Samstag, 11. Juni 2022

Rhabarber-Schnecken mit Marzipan und Walnüssen

Langsam wird es Zeit, meine Schulden abzuarbeiten... Blog-Schulden gibt's nämlich auch! Das passiert schnell, wenn man etwas zugesagt hat und es dann doch nicht schafft, rechtzeitig etwas zu liefern. 

So ging's mir mit Koch mein Rezept, einem tollen Event von Volker, bei dem man Rezepte von anderen Blogs nachkocht. Das mache ich sowieso schon ewig, und auch gerne fürs Event, aber letztes Jahr kam dann doch wieder etwas dazwischen und ich hab's nicht geschafft, von zwei Blogs, die ich unheimlich gerne lese und von denen ich früher schon nachgekocht hatte, etwas neues nach zu bauen und zu verbloggen. Teils klappte auch was nicht, wurde anders als ich mir das vorstellte, die Fotos wurden nix, irgendwie verlor ich dann die Lust - und jetzt mache ich einfach was Neues! :-)

Rhabarber-Schnecken mit Marzipan und Walnüssen

Ehrlich gesagt habe ich das schon Anfang Mai gemacht, aber irgendwie klappt das mit dem Bloggen zurzeit nicht so... 

Da es aber noch Rhabarber gibt und ich nicht noch ein Jahr warten möchte, gibt's heute also Rhabarberschnecken nach Sus!

Sus vom Corumblog kenne ich schon ewig (wir haben sogar mal Blog-Events zusammen ausgerichtet) und persönlich. Ich mag sie sehr gerne und tausche mich mit ihr nicht nur über Essen aus; wir sind auch sonst auf einer Wellenlänge. Sie gärtnert gerne, kocht saisonal und hat immer klasse Tipps auf Lager. Ohne das Bloggen hätten wir uns wahrscheinlich nie kennengelernt und ich bin froh, dass ich mit ihr eine Freundin habe, mit der ich mich ungeschminkt austauschen kann und die mich oft inspiriert. Übrigens nicht nur kulinarisch; auch für meine Reise nach Seoul habe ich bei Sus eine Menge Tipps bekommen.

Zubereitung Rhabarber-Schnecken mit Marzipan und Walnüssen
Bei der Fülle an Rezepten auf dem Corumblog, die Sus gekocht oder gebacken hat, fällt die Auswahl sehr schwer. Da ich aber nach neuen Rezepten für den im Garten explodierenden Rhabarber suchte, blieb ich bei einem Rezept für Rhabarber-Zimt-Schnecken hängen.

Sus hat die Schnecken in einer herzförmigen Form gebacken und im Nachhinein wäre das wahrscheinlich eine bessere Idee gewesen als sie einfach so nebeneinander aufs Backblech zu packen. Mir war nämlich nach separaten Schnecken und ich dachte nicht daran, dass relativ viel Flüssigkeit in der Füllung ist, die ausläuft und wunderbar karamellisiert. Man kann die aber auch vom Backpapier abkratzen und naschen, also kein Problem! :-)

Rhabarber-Schnecken mit Marzipan und Walnüssen
Wie üblich habe ich etwas abgewandelt... Statt Zimt war mir nämlich nach Kardamom, der sich auch super mit Rhabarber kombinieren lässt. Um etwas Crunch zu kriegen, habe ich den Schnecken zudem ein paar Walnüsse spendiert. 

Eine super Inspiration, das war echt lecker! Danke, Sus! :-)

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Rhabarber-Schnecken mit Marzipan und Walnüssen
Kategorien: Backen, Hefeteig, Rhabarber, Marzipan
Menge: 12 bis 18 Schnecken oder 1 schneckiger Kuchen

Zutaten

H HEFETEIG
20Gramm Hefe
225ml Milch; lauwarm
30Gramm Zucker
100Gramm Marzipanrohmasse
80  Butter; weich
500Gramm Mehl
1  Ei
1Prise Salz
H FÜLLUNG
3Essl. Sirup (Zuckerrübensirup, Zimtsirup, Vanillesirup
   -- o.ä.)
100Gramm Butter; flüssig
120Gramm Zucker
20Gramm Speisestärke
3-4Kapseln Kardamom
1Prise Kardamom; gemahlen
2  Dicke Stangen Rhabarber
1Handvoll Walnüsse; gehackt
H GLASUR
1Essl. Milch
1-2Teel. Rum
50Gramm Puderzucker

Quelle

 leicht abgeändert nach Sus: https://wassersch.eu/
 corumblog/2020/05/rhabarber-zimt-schnecken/
 Erfasst *RK* 08.05.2022 von
 Barbara Furthmüller

Zubereitung

Hefe in der Milch auflösen, Zucker dazugeben und alles verrühren. 1/3 des Marzipans mit einer Küchenreibe raspeln und mit Butter, Mehl, Ei, Salz zu der Hefemischung geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Diesen mit einem Küchenhandtuch zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen, bzw. bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Währenddessen für die Füllung Sirup, flüssige Butter, Zucker, Stärke und Kardamom in eine Rührschüssel geben und mit einem Schneebesenzu einer glatten Masse verrühren. Rhabarber ggf. schälen und in kurze, schmale Stücke schneiden. Den Rest des Marzipans in kleine Würfel oder Stücke schneiden. Walnusskerne nach Belieben ohne Fett in einer Pfanne o.ä. etwas anrösten.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und rechteckig (40 x 60 cm) ausrollen. Die Füllung gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Dann die Rhabarberstücke, den Rest des Marzipans und die gehackten Walnüsse darüberstreuen. Den belegten Teig von der langen Seite her einrollen und die Rolle in 12-18 gleichgroße Scheiben schneiden. Die Schnecken auf der Schnittfläche in die Form setzen, zuerst am Rand, dann in der Mitte. Den Kuchen zugedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze, 160°C Umluft oder Gas Stufe 2 vorheizen.

Zwei Backbleche mit Backpapier belegen und die Schnecken darauf verteilen. Alternativ kann man die Schnecken nebeneinander in einer Backform (Durchmesser ca. 26 cm) backen, wobei man darauf achten sollte, eine zu wählen, aus der nichts ausläuft. Rand und Boden der Form einfetten, dann die Schnecken darin verteilen.

Die Schnecken im vorgeheizten Ofen ca. 25, den Kuchen ca. 30 Minuten backen. Falls die Oberfläche zu dunkel wird, mit etwas Alufolie abdecken.

Zwischenzeitlich für die Glasur Milch, Rum und Puderzucker verrühren; das geht gut mit einem Schneebesen oder einem Löffel. Die Schnecken aus dem Backofen holen und noch warm mit der Glasur bestreichen. Auf dem Backblech oder in der Form auskühlen lassen.

=====

Mehr Rezepte der Aktion hier auf dem Blog findet man über die Suche. Dieses Rezept hätte zu Runde 7 Juni/Juli 2021 gehört. Damals hat Nadine vom Möhreneck, von der ich im März 2021 nachgekocht hatte, von mir inspirierte Bananen-Schoko-Waffeln gebacken, die super wurden. Danke dafür, Nadine! - Auch etwas zu spät, aber nicht sooo spät. ;-)

Blogger Aktion "Koch mein Rezept - der große Rezepttausch" von @volkermampft

4 Kommentare:

  1. Liebe Barbara,

    ich bin ein bisschen verwirrt: was passiert mit dem restlichen Marzipan? In der Beschreibung steht 1/3 wird für den Teig gerieben, kommt der Rest in die Fülle?

    Liebe Grüße,
    CK

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo CK,
      oops, das hatte ich vergessen. Ja, die kommen mit in die Füllung. Danke fürs Merken - habe ich gleich im Rezept angepasst.
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. Von Rhabarberschnecken lese ich in letzter Zeit öfter, deine mit dem Marzipan gefallen mir sehr gut, ich hätte jetzt gleich Lust darauf!!
    lg

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Barbara,
    wunderbar, bei Dir wird man immer fündig, wenn es um Rhabarber geht. Auch diese Kombination mit Marzipan und Walnüssen klingt super lecker. Rhabarber-Schnecken habe ich noch nie gegessen, das sollte ich unbedingt ändern.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.