden.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt köstlich - und erinnert mich daran, dass ich längst mal die für mich verstörende Kombi von Kakao und Liebstöckel probieren wollte, die Thomas Vilgis in seinem gefeierten Buch Aroma vorschlägt .

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein schöner Dip! Und du erinnerst mich wieder daran, dass der Liebstöckel unten im Garten auf mich wartet - er ist ein Stiefkind, leider!
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.