Mittwoch, 25. Juli 2007

Lachs-Nudeln mit Wildkräutern

Vor ein paar Tagen haben wir schöne schwarze Nudeln (mit Tintenfischtinte gefärbt) bekommen, die ich mit Lachs und Zitrone zubereiten wollte. Ein Rezept nach meinem Geschmack fand ich nirgends, also wurde improvisiert.

Bei einem kleinen Gartenrundgang fand ich viele Wildkräuter und die ersten beiden reifen kleinen Zucchini mit Blüte dran. Also habe ich kurzerhand eine Schüssel mit "Gartenschätzen" gefüllt und daraus eine Pastasauce gezaubert.

Das Ergebnis war sehr lecker, eine angenehm erfrischende Säure, die durch den Lachs, die Zucchini und vor allem durch die Crème fraîche angenehm abgerundet wurde.



















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Schwarze Nudeln mit Lachs, Zitrone und Gartenschätzen
Kategorien:Teigware, Nudel, Lachs, Zitrone, Wildkräuter
Menge:2 Personen

Zutaten

250GrammSchwarze Nudeln

ReichlichSalzwasser
1Lachsfilet (ca. 125 g)
100mlWeißwein
2Essl.Olivenöl
2Knoblauchzehen (habe frische genommen)
1Frühlingszwiebel
1Zitrone, den Saft (und evtl. die Schale)
2klein.Zucchini mit Blüte
1klein.Schüssel Wildkräuter (z.B. Brennnesseln, Giersch,
-- Schafgarbe, Spitzwegerich, Oregano,
-- Sauerampfer, Borretsch, Löwenzahn)
EtwasZitronenmelisse
2Essl.Sahne
Salz, Pfeffer, Muskat, Chili
EtwasZucker (evtl.)
100GrammCrème fraîche (je nach Säure evtl. weniger)
Borretschblüten

Quelle


eigenes Rezept
Erfasst *RK* 25.07.2007 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Nudeln in reichlich Salzwasser kochen und abgießen.

Knoblauch grob hacken, Frühlingszwiebel in 1 cm breite Ringe, Zucchini in Stücke schneiden, dabei die Blüten beiseite legen. Zitrone auspressen. Lachs in Stücke schneiden. Kräuter und Wildkräuter grob hacken.

In einer Pfanne Wein mit Olivenöl erhitzen, Knoblauch und das Weiße von der Frühlingszwiebel dazugeben und die Flüssigkeit reduzieren lassen. Zucchinistücke (Blüten beiseite legen) und Sahne dazugeben und alles bißfest garen. Bei Bedarf etwas Olivenöl dazugeben.

Dann die gehackten Kräuter und den Zitronensaft daraufgeben, vermischen und etwas köcheln lassen. Mit Crème fraîche und den Gewürzen abschmecken. Lachs auf die Sauce legen und kurz garen lassen, bis er (je nach Geschmack) gerade durch ist. Am Schluß die Borretsch- und Zucchiniblüten dazugeben und alles vorsichtig vermischen.

Die Nudeln in der Zucchini-Wildkräuter-Zitronen-Sauce wenden und servieren.

=====


Zucker habe ich keinen genommen, aber er mildert evtl. ein Zuviel an Säure.

Bei uns gab es wieder keine Biozitronen zu kaufen - wenn man welche bekommt, schmeckt die Zeste als Komponente in der Sauce sicherlich auch gut.

1 Kommentar:

  1. Hallole Barbara,

    außer Borretsch - der ist mir leider eingegangen - könnte ich die Kräuter auch finden bei mir, ich muß mich mal auf die Suche machen, ich kriege richtig Hunger wenn ich das Rezept lese!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin