Dienstag, 25. September 2007

Stippvisite Gdańsk

Ich hatte die Möglichkeit, 2 Tage in der alten Handels- und Hansestadt Danzig zu verbringen und dabei einen allerersten Eindruck der Stadt und der Gegend zu erhalten. Beeindruckt hat mich die schöne Innenstadt mit verschiedensten, meist schön renovierten Gebäuden und natürlich das viele Wasser.


















Die Fotos sind nicht so besonders, ich hatte keine Kamera mit und das Handy liefert doch eine andere Qualität...

Wer nach Danzig fährt, sollte sich eine Bootsfahrt nicht entgehen lassen: Man bekommt ganz andere Eindrücke als nur zu Fuß und kann auch einen Blick auf die Danziger Werften, auf die Westerplatte, auf das Seebad Sopot mit seiner Promenade und den schönen Stränden und weiter nördlich auf die Hafenstadt Gdynia werfen.

Zum Glück hat das Wetter mitgespielt und die Bootsfahrt war toll. Ich war übrigens auf dem Segelboot vom Foto - wer gute Augen hat, kann mich vielleicht erkennen? ;-)

Als Imbiss auf dem Boot gab's u.a. polnische Salzgurken - hmm, nun ja, hmm: nicht so meins...

Nach der 5-stündigen Segelschifffahrt war ich dann hungrig...

Im "Lachs zu Danzig", früher eine Spirituosenbrennerei und Likörfabrik mit einem Lachs an der Fassade (statt Hausnummern benutzte man Tierbilder zur Kennzeichnung der Häuser), bekamen wir Danziger Goldwasser - das wurde früher dort hergestellt. Der Gewürz-Kräuter-Likör enthält echtes, natürlich hauchdünnes 22-karätiges Blattgold.

Heute befindet sich in dem nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebauten Haus das bekannte Restaurant "Pod Łososiem" (deutsch: "Zum Lachs"). Dort gab es ein polnisches Menü.

Beeindruckt hat mich vor allem die Suppe, eine Art Würstcheneintopf in einem gebackenen Brot. Gesehen hatte ich so etwas ja schön öfter, aber gegessen noch nie. Ich fand es sehr lecker und es hat mich doch etwas gewundert, dass das Brötchen nicht allzu sehr durchgeweicht ist.

Danach gab es ein Fischgericht und als Nachspeise zum Glück nichts schweres, sondern eine mit Nüssen und Rosinen gefüllte heiße Birne, schön mit wenig Sahne und ein paar Beeren angerichtet.

Kommentare:

  1. Also, die Photos sind doch sehr gut!
    Ich habe Dantzig noch auf der Liste....

    AntwortenLöschen
  2. @ bolli: Ja, auf den ersten Blick sind die Fotos okay, aber wenn man für die Vergrößerung draufklickt, sieht man es schon.

    Das Segelboot hat jemand anders fotografiert (ich war ja drauf...), das ist besser. :-)

    Danzig lohnt sich wirklich, hat mir supergut gefallen!

    AntwortenLöschen
  3. Das Essen sieht auch sehr gut aus!
    Ich moechte nach Polen gehen ein Tag...
    Und auch Berlin. Was fuer ein Stadt!!

    AntwortenLöschen
  4. ps es tut mir leid ich habe kein umlaeuter auf dieser Komputer

    AntwortenLöschen
  5. sorry i have to write this bit in vulgar old English... but did they have lots of stuff like rollmops in Danzig? It looks like that type of place. Wo ich wohne gibt es so viele Polen es gibt viele fische im wasser fuer essen kalt... ich weiss nicht, wie es heisst...

    AntwortenLöschen
  6. @ gledwood: I saw no Rollmops things there but had a fish soup for lunch that had quite a few sour ingredients in it, maybe vinegar or whatever. Not exactly my favourite fish soup...

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin