Mittwoch, 22. Oktober 2008

Quitten-Dessert

GKE_Oktober08_400x120
Ich liebe Quitten. Früher kannte ich sie eher als Gelee, Marmelade oder Quittenbrot, aber man kann ja so viel mehr damit anstellen! Wunderbar ist der Geruch, wie auch Gabi schreibt, die Gerichte mit Quitten wären nach der Erfindung des Geruchs-Internet sicherlich die wohlriechendsten Beiträge.

Eine unserer ersten Pflanzaktionen war daher ein Quittenbaum, der, obwohl ich ihn dilettantisch verschnitten habe, schön gewachsen ist. Quitten sind zum Glück recht robust. Dieses Jahr hatten wir jedoch ein Problem, die Blätter verfärbten sich punktig-dunkelbraun... Wenn das im nächsten Jahr immer noch so ist, muss ich mal recherchieren, um welche Krankheit es sich handelt und was man dagegen tun kann.

Dieses Jahr trägt unser Quittenbäumchen fleißig Früchte. Für Gelees und große Kochaktionen habe ich keine Zeit, aber für ein schnelles Dessert reicht es immer - und ich finde, auch solche Rezepte verdienen es, verbreitet zu werden. Es schmeckt nämlich phantastisch!

Das schnelle Quitten-Dessert mit Sahne ist mein Beitrag für den aktuellen Garten-Koch-Event im Gärtnerblog, den Sus ausrichtet.


















==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel:Quitten-Dessert mit Sahne
Kategorien:Süßspeise, Warm, Quitte, Herbst
Menge:1 bis 2 Personen

Zutaten

1-2Quitten
1-3Essl.Zucker
EtwasWasser
1/2Zitrone; den Saft
100-200GrammSahne
1/2-1Essl.Vanillezucker

Quelle


eigenes Rezept
Erfasst *RK* 21.10.2008 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Quitten schälen, halbieren, vom Kerngehäuse befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. Wasser mit Zucker und Zitronensaft in einem Topf aufkochen, Quittenstücke dazu geben und bei schwacher Hitze einige Minuten köcheln lassen, bis die Quitten gar sind (einfach anschauen und probieren!). Etwas abkühlen lassen.

Sahne mit Vanillezucker schlagen und zu den Quitten servieren.

=====


So vorbereitet lassen sich Quitten auch gut einfrieren, man hat dann den ganzen Winter über Quitten-Kompott im Vorrat.

Damit verabschiede ich mich für die nächsten drei Wochen, ich bin auf Reha und weiß nicht, ob ich zwischendrin viel zum Bloggen komme.

Kommentare:

  1. Ein leckrer Abschied Barbara!

    Denk bitte an die Adresse, okay?

    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht sollte ich auch noch einen Quittenbaum pflanzen, heuer komme ich irgendwie an keine einzige Quitte :-(.
    Dein Dessert sieht schön fruchtig aus!

    AntwortenLöschen
  3. Folgenreiches Rezept: Für nachmittags ist schon ein Besuch im Gartencenter fixiert. Hierorts wird nun endlich ein Quittenbaum gepflanzt werden. :-)

    Alles Liebe für die nächsten Wochen und komm runderneuert wieder!

    AntwortenLöschen
  4. Ein Quittenbaum im Garten - wie praktisch. Hat er denn eigentlich auch schöne Blüten? Gute Zeit in der Reha.

    AntwortenLöschen
  5. ich fürchte ja, bei uns wird das nichts mehr mit den Quitten, denn einen Baum haben wir nicht...

    Alles Gute :-)

    AntwortenLöschen
  6. Etwas ganz ähnliches mache ich auch gerne: Quitten in Vanille(Limetten-)Sirup. Dir eine gute Erholung, komm fit zurück!

    AntwortenLöschen
  7. Doch, Quitten sind etwas feines!
    Gute Erholung, Barbara!
    Gruß aus Bad Liebenzell
    LG

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht lecker aus. Ich habe heute auch meine Quitten verarbeitet.
    Wünsche eine erholsame und erfolgreiche Reha.
    @ Lavaterra: Quitten haben hübsche rosa Blüten. Habe keinen Baum, sondern nur ein schlaues Buch.

    AntwortenLöschen
  9. Quittendessert ist immer eine gute Wahl, das versüsst auch lange Wochen!

    AntwortenLöschen
  10. gute Wünsche, dass die Therapie greift. Hoffentlich hast Du Dir ein Gläschen Quitten für die Rückkehr eingefroren.

    AntwortenLöschen
  11. Quitten sind mir immer noch rätselhaft, ich guck mal am WE, ob ich welche auf dem Markt finde ... Und noch viel Spaß bei der Reha, hoffe, dass danach alles besser ist :)

    AntwortenLöschen
  12. wow - deinen garten möchte ich haben. ein einfaches rezept, aber bestimmt lecker. auch mit birnen kann ich mir das gut vorstellen. viel spass auf reha und komm heil wieder ;-) liebe liebe grüße!!!

    AntwortenLöschen
  13. @ all: Danke für Eure guten Wünsche!
    Ich erhole mich schon ganz gut, es läuft alles in einer etwas anderen Geschwindigkeit als ich es sonst gewohnt bin... ;-)

    @ bolliskitchen: Ganz lecker, ja! :-)

    @ sammelhamster: Hast Du schon mal in türkischen Lebensmittelläden geschaut, die haben oft welche. Bei uns liegen auch noch welche in der Küche...

    @ hedonistin: Gute Entscheidung, an einem Quittenbaum habt Ihr bestimmt Eure Freude.
    Und danke für die guten Wünsche - es gibt sogar einen Jungbrunnenweg hier, vielleicht gehe ich den mal... ;-)

    @ lavaterra: Ja, der blüht sehr schön! Wirklich ein hübscher Baum.

    @ Marcie: Geh' mal suchen, es gibt dieses Jahr sehr viele, vielleicht findet Ihr jemanden, der Euch welche abtritt.

    @ Petra: Vanille-Limetten-Sirup klingt ja auch klasse, das probiere ich mal!

    @ Ulli: Gruß von Bad zu Bad... ;-)

    @ Sivie: Da muss ich doch gleich mal schauen, was Du mit Deinen Quitten angestellt hast. :-)

    @ kulinaria katastrophalia: Ja, ich dachte mir auch, dass das schön gelb-frisch-fruchtig aussieht und sich für eine Zeit ganz hübsch auf der Seite macht... ;-)

    @ lamiacucina: Leider nicht, aber ich fahre am Wochenende kurz heim und werde die restlichen Quitten verkochen - hoffentlich sind sie noch gut!

    @ Anikó: Quitten sind nicht so üblich, dafür umso interessanter! :-)

    @ Nysa: Wenn Du den Garten mal für ein Wochenende haben möchtest, bist Du jederzeit herzlich eingeladen - allerdings gehört da dann auch Gartenarbeit dazu! ;-)

    AntwortenLöschen
  14. Gute Erfolge in der Reha!! Das Dessert klingt zumindest mehr als phantastisch!

    AntwortenLöschen
  15. Quittenmarmelade ist was spezielles. Das mag nicht jeder...ich aber schon. ;-)
    Gute Erholung wünsche ich!

    AntwortenLöschen
  16. Unser Quittenbaum musste weg, weil er so haesslich war, und schon das erste Jahr danach ohne eigene Quitten bereuten wir es.

    Ich wuensche gute Erholung.

    AntwortenLöschen
  17. Koennte Pseudomonas syringae oder ein aehnlicher Pilz sein, Diagnose schwierig, das ich kein Vergleichbild der befallenen Blaetter habe.

    Es gruesst das Voodooschaaf

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin