Mittwoch, 15. Juni 2022

Gin Sorrel Smash

Wie gestern angekündigt, habe ich noch ein weiteres Rezept für grün. Das aktuelle Blog-Event im Kochtopf mit einem Thema von Vive la Réduction! hat mich inspiriert. Manuela wünscht sich grüne Teller, aber grüne Gläser gehen hoffentlich auch!

Ich bin nämlich ein Fan von saisonalen Drinks mit Zutaten aus der Natur oder aus dem Garten. Normalerweise serviere ich diese freitags, aber da morgen Feiertag und außerdem heute der letzte Tag des Events ist, gibt es ausnahmsweise schon am Mittwoch einen erfrischenden grünen Sundowner.

Zubereitung Gin Sorrel Smash

Mein Sommerdrink 2016 war der Lovage Spritz, ein Drink mit Liebstöckel und Gin. Und seit heute habe ich meinen Sommerdrink des Jahres 2022: Den Gin Sorrel Smash! Auch er stammt aus dem Buch, das ich gestern vorgestellt habe, und auch dieses Rezept enthält Sauerampfer, auf Englisch sorrel.  

Smashes gibt es eigentlich schon ewig als Cocktail-Kategorie, dabei werden Kräuter zerquetscht. Im Buch steht's genauer: "Der Smash, als eine uralte Cocktail-Kategorie, ist irgendwie in Vergessenheit geraten. Bis ihn die Hamburger Cocktailbar „Le Lion“ wieder aus der Versenkung holte und mit einer Variante mit Gin und Basilikum Weltruhm erlangte."

Über den Gin Basil Smash habe ich auf dem Blog schon geschrieben. Aus dem Buch habe ich die Idee übernommen, Basilikum gegen Sauerampfer zu tauschen und die Zitrone etwas zu reduzieren, da das grüne Kraut eine Menge Säure mitbringt.

Gin Sorrel Smash
Im Rezept des Buchs wird dann auch brav gemuddelt (gemörsert, gestößelt, gequetscht). Beim Basil Smash hatte ich schon die Erfahrung gemacht, dass der Drink durch das Muddeln nicht richtig grün wird. In Bars wird daher gerne ein Ansatz im Mixer kräftig aufgemixt. Daher habe ich das diesmal auch so gemacht - ich wollte schließlich viel Grün! :-)

Das Ergebnis ist bei dem heißen Wetter ein Traum: Der Sauerampfer bringt eine kräutrige unaufgeregte angenehm erfrischende Säure. Ein Keeper!

==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Gin Sorrel Smash
Kategorien: Getränke, Cocktail, Shortdrink, Gin, Wildkräuter
Menge: 2 Personen (3-4 Nick & Nora oder 2 Tumbler)

Zutaten

10  Sauerampfer-Blätter plus Sauerampfer zum
   -- Dekorieren
40ml Holunderblütensirup oder Zuckersirup (Wasser und
   -- Zucker 2:1 aufgekocht und abgekühlt)
40ml Zitronensaft; frisch gepresst
100ml Gin
1-2Handvoll Eiswürfel
H DEKO
2Blätter Sauerampfer; kleine hübsche
2  Zitronenschnitze

Quelle

 nach Fabio Haebel, Olaf Deharde, Jan Hrdlicka: GEFUNDENES
 FRESSEN. Wilde Zutaten erkennen, sammeln & zubereiten.
 Brandstätter Verlag, etwas verändert
 Erfasst *RK* 11.06.2022 von
 Barbara Furthmüller

Zubereitung

Version im Shaker:

Alle Zutaten zusammen im Mixer gut durchmixen. In vorgekühlte Nick & Nora Gläser abseihen, dafür ein feines Sieb nehmen und etwas Geduld walten lassen. Mit Sauerampfer und Zitrone dekorieren udn sofort servieren.

Klassische Version - Smash:

Alternativ muddeln: Dazu Sauerampfer und Sirup in einen Shaker geben und mit dem Stößel kräftig quetschen. Zitronensaft, Gin und Eiswürfel dazugeben, Shaker verschließen und kräftig shaken. Durch ein Barsieb und ein Feinsieb in einen Tumbler mit einigen Eiswürfeln abseihen. Mit Sauerampfer und evtl. Zitrone dekorieren und servieren.

=====

Der Gin Sorrel Smash ist mein zweiter Beitrag für den aktuellen Blog-Event.

Blog-Event CLXXXVI - grün! (Einsendeschluss 15. Juni 2022)

In den nächsten Tagen kommt die Zusammenfassung auf dem Kochtopf. Ich freue mich auf viele grüne Rezepte und Ideen!

11 Kommentare:

  1. Mein fiebriges Hirn: Oh, den Drink hätte ich jetzt auch gerne. Aber kein Sauerampfer weit und breit. Wie wäre es mit dem Bärlauch im Hinterhof? Aua... Ich leg' mich lieber wieder hin. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Statt Sauerampfer kann man auch mit Zitronenmelisse o.ä. spielen! :-)

      Löschen
  2. Oh Mann, diese Farbe! :-)
    Ich bin hin und weg!
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andy,
      Ja, die ist total cool! Grüner geht's nicht! :-)
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  3. Oh! Den darf mein aus Menorca mitgebrachter Gin demnächst veredeln. Sauerampfer wächst hier reichlich :D
    Danke für diesen herrlichen Terrassenaperitiv =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manuela,
      Sauerampfer-Rezepte gibt's eh viel zu wenige, damit kann man echt viel anstellen. Viel Spaß damit, der Gin dazu klingt perfekt!
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  4. Liebe Barbara, was eine Idee! Ich bin hin und weg. Und deinen "alten" Sommerdrink mit Liebstöckel geh ich mir sofort ansehen. Was cooles Zeug hier!
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,
      wow, Dein Kommentar hat mich so richtig gefreut, danke! <3
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  5. Was für eine Farbe. Ich muss unbedingt mal meinen Kräutergarten vergrößern.

    Sieht gut aus!

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Britta,
      unseren Sauerampfer haben wir vor Ewigkeiten gekauft, der wächst wie Unkraut. ;-)
      Es ist eine Sorte aus der Gärtnerei, also kein richtig wilder.
      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  6. Hallo Barbara,
    eben denke ich noch, woher bekomme ich jetzt Sauerampfer, da fällt mir mein Sauerampfer in meinem Garten ein. Sträflich vernachlässigt. Dein Drink ist genial, grüner kann man nicht auftreten.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare und einen freundlichen Austausch.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden sich in der Datenschutzerklärung auf dem Blog und in der Datenschutzerklärung von Google.